15 Jahre Erfahrung mit regionaler Tiefenhyperthermie

Innerhalb Europas besteht an unserem Zentrum die meiste Erfahrung in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit rezidvierten oder therapieresistenten malignen Keimzelltumoren, Weichgewebstumoren (Sarkomen) und Ewing-Tumoren mit regionaler Tiefenhyperthermie (kurz: Hyperthermie). Daher werden nicht nur Patienten aus ganz Deutschland, sondern auch viele Patienten aus dem europäischen Ausland, z.B. aus den Niederlanden, aus Österreich und der Schweiz sowie aus Italien in unserem kinderonkologischen Zentrum mit Hyperthermie behandelt. Über manche sprachliche Barriere hinweg besteht eine enge Kooperation mit den zuweisenden Kliniken, die in die supportive und ggf. operative Behandlung der Kinder eingebunden sind. Aufgrund der verkehrsgünstigen Lage Düsseldorfs, kann eine Anreise mit dem Flugzeug oder dem Zug problemlos erfolgen.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns