Publikationen 2016

Vorträge:

Abholz H-H. Was muss man beachten, wenn man Studienergebnisse auf den "Patienten vor mir" übertragen möchte?" Vortrag auf " Evidenzbasierte und praktische Diabetologie", 28. Internationaler Fortbildungskurs, 18.-20.11.2016, Jena

Bergmann P, Schmitz H, Wilm S. Tablet-gestützte klinisch-praktische Prüfungen in der Ärztlichen Zwischenprüfung. Vortrag auf der Tagung "Teaching is Touching the Future & ePS 2016", 30.9.2016, Aachen.

Egidi G, Abholz H-H. Was wurde nach 1 Jahr aus Patienten mit „schlechter HbA1c-Einstellung“, wenn wir sie nach der ersten Praxisstudie an Schwerpunktpraxen überwiesen haben – oder wenn wir dies bewusst nicht taten? Vortrag auf " Evidenzbasierte und praktische Diabetologie", 28. Internationaler Fortbildungskurs, 18.-20.11.2016, Jena

Hinrichs T, Bücker B, Klaaßen-Mielke R, Brach M, Wilm S, Platen P, Mai A. Home-based exercise for chronically ill and mobility-limited older adults supported by general practitioner practices – a randomized controlled trial. Vortrag auf dem  23rd Nordic Congress of Gerontology (23 NKG), 19.–22.6.2016, Tampere, Finland.

Leve V, Ilse K, Ufert M, Wilm S, Pentzek M. Autofahren und Demenz - ein Thema für die Hausarztpraxis?! Vortrag auf dem Gerontologie und Geriatrie Kongress "Leben und Altern – Funktionalität und Qualität" 2016, 09.09.2016, Stuttgart.

Metzendorf, M. I. PubMed und was noch? Übersicht über Datenbanken und Suchoptionen für die medizinische Recherche. Workshop „Die systematische Literaturrecherche“ des Deutschen Cochrane Zentrums, 18.03.2016, Freiburg.

Metzendorf, M. I. Die systematische Literaturrecherche. Vortrag auf dem AWMF-Seminar Leitlinien, 21.05.2016, Berlin.

Metzendorf, M. I., Richter, B. Publikationen ade!? – Informationen aus Studienregistern finden, bewerten, nutzen. Workshop im Rahmen von „Gemeinsam informiert entscheiden“, 17. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin e.V., 03.-05.03. 2016, Köln

Schnakenberg R, Weltermann B, Becka D, Althaus A, Frank F, Sönnichsen A, Wilm S, Bleckwenn M. How do GPs handle advance directives and health care proxies? A questionnaire survey among German GPs. Poster auf der WONCA Europe Conference 2016, 17.06.2016, Kopenhagen http://www.woncaeurope2016.com/images/pdf/Book-of-Abstracts-16-06-2016.pdf

Vollmar HC. Zur Entwicklung der Demenzerkrankungen in Deutschland. Perspektiven 2030. Zwischen Ökonomie und Menschlichkeit. Ein medizinethisches Symposium zum Umgang mit Demenz. Melanchthon Akademie & Stiftung Allgemeinmedizin, 15.04.2016, Köln.

Vollmar HC, Leve V, Wilm S, Pentzek M. Changing attitudes towards dementia in primary care (CADIF Project). Vortrag auf dem Internationalen Symposium "110 years after Auguste Deter - current evidence and future perspectives in dementia care Research", 27.05.2016, Marktbreit

Wilm S. Dealing with old age patients in primary care. Vortrag auf dem Internationalen Symposium "110 years after Auguste Deter - current evidence and future perspectives in dementia care Research", 28.05.2016, Marktbreit

Wilm S, Steinhausen S, Leve V, Vitinius F, Langenbach M, Bödecker AW, Pfaff H, Becker U, Neugebauer E. General practitioners’ perspectives on tailored communication skills trainings - results from focus groups in Germany. Vortrag auf der WONCA Europe Conference 2016, 16.06.2016, Kopenhagen. http://www.woncaeurope2016.com/images/pdf/Book-of-Abstracts-16-06-2016.pdf

 

Zeitschriftenbeiträge:

Abholz H-H. Letter: Possible overcoding in case of sepsis. Dtsch Arztebl Int 2016; 113(39): 660; DOI: 10.3238/arztebl.2016.0660a

Abholz H-H. Struma: was tun? Z Allg Med 2016, 92: 251-253

Abholz H-H, Egidi G, Rüter G. Der Umgang mit „schlecht eingestellten“ Patienten mit Typ-2- Diabetes – Erine Beobachtungsstudie von Hausärzten. Z Allg Med. 2016,92: 109-115

Abholz H-H, Egidi G.  Behandlung von Thromboembolien (TVT) – Was sagt die neue AWMF-Leitlinie? Z Allg Med 2016, 92: 62-68

Abholz H-H, Egidi G. Thromboembolieprophylaxe – Die neue AWMF-S3-Leitlinie und das DEGAM-Sondervotum? Z Allg Med 2016, 92: 68-71

Abholz H-H, Vögele A. Medikation nach Herzinfarkt: lebenslang? – Eine hintergründige Antwort. Z Allg Med 2016, 92: 247-250

Balzer K, Wolschon EM, Köpke S, Richter C, Berg A, Fleischer S, Löscher S, Vollmar HC, Sönnichsen A, Mann E, Meyer G. Die Prozesse komplexer Interventionen verstehen: Design der Prozessevaluation in einer Cluster-randomisierten kontrollierten Studie zu den Effekten personenzentrierter Pflege und Versorgung in Pflegeheimen (EPCentCare) (NCT02295462).[abstract] 17. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM), 3.3.-5.3.2016, Köln. http://www.egms.de/static/en/meetings/ebm2016/16ebm087.shtml

Bandeira-Echtler E. Schilddrüsenknoten: Nutzen/Schaden von Levothyroxin - eine ebm-Antwort. Zeitschr AllgMed. 2016,92:483-484

Bücker B, Herber O, Metzendorf MI, Wilm S. Selbstmanagement bei Patienten mit Herzinsuffizienz - Metasynthese qualitativer Studien zu Barrieren und fördernden Faktoren [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam099

Cals J, Kotz D. Effektives Schreiben und Publizieren wissenschaftlicher Artikel – Teil II: Titel und Zusammenfassung (Abstract). Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 2016; 112:66-67

Cals J, Kotz D. Effektives Schreiben und Publizieren wissenschaftlicher Artikel – Teil III: Einleitung. 16 June 2016 [online first]

Cals J, Kotz D. Effektives Schreiben und Veröffentlichen wissenschaftlicher Artikel – Teil VI: Diskussion. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 19 November 2016 [online first]

Cals JWL, Kotz D. Literature review in biomedical research: useful search engines beyond PubMed. Journal of Clinical Epidemiology 2016; 71:115-117

Cals J, Kotz D. Schrijven en publiceren van een wetenschappelijk artikel. Deel 8: referenties [Writing and publishing a scientific article. Part 8: references]. Huisarts Nu 2016; 45:44-45

Cals J, Kotz D. Schrijven en publiceren van een wetenschappelijk artikel. Deel 10: tijdschriftkeuze [Writing and publishing a scientific article. Part 10: choice of journal]. Huisarts Nu. 2016;45(2):92-93

Cals J, Kotz D. Schrijven en publiceren van een wetenschappelijk artikel. Deel 12: reageren op referentencommentaar [Writing and publishing a scientific article. Part 12: responding to reviewers]. Huisarts Nu. 2016;45(3):140-141

Colquitt, J. L., Loveman, E., O'Malley, C., Azevedo, L. B., Mead, E., Al-Khudairy, L., Ells, L. J., Metzendorf, M. I., Rees, K. Diet, physical activity, and behavioural interventions for the treatment of overweight or obesity in preschool children up to the age of 6 years. Cochrane Database Syst Rev 3: CD012105. 2016, Mar.

Drewelow E. Santos S, Wilm S, Löscher S, Daubmann A, Wegscheider K, Altiner A, Wollny A.Wie verändert sich der HbA1c-Wert von Patienten mit "schlecht eingestelltem" Diabetes durch die Teilnahme ihrer Hausärzte an einer edukativen Intervention? Ergebnisse aus der DEBATE-Studie. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam106

Gummersbach E, Leve V, Pentzek M, Lubisch D, Wilm S, Fuchs A. Was beeinflusst die Teilnahmebereitschaft am Mammographie-Screening? [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam083

Hajek A, Brettschneider C, Ernst A, Posselt T, Wiese B, Prokein J, Weyerer S, Werle J, Fuchs A, Pentzek M, ... & Stein J. Longitudinal predictors of informal and formal caregiving time in community-dwelling dementia patients. Social psychiatry and psychiatric epidemiology 2016, 51(4), 607-616.

Hajek A, Brettschneider C, Lange C, Posselt T, Wiese B, Steinmann S, Weyerer S, Werle J, Pentzek M, Fuchs A ... & Stein J. Gender differences in the effect of social support on health-related quality of life: results of a population-based prospective cohort study in old age in Germany. Quality of Life Research 2016, 25(5), 1159-1168.

Hajek A, Brettschneider C, Lühmann D, Eisele M, Mamone S, Wiese B, Weyerer S, Werle J, Pentzek M, Fuchs A, ... & Riedel?Heller SG. Effect of Visual Impairment on Physical and Cognitive Function in Old Age: Findings of a Population?Based Prospective Cohort Study in Germany. Journal of the American Geriatrics Society 2016, 64(11), 2311-2316.

Hajek A, Brettschneider C, Posselt T, Lange C, Mamone S, Wiese B, Weyerer S, Werle J, Fuchs A, Pentzek M, ... & Stein J. Predictors of frailty in old age–results of a longitudinal study. The journal of nutrition, health & aging 2016, 20(9), 952-957.

Hemmingsen, B., Krogh, J., Metzendorf, M. I., Richter, B. Sodium-glucose cotransporter (SGLT) 2 inhibitors for prevention or delay of type 2 diabetes mellitus and its associated complications in people at risk for the development of type 2 diabetes mellitus. Cochrane Database Syst Rev 4: CD012106. 2016, Apr.

Hemmingsen, B., Sonne, D. P., Metzendorf, M. I., Richter, B. Insulin secretagogues for prevention or delay of type 2 diabetes mellitus and its associated complications in persons at increased risk for the development of type 2 diabetes mellitus. Cochrane Database Syst Rev 10: CD012151. 2016, Oct.

Herber O, Bücker B, Metzendorf MI, Wilm S. A meta-synthesis of qualitative studies exploring barriers and facilitators to self-care recommendations in heart failure patients. [abstract] 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, 5. - 7.10.2016, Berlin. DOI: 10.3205/16dkvf109

Heser K, Bleckwenn M, Wiese B, Mamone S, Riedel-Heller SG, Stein J, Lühmann D, Posselt T, Fuchs A, Pentzek M, Weyerer S, Werle J, Weeg D, Bickel H, Brettschneider C, König HH, Maier W, Scherer M, Wagner M; AgeCoDe Study Group. Late-Life Depressive Symptoms and Lifetime History of Major Depression: Cognitive Deficits are Largely Due to Incipient Dementia rather than Depression. J Alzheimers Dis. 2016 Aug 1;54(1):185-99. doi: 10.3233/JAD-160209.

Hummel K, Brown J, Willemsen MC, West R, Kotz D. External validation of the Motivation To Stop Scale (MTSS): findings from the International Tobacco Control (ITC) Netherlands Survey. The European Journal of Public Health. 24 July 2016 [online first]

Hinrichs T, Bücker B, Klaaßen-Mielke R, Brach M, Wilm S, Platen P, Mai A. Effects of a home-based exercise program for chronically ill and mobility limited older adults supported by general practitioner practices – a randomized controlled trial. In Klostermann, A. & Hossner, E.-J. (Eds.). Sportwissenschaft – im Singular! Science du sport – au singulier! Book of Abstracts of the 8th Annual SGS/4S-Conference – 18-19 February 2016 (p. 58). Bern/Switzerland.

Hinrichs T, Bücker B, Klaaßen-Mielke R, Brach M, Wilm S, Platen P, Mai A. Home-Based Exercise Supported by General Practitioner Practices: Ineffective in a Sample of Chronically Ill, Mobility-Limited Older Adults (the HOMEfit Randomized Controlled Trial). J Am Geriatr Soc, 2016. DOI: 10.1111/jgs.14392

in der Schmitten J, Marckmann G. Erfolgreiche ACP-Implementierung durch regionale Koordination: Warum eine gute ACP-Gesprächsbegleitung (facilitation) alleine nicht ausreicht. Bioethica Forum 2016, 9: 113-114.

in der Schmitten J, Nauck F, Marckmann G. Behandlung im Voraus planen (Advance Care Planning): ein neues Konzept zur Realisierung wirksamer Patientenverfügungen (cme). Z Palliativmed 2016, 17: 177-195.

Jendyk R, Abholz H-H. Die S3- Leitlinie Akuter Schwindel in der Hausarztpraxis. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam256

Kalitzkus V, Vollmar HCV. Familienmedizin in der Hausarztpraxis. Eine Delphi-Studie zur Eintwicklung einer gemeinsamen Arbeitsdefinition. Zeitschrift für Allgemeinmedizin 2016; 92 (5): 208-212.

Kalitzkus V, Vollmar HC, Wilm S. Familienmedizin in der hausärztlichen Praxis. Zwei unzertrennliche unter einem Dach. Der Allgemeinarzt 2016; 13: 4-6.

Kalitzkus V, Wilm S, Bücker B, Gummersbach E, Mortsiefer A, Vollmar HC, Wagner G. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam053

Kastaun S, Gerriets T, Tschernatsch M, Yeniguen M, Juenemann M. Psychosocial and psychoneuroendocrinal aspects of Takotsubo syndrome. Nature Reviews Cardiology AOP, published online: 14 July 2016; doi:10.1038/nrcardio.2016.108

Kastaun S, Mortsiefer A, Vollmar HC, Raupach T, Kotz D.  Effektivität und Einfluss der "ABC" vs. "5A" Methode im Rahmen hausärztlicher Kurzberatungen zur Rauchentwöhnung: Eine pragmatische, cluster-randomisierte Studie (die ABC-Studie). [abstract] 17. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM), 3.3.-5.3.2016, Köln.  http://www.egms.de/en/meetings/ebm2016/16ebm091.shtml

Kastaun S, Kotz D. Projektvorstellung: Deutsche Befragung zum Rauchverhalten (die DEBRA-Studie). [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam172

Kastaun S, Mortsiefer A, Vollmar HC, Raupach T, Kotz D. Projektvorstellung: Effektivität und Einfluss hausärztlicher Trainings zur Kurzberatung bei Tabakentwöhnung (ABC-Studie). [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam171

Klingler C, in der Schmitten J, Marckmannn G (2016): Does facilitated Advance Care Planning reduce the costs of care near the end of life? Systematic review and ethical considerations. Palliative Medicine 2016, 30: 423–433.

Koch AB, Kalitzkus V, Wilm S. Familienmedizin in der Hausarztpraxis aus Sicht von Hausärztinnen/Hausärzten und Familien. Hausärztliche Betreuung von Familien im "Quartier" (Großstadt). [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam284

Kotz D. Workshop zum Schreiben und Publizieren von wissenschaftlichen Artikeln: Titel und Abstract. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam296

Kotz D, Brown J, West R. Questioning nicotine replacement therapy without behavioral support. JAMA Internal Medicine 2016; 176:863-864

Kotz D, Cals J. Effektives Schreiben und Publizieren wissenschaftlicher Artikel – Teil I: Anfangen zu Schreiben. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 2016; 110–111: 94-95

Kotz D, Cals J. Effektives Schreiben und Publizieren wissenschaftlicher Artikel – Teil IV: Methoden. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 2016; 115-116: 93-94

Kotz D, Cals J. Effektives Schreiben und Veröffentlichen wissenschaftlicher Artikel – Teil V: Ergebnisse. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 28 September 2016 [online first]

Kotz D, Cals J. Schrijven en publiceren van een wetenschappelijk artikel. Deel 7: tabellen en figuren [Writing and publishing a scientific article. Part 7: tables and figures]. Huisarts Nu 2016; 45:42-43

Kotz D, Cals J. Schrijven en publiceren van een wetenschappelijk artikel. Deel 9: auteurschap [Writing and publishing a scientific article. Part 9: authorship]. Huisarts Nu. 2016;45(2):90-91

Kotz D, Cals J. Schrijven en publiceren van een wetenschappelijk artikel. Deel 11: een artikel indienen [Writing and publishing a scientific article. Part 11: submitting a paper]. Huisarts Nu. 2016;45(3):138-139.

Kotz D, Tugwell P, Knottnerus JA. How to promote transparency and accountability in clinical and behavioral research. J Clin Epidemiol 2016; 70:275

Kotz D, Kastaun S, Cals J. Neue ZEFQ Serie: Effektives Schreiben und Publizieren wissenschaftlicher Artikel. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen 2016; 110–111:93

Kotz D, Viechtbauer W, Simpson C, et al. Cardiovascular and neuropsychiatric risks of varenicline - Authors' reply. The Lancet Respiratory Medicine 2016; 4:e10

Kramer U, Vollmar HC. AG Digital Health gegründet. Monitor Versorgungsforschung 03/2016 I-II.

Leucht V, Leve V, Pentzek M. Subjektive Gedächtnisstörungen älterer Menschen in der Hausarztpraxis - Literaturübersicht und Studiendesign. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam160

Leve V, Ilse K, Ufert M, Wilm S, Pentzek M. Autofahren und Demenz im hausärztlichen Praxisalltag - Sichtweisen von Menschen mit Demenz, Angehörigen und Hausärzten/innen. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam165

Leve V, Ilse K, Ufert M, Wilm S, Pentzek M. Umgang mit dem Thema "Autofahren und Demenz in der Hausarztpraxis" - Entwicklung einer konsensus-basierten Handlungsempfehlung. [abstract] 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, 5. - 7.10.2016, Berlin. DOI: 10.3205/16dkvf043

Leve V, Steinhausen S, Wilm S, Vitinius F, Langenbach M, Bödecker AW, Alich M, Pfaff H, Neugebauer EAM. Anwendungsbezug des CoTrain Kommunikationstrainings - Erfahrungen aus dem hausärztlichen Praxisalltag. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam264

Leve V, Steinhausen S, Wilm S, Vitinius F, Langenbach M, Bödecker AW, Alich M, Pfaff H, Neugebauer E. Kommunikationstraining für Hausärzte/innen - Zur Umsetzung von Trainingsinhalten im hausärztlichen Praxisalltag. [abstract] 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, 5. - 7.10.2016, Berlin. DOI: 10.3205/16dkvf218

Loerbroks A, Sheikh A, Leucht V, Apfelbacher C, Icks A, Angerer P. Determinants of Patients' Needs in Asthma Treatment: A Cross-sectional Study. [abstract] 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, 5. - 7.10.2016, Berlin. DOI: 10.3205/16dkvf219

Magiera R, Pentzek M,  Abholz H-H, Schürer-Maly CC. Ist eine laktosereduzierte Diät für Patienten mit einer organisch nicht erklärten Darmstörung geeignet? Z Allg Med 2016, 92: 390-96

Marckmann G, in der Schmitten J. Advance Care Planning. Mit vorausschauender Behandlungsplanung zur effektiven Patientenverfügung. Bayrisches Ärzteblatt 4/2016: 152-153.

Mead, E., Atkinson, G., Richter, B., Metzendorf, M. I., Baur, L., Finer, N., Corpeleijn, E., O'Malley, C., Ells, L. J. Drug interventions for the treatment of obesity in children and adolescents. Cochrane Database Syst Rev 11: CD012436. 2016, Nov.

Metzendorf, M. I. Why medical information specialists should routinely form part of teams producing high quality systematic reviews – a Cochrane perspective. Journal of the European Association for Health Information and Libraries. 2016, 12(4): 6-9.

Metzendorf MI, Richter B. Publikationen ade!? - Informationen aus Studienregistern finden, bewerten, nutzen. [abstract] 17. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM), 3.3.-5.3.2016, Köln. http://www.egms.de/en/meetings/ebm2016/16ebm067.shtml

Mirhoseiny S, Geelvink T, Vollmar HC, Stock S, Redaèlli M. Innovative hausärztliche Versorgungsmodelle für Menschen mit Diabetes mellitus durch nichtärztliche Berufsgruppen - Ergebnisse einer Subgruppenanalyse eines Scoping Reviews. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam011

Mortsiefer A, Gummersbach E, in der Schmitten J, Kalitzkus V, Leve V, Wagner G, Vollmar HC. Analyse von Patientenentscheidungen im primärdiagnostischen Prozess. Eine qualitative Studie zum besseren Verständnis von Unter- und Überversorgung. [abstract] 17. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM), 3.3.-5.3.2016, Köln.  http://www.egms.de/en/meetings/ebm2016/16ebm078.shtml

Mortsiefer A, Abholz H-H, Altiner A, Ernst A, Kaduszkiewicz H, Krahé A, Mellert C, Schäfer I, Stolzenbach CO, Wiese B, Löffler C. Führt die Intensivierung des Arzt-Patient-Dialogs bei Multimorbidität und Polypharmazie zu einer höheren Patientenzufriedenheit? - Ergebnisse aus der MultiCare AGENDA Studie (ISRCTN46272088). [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam128

Moßhammer D,Michaelis M, Mehne J, Wilm S, Rieger MA. General practitioners’ and occupational health physicians’ views on their cooperation: a cross-sectional postal survey. Int Arch Occup Environ Health (2016) 89:449–459

Rauch, B., Davos, C. H., Doherty, P., Saure, D., Metzendorf, M. I., Salzwedel, A., Voller, H., Jensen, K., Schmid, J. P. The prognostic effect of cardiac rehabilitation in the era of acute revascularisation and statin therapy: A systematic review and meta-analysis of randomized and non-randomized studies - The Cardiac Rehabilitation Outcome Study (CROS). Eur J Prev Cardiol, 2016 Oct 24 [Epub ahead of Print].

Redaelli M, Vollmar HC, Mirhoseiny S, Geelvink T, Stock S. Evidenzlage alternativer Versorgungsmodelle für Menschen mit Diabetes mellitus - ein Scoping Review. [abstract] 17. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin (DNEbM), 3.3.-5.3.2016, Köln.  http://www.egms.de/en/meetings/ebm2016/16ebm109.shtml

Redaelli M, Geelvink T, Mirhoseiny S, Vollmar HC, Stock S. Telemedizin in der Behandlung von Menschen mit Diabetes mellitus durch nicht-ärztliche Berufsgruppen: ein Sicherheitsrisiko? - Ergebnisse eines Scoping Reviews. [abstract] 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, 5. - 7.10.2016, Berlin. DOI: 10.3205/16dkvf064

Reddemann O. Psychotrauma, (post)traumatischer Stress und Traumafolgestörungen in der hausärztlichen Versorgung. Ärztliche Psychotherapie 4/2016: 192-198

Reddemann O, Schröder P, Pruskil S. "Flüchtlingsmedizin" - Was können wir wie in Zukunft besser machen? [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam250

Rieger MA, Michaelis M, Moßhammer D, Wilm S. Zusammenarbeit mit Betriebsärzten in der Primärversorgung - Einstellungen und Erfahrungen von Hausärzten. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam048

Rieger MA, Michaelis M, Michaelis M, Moßhammer D, Wilm S. Welche Erfahrungen und Haltungen haben Hausärzte in Bezug auf die Zusammenarbeit mit Betriebsärzten? Ergebnisse einer standardisierten Befragung in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. [abstract] 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, 5. - 7.10.2016, Berlin. DOI: 10.3205/16dkvf171

Rixen S, Marckmann G, in der Schmitten J (2016): Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase – Das Hospiz- und Palliativgesetz. NJW 3/2016: 125-129

Roehr S, Luck T, Heser K, Fuchs A, Ernst A, Wiese B, Werle J, Bickel H, Brettschneider C, Koppara A, Pentzek M, Lange C, Prokein J, Weyerer S, Mösch E, König HH, Maier W, Scherer M, Jessen F, Riedel-Heller SG; AgeCoDe Study Group. Incident Subjective Cognitive Decline Does Not Predict Mortality in the Elderly - Results from the Longitudinal German Study on Ageing, Cognition, and Dementia (AgeCoDe). PLoS One. 2016 Jan 14;11(1):e0147050.

Schaffer S, Leve V, Muth C, Santos S, Voigt K. Akademische Allgemeinmedizin - Zur Beschäftigungssituation des Mittelbaus in allgemeinmedizinischer Lehre und Forschung. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam186

Scherer M, Hansen H, Gensichen J, Mergenthal K, Riedel-Heller S, Weyerer S, Maier W, Fuchs A, ... & Wiese B. Association between multimorbidity patterns and chronic pain in elderly primary care patients: a cross-sectional observational study. BMC family practice 2016, 17(1), 68.

Schorr SG, Hammes H-P, Müller UA, Abholz H-H, Landgraf R, Bertram B. Clinical Practice Guideline: Prevention and treatment of retinal complications in diabetes. Dtsch Aerztebl Int 2016; 113:816-23

Slok AHM, Kotz D, van Breukelen G, et al. Effectiveness of the Assessment of Burden of COPD (ABC) tool on health-related quality of life in patients with COPD: a cluster randomised controlled trial in primary and hospital care. BMJ Open 2016; 6

Slok AHM, Twellaar M, Jutbo L, Kotz D et al. ‘To use or not to use’: a qualitative study to evaluate experiences of healthcare providers and patients with the assessment of burden of COPD (ABC) tool. Npj Primary Care Respiratory Medicine. 2016, 26: 16074.

Slok AHM, Bemelmans TCH, Kotz D, et al. The Assessment of Burden of COPD (ABC) Scale: A Reliable and Valid Questionnaire. COPD: Journal of Chronic Obstructive Pulmonary Disease. 2016:1-8.

Steinhausen S, Leve V, Wilm S, Vitinius F, Langenbach M, Bödecker AW, Pfaff H, Becker U, Neugebauer E. Entwicklung und Evaluation eines "Four-Habits"-basierten Kommunikationstrainings für Hausärztinnen und Hausärzte. [abstract] 15. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, 5. - 7.10.2016, Berlin. DOI: 10.3205/16dkvf220

Stock S, Tebest R, Westermann K, Samel C, Strohbücker B, Stosch C, ... & Redaèlli M. Implementation of an innovative hands-on training to improve adherence to hygiene rules: A feasibility Study. Nurse education today 2016, 36, 407-411.

Taylor J, Bradbury-Jones C, Breckenridge J, Jones C, Herber OR. Risk of vicarious trauma in nursing research: A focused mapping review and synthesis. Journal of Clinical Nursing 2016; DOI: 10.1111/jocn.13235

Ubhi HK, Kotz D, Michie S, et al. Comparative analysis of smoking cessation smartphone applications available in 2012 versus 2014. Addictive Behaviors 2016; 58: 175-181

Ubhi HK, Michie S, Kotz D, van Schayck OC, Selladurai A, & West R. (2016). Characterising smoking cessation smartphone applications in terms of behaviour change techniques, engagement and ease-of-use features. Translational behavioral medicine, 6(3), 410-417.

van den Brand FA, Nagelhout GE, Winkens B, Evers SMAA, Kotz D, Chavannes NH, van Schayck CP. The effect of financial incentives on top of behavioral support on quit rates in tobacco smoking employees: study protocol of a cluster-randomized trial. BMC Public Health 2016; 16 (1): 1-9.. DOI 10.1186/s12889-016-3729-y

van Eerd EAM, van der Meer RM, van Schayck OCP, Kotz D. Smoking cessation for people with chronic obstructive pulmonary disease. Cochrane Database of Systematic Reviews. 2016(8)

van Rossem C, Spigt M, Viechtbauer W, Lucas AE, van Schayck OC, Kotz D. Wirksamkeit intensiver verhaltenstherapeutischer Unterstützung durch MFA versus hausärztlicher Kurzberatung in Kombination mit Vareniclin bei der Tabakentwöhnung: eine pragmatische, randomisierte Studie in Hausarztpraxen. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam174

van Schayck OCP, Slok AHM, Kotz D, et al. Effectiviteit van de "Ziektelastmeter COPD". Een clustergerandomiseerde gecontroleerde trial [Effectiveness of the Assessment of Burden of COPD (ABC) tool on health-related quality of life in patients with COPD: a cluster randomised controlled trial in primary and hospital care]. Ned Tijdschr Geneeskd 2016; 160: D955

Veit I, Reddemann O, Herrmann M, Rüter G, Aden I. Das Dilemma gegenwärtiger Auffassung von Evidenz basierter Medizin für die hausärztliche Behandlungskunst. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam249

Vollmar HC, Thyrian JR, LaMantia MA, Alder CA, Guerriero Austrom MM, Callahan C, Leve V, Hoffmann W, Boustani M. "Aging Brain Care Program" aus Indianapolis. Z Gerontol Geriat 2016 · 49:32–36 DOI 10.1007/s00391-015-0904-1

Weltermann B, Vollmar HC, Escales C, Prautzsch H, Boelter R, Schneider-Rathert W, Voigt K, Freitag M, Muche-Borowski C. Von DEGAM-Leitlinien zur Implementierung im hausärztlichen Versorgungsalltag: Strategien zur Disseminierung und Implementierung. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam261

Weyers S, Jemi I, Karger A, Raski B, Rotthoff T, Pentzek M, Mortsiefer A. Workplace-based assessment of communication skills: A pilot project addressing feasibility, acceptance and reliability. GMS J Med Educ. 2016;33(5):Doc70.
DOI: 10.3205/zma001069

Wilm S, Mortsiefer A, Kaufmann-Kolle P. Optimierung der Patientensicherheit bei Polypharmazie. [abstract] 50. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, 29.9. - 1.10.2016, Frankfurt am Main. DOI: 10.3205/16degam130

Wolfsgruber S, Kleineidam L, Wagner M, Mösch E, Bickel H, L?hmann D, ... & Brettschneider C. Differential risk of incident alzheimer’s disease dementia in stable versus unstable patterns of subjective cognitive decline. Journal of Alzheimer's Disease 2016, 54(3), 1135-1146.

Leitlinien:

Abholz H-H, Jendyk R, Bandeira-Echtler E, Richter B. für Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM). Akuter Schwindel in der Hausarztpraxis. S 3-Leitlinie. AWMF Reg.053-018. www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/053-018l_S3_Akuter_Schwindel_Hausarztpraxis_2016-10.pdf

Buchbeiträge / Sonstige Publikationen:

Kalitzkus V. Rezension vom 28.06.2016 zu: Maria Giuilia Marini: Narrative Medicine. Bridging the Gap between Evidence-Based Care and Medical Humanities. Springer International Publishing AG (Cham/Heidelberg/New York/Dordrecht/London) 2015. ISBN 978-3-319-22089-5. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/20236.php.

Leve V, Santos S, Kalitzkus V, Fuchs A, Ufert M, Wilm S. Evaluation zur Objektivierung des möglichen Bedarfes an psychosozialer Krisenversorgung außerhalb üblicher Dienstzeiten in Düsseldorf. Abschlussbericht, Gesundheitsamt Düsseldorf, veröffentlicht unter https://www.duesseldorf.de/fileadmin/Amt53/gesundheitsamt/netzwerke_kooperationen/psag/pdf/Abschlussbericht-Krisenversorgung.pdf (abgerufen am 08.01.2017).

 

 

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns