Forschungsschwerpunkte AG Schupp

Oxidativer Stress und Genomschädigung durch körpereigene Substanzen

  • Mechanismen der oxidativen DNA-Schädigung durch endogene Stoffe (im Moment hauptsächlich der blutdruckregulierenden Hormone Angiotensin II und Aldosteron)
  • Untersuchung der Rolle eines Regulators der antioxidativen Abwehr, des Transkriptionsfaktors Nrf2, in der Progression von Nierenschäden
  • Identifizierung von Zielzellen Aldosteron-induzierter Gentoxizität und Charakterisierung von Aldosteron-Effekten hinsichtlich der Auslösung von Überlebens-Signalwegen in Nierenzellen
  • Relevanz der gentoxischen Effekte blutdruckregulierender Hormone für Endorganschäden und die erhöhte Krebsinzidenz hypertensiver Personen

Mitarbeiter/-innen AG Schupp

AG Schupp

Ronja Balhorn

Doktorandin
Zimmer-Nr. 119

AG Schupp

Andrea Hassel

Technische Assistentin
Zimmer-Nr. 119

AG Schupp

Kerstin de Mezzo

Technische Assistentin
Zimmer-Nr. 119

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns