Publikationen 2019

Vorträge 

Aden I, Ohlmeier M, Goesmann C, Schouler-Ocak M, Reddemann O, Gründer G. Wenn der Zappelphilipp erwachsen ist. Wie können Hausarzt und Psychiater bei ADHS im Erwachsenenalter kooperieren? [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam173

Bahrs O. Burnout – A social scientist’s perspective; Vortrag im Rahmen der 12th Geneva Conference on Person Centered Medicine – Promoting Wellbeing and Overcoming Burn-Out am 25.3.2019, Genf

Bahrs O. “Every mistake is a treasure.” – Quality circles in Health care and Social Care as an opportunity to deconstruct “mistakes”; Posterpräsentation im Rahmen der 12th Geneva Conference on Person Centered Medicine – Promoting Wellbeing and Overcoming Burn-Out am 26.3.2019, Genf

Bahrs O. Salutogenetische Perspektiven in der Gesundheitsversorgung -  am Beispiel der Primärmedizin; Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe Einblicke der Hochschule Soziale Arbeit Luzern, 17.9.2019, Luzern

Becker S, Funke C, Schneider A, Kotz D. Das "Assessment of Burden of COPD (ABC) Tool" für die Betreuung von COPD Patient*innen in der hausärztlichen Praxis: Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam275

Bencheva V, Mann NK, Schmiedl S, Abraham J, Altiner A, Icks A, Mortsiefer A, Wiese B, Wilm S, COFRAIL study group. Developing and finalising a describing manual. Vortrag auf der 26. Jahrestagung der Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie (GAA), 22.11.2019, Bonn. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2019. Doc19gaa22. doi: 10.3205/19gaa22.

Brückner T, Mader FH, Reddemann O, Wilm S, Kalitzkus V. Programmierte Diagnostik in der Allgemeinmedizin [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam247

Funke C, Becker S, Schneider A, Kotz D. Entwicklung einer deutschen Version des „Assessment of Burden of COPD (ABC) Tools“ für die Betreuung von COPD Patientinnen / Patienten in der hausärztlichen Praxis. Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) und der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP); 2019 Sep 16.-18.; Düsseldorf.

Gehrke-Beck S, Sanftenberg L, Unruh N, Kosilek R, Schmidt K, Oltrogge JH, Reddemann O, Gensichen J. Patienten mit posttraumatischer Belastungsstörung in der Hausarztpraxis - Diagnostik und Notfallmanagement [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam267

Geiger I, Leve V, Schüttig W, Flemming R, Reddemann O, Hemming B, Gummersbach E, Wilm S, Sundmacher L. Prozessevaluation einer Interventionsstudie zur Verbesserung der Patient_innenversorgung durch Vernetzung und informierten Dialog - Accountable Care in Deutschland. [abstract] 18. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 2019 Oct 9.-11.; Berlin. DOI: 10.3205/19dkvf360

Götze K. Die internationale Ausgangslage zu Advance Care Planning (ACP). Vortrag auf Einladung des DHPV, Tagung „Sterben nach Plan?“ zu § 132g SGB V. Berlin, 28.06.2019

Götze K. Patientenverfügung – Und was braucht es wirklich? Zur regionalen Implementierung von Behandlung im Voraus Planen (BVP) gemäß § 132g SGB V, Festvortrag Hospiz Hofgeismer 10.05.2019

Götze K. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht – was ist denn das? Vortrag Hospizverein Marburg, 17.05.2019

Götze K. „Vertreterdokumentation“ in Einrichtungen der Eingliederungshilfe. Vortrag auf Einladung des Hospiz-Teams Nürnberg e.V., Nürnberg, 15.10.2019

Götze K. Franzen L. ÄNO und ACP im Rettungsdienst. Vortrag auf dem Rettungsdienstsymposium Rhein-Kreis-Neuss, Grevenbroich 14.11.2019

Götze K, Otten S, in der Schmitten J. Standardized patients for the ACP-facilitator qualification: enhance your training. [abstract] 7. Conference of the Advance Care Planning international Society (formerly ACPEL Society), Rotterdam, 14.03.2019. BMJ Supportive & Palliative Care Dec 2019, 9 (Suppl 2) A31; DOI: 10.1136/spcare-2019-ACPICONGRESSABS.93

Götze K, in der Schmitten J. Advance Care Planning = Behandlung im Voraus Planen: Warum,  was,  wer (soll es machen) … und wie (wird es ein Erfolg)? Vortrag auf Einladung des Ärztenetzes Lippe, Lippe, 25.09.2019

Heisig J, Quint S, Friedrich S, Nikel J, Teichmann AL, Bücker B, Becker A, Viniol A. Arriba-PPI: Praxistest einer patientenorientierten Absetzstrategie zur Reduktion der Überversorgung mit Protonenpumpenhemmern. Poster-Vortrag, 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam118

Herber OR. DFG Junior Research Academy as starting point for a new research programme: Enhancing self-care in people with chronic conditions. 18th German Congress for Health Services Research (DKVF), 2019, Berlin.

Herber, O.R. & Whittal, A. Designing evidence-based self-care interventions for patients with heart failure. Conference of the German Society for Medical Sociology (DGMS) and the German Society for Social Medicine and Prevention (DGSMP), 2019, Düsseldorf.

Herber OR & Whittal A. Developing a theory-based intervention manual to enhance self-care of patients with heart failure. Royal College of Nursing (RCN) International Nursing Research Conference 2019, Sheffield.

Herrmann ML, Reddemann O, Aden I, Schulz S. Welche Kompetenzen brauchen wir für eine Psychotherapie in der Allgemeinmedizin? [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam268

Hempel L, Otten S, Hopp A, Lösch, P, Pollok B, Rotthoff, T, in der Schmitten J, Schmitz H, Schwalen S, Wilm S, Karger A. Die 11 Gesprächigen - Good-Practice-Lehrvideos zu ärztlicher Kommunikation. Eine Kooperation der Medizinischen Fakultät Düsseldorf und der Ärztekammer Nordrhein.

Kalitzkus V. Ein Meer an Geschichten, ein Meer an Erfahrungen: Erzählungen und was sie für uns tun können. Workshop auf der Jahrestagung der AG Psychoonkologie 2019. Düsseldorf: 19. September 2019.

Kastaun S. E-Zigaretten und Heat-not-burn-Produkte im Faktencheck – Verbreitung, Konsumentenprofile und Konsummotive aus der DEBRA-Studie, 18. Suchtforum Bayern, Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen (BAS), Bayerische Landesärztekammer (BLÄK), 20.03.2019, München

Kastaun S. E-Zigaretten und Heat-not-burn-Produkte im Faktencheck – Verbreitung, Konsumentenprofile und Konsummotive aus der DEBRA-Studie, 18. Suchtforum Bayern, Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen (BAS), Bayerische Landesärztekammer (BLÄK), 21.11.2019, Nürnberg

Kastaun S, Leve V, Hildebrandt J, Kotz D. Trainings für Hausärzt*innen in zwei Methoden der Kurzberatung (5A und ABC) bei der Tabakentwöhnung: Prozessevaluation einer Pilotstudie [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen.
DOI: 10.3205/19degam068

Kastaun S, Leve V, Kotz D. Training general practitioners in Germany to provide brief stop-smoking advice: process evaluation of a pilot study. 24th annual meeting of the Society for Research on Nicotine and Tobacco (SRNT), San Francisco, USA; 2019

Kastaun S, Scholz EF, Kotz D. Is tobacco smoking related to anxio-depressive symptoms? Results of a representative survey of the German population. 19th Annual Conference of the Society for Research on Nicotine and Tobacco (SRNT) Europe, 14.09.2019, Oslo, Norwegen

Kastaun S, Scholz EF, Kotz D. Hängt Tabakrauchen mit ängstlich-depressiver Symptomatik zusammen? Ergebnisse einer repräsentativen Befragung der Bevölkerung Deutschlands (DEBRA Studie). 55. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie und der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP), 18.09.2019, Düsseldorf

Kirsch C, Junius-Walker U, Doyle IM, Sparenberg LC, Wollny A, Fuchs A, Wilm S, Haumann H, Stolz R, Krause O. "Vier gewinnt" - die Herausforderung eines mehrstufigen Rekrutierungsverfahrens in der Cluster-randomisierten Studie "HIOPP-3 iTBX" [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam157

Klerings I, Metzendorf MI. Workshop „Einführung in die Literaturrecherche und Aufbaukurs Systematische Literaturrecherche“. Cochrane Österreich, 27.-28.03.2019, Krems.

Kotz, D, Invited lecture: "Smoking cessation in Germany: who uses which methods?", 20th spring meeting of the Scientific Task Force Smoking Cessation (Wissenschaftliche Aktionskreis Tabakentwöhnung, WAT). Frankfurt (D): 27 March 2019.

Kotz D. The safety, effectiveness and cost-effectiveness of cytisine in achieving six-month continuous smoking abstinence in tuberculosis patients: a double-blind, placebo-controlled randomised trial. Symposium at the 19th annual conference of the Society for Research on Nicotine and Tobacco Europe (SRNT-E). Oslo (NO): 12-14 September 2019.

Kotz D. Publishing in Nicotine & Tobacco Research and other journals: how to choose wisely. Workshop at the 19th annual conference of the Society for Research on Nicotine and Tobacco Europe (SRNT-E). Oslo (NO): 12-14 September 2019.

Kotz D, Kastaun S. Rauchstoppversuche und dabei genutzte Entwöhnungsmethoden anhand sozioökonomischer Merkmale in Deutschland: eine repräsentative Befragung in 17 Wellen über den Zeitraum 2016-2019 (die DEBRA Studie). DGMS/DGSMP Konferenz; Düsseldorf, 16. September 2019.

Kotz D, Kastaun S. Rauchstoppversuche und dabei genutzte Entwöhnungsmethoden anhand sozioökonomischer Merkmale in Deutschland. 17. Deutsche Konferenz für Tabakkontrolle
Heidelberg, 4. Dezember 2019.

Leucht V, Löscher S, Pentzek M. Rücklauf-förderndes Design einer schriftlichen Hausarztumfrage: Merkmale, Aufwand, Response [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam002

Leucht V, Löscher S, Pentzek M. Rücklauf-förderndes Design einer schriftlichen Hausarztumfrage: Merkmale, Aufwand, Response. [abstract] 18. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 2019 Oct 9.-11.; Berlin. DOI: 10.3205/19dkvf202

Leve V, Geiger I, Schüttig W, Flemming R, Reddemann O, Hemming B, Gummersbach E, Wilm S, Sundmacher L. Verbesserung der Patient_innenversorgung durch Vernetzung und informierten Dialog (Accountable Care Deutschland) - erste Ergebnisse der Prozessevaluation
[abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam087

Leve V, Heim S, Hueber S, Riemenschneider H, Schlößler K, Santos S, Voigt K. Akademische Allgemeinmedizin - Sichtbarmachung des Mittelbaus [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam197

Leve V, Niesten D, Lubisch D, Pentzek M, Gerritsen A, Creugers N, Hoffschulte M, Heyer T, Bakker KJ, Hanneken F, Pilgrim C. Zahngesundheit älterer Menschen mit Pflegebedarf - eine interprofessionelle Aufgabe. Poster-Vortrag, 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam172

Mann NK, Schmiedl S, Altiner A, Icks A, Meyer G, Mortsiefer A, Wiese B, Wilm S, Thürmann PA. Development of a deprescribing guideline for the COFRAIL study: Family conferences and shared prioritisation to improve patient safety in the frail elderly. A cluster randomised intervention trial in primary care [abstract]. www.egms.de/static/de/meetings/gaa2018/18gaa15.shtml

Metzendorf MI. „What kind of tools do systematic reviewers really need  - requirements from a user perspective”. Symposium: Was nützt uns die Automatisierung bei der Erstellung von Evidenzsynthesen? 20. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin, 23.03.2019, Berlin.

Metzendorf MI. „Searching for and classifying non-randomized studies“. Learn, Share, Act, Bridge Borders, EAHIL 2019, 17.06.2019, Basel.

Metzendorf MI, Lee T. „All hail the fail“. Learn, Share, Act, Bridge Borders, EAHIL 2019, 19.06.2019, Basel.

Metzendorf MI, Clark J. „Automation technologies to improve searching and study identification”. Health Technology Assessment International, Pre-Conference Workshop, 16.06.2019, Köln.
Metzendorf MI, Richter B. Mobile health (m-health) interventions for overweight or obese people - ein Cochrane Review [Abstract]. 20. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. www.egms.de/en/meetings/ebm2019/19ebm039.shtml

Mortsiefer, A. Die ärztliche Behandlung eigener Familienmitglieder. Keynote lecture auf dem 5. Wissenschaftlichen Kongress „Familienmedizin in der hausärztlichen Versorgung der Zukunft“ 13.10.2019, Düsseldorf.

Mücke N, Pentzek M, Kalitzkus V, Wilm S, Mortsiefer A. Die ärztliche Behandlung eigener Angehöriger - eine Fragebogenstudie unter Hausärzten und Kinderärzten in Nordrhein [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam066

Pentzek M, Autofahren und Demenz - die hausärztliche Perspektive. Fachtagung Autofahren und Demenz, Alzheimer Gesellschaft Duisburg. 27.03.2019, Duisburg.

Pentzek M, Frank F, Vollmar HC, Kappernagel A, Gesenhues S, Heßbrügge M, Pilic L, Jendyk RM, Barzel A, Kersting C, Esch T, Werdecker L, Gerlach I, Kronfeldner B, Klidis K, Bleckwenn M, Weltermann B, Wilm S. Forschungspraxennetze: Strategien zur Rekrutierung und langfristigen Bindung von Hausarztpraxen [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen.
DOI: 10.3205/19degam246

Pentzek M, Löscher S, Leucht V. Effekte der Incentive-Art und einer vorherigen Kontaktaufnahme auf den Rücklauf in einer Arztumfrage - ein Fragebogen-Experiment [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam153

Richter B. “Laudatio anläßlich der Emeritierung von Prof. I. Mühlhauser“. 11.05.2019, Hamburg.

Richter B. “Clinical Study Reports within Cochrane Reviews.” Cochrane Consultation Meeting, 16.05.19, London.

Richter B. “Künstliche Intelligenz – Fluch oder Segen? Qualitätszirkel Hausärztliche Betreuung chronisch Kranker (Diabetes, KHK, COPD), 27.05.2019, Duisburg.

Richter B. “Forschung im Fokus: Diagnose, Krankheit und „Konstruktion“ einer Erkrankung – welche Antworten hat die evidenzbasierte Medizin?“ Haus der Universität, 19.10.2019, Düsseldorf.

Richter B. “Cochrane Prognosereview: Progression von intermediärer Hyperglykämie (‚Prädiabetes‘) zu Diabetes Typ 2. XXXI. Internationaler Fortbildungskurs in praktisch-klinischer Diabetologie, 16.11.2019, Jena.

Richter B. “Laudatio Prof. U. Müller anlässlich der 7. Michael Berger-Gedächtnis-Vorlesung“. Heinrich-Heine Universität, 13.12.2019, Düsseldorf.

Richter C, Berg A, Langner H, Meyer G, Köpke S, Balzer K, Silies K, Sönnichsen AC, Löscher S, Haastert B, Icks A, Fleischer S. Effekt Person-zentrierter Pflege und Versorgung auf die Verschreibungshäufigkeit von Antipsychotika in Pflegeheimen (EPCentCare): Eine Cluster-randomisierte kontrollierte Studie [Abstract]. 20. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. www.egms.de/en/meetings/ebm2019/19ebm019.shtml

Reddemann O, Dietrich D, Mayer-Amberg N. Die ambulante Versorgung psychisch kranker menschen – Versorgungsrealität zwischen Wunsch und Wirklichkeit. DGPPN Kongress Berlin 29.11.2019
Reddemann O, Köhler S, Driessen M. Versorgung: Patienten gemeinsam behandeln. DGPPN Kongress Berlin 29.11.2019

Reddemann O. Psychopharmaka in der Hausarztpraxis: Möglichkeiten – Grenzen – interdisziplinäre Kooperation. In: Gründer G, Herrmann M, Hiemke C, Reddemann O. Interaktionen von Psychopharmaka. DGPPN Kongress Berlin 29.11.2019

Reddemann O, Scherer M, Schneider A, Steger T, Herrmann M, Löwe B. Satellitensymposium der DEGAM. Allgemeinmedizin und Psychosomatik: Zusammenarbeit ohne Dualismus? Auf der Suche nach einem gelingenden Umgang mit nicht spezifischen, funktionellen und somatoformen Körperbeschwerden. Deutscher Psychosomatik-Kongress 21.03.2019

Reddemann O, Aden I, Herrmann M, Rüter G, Heidinger D, Hämel K, Schulz S. Teampraxis - wie genau geht das eigentlich? [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam198

Reddemann O, Gründer G, Aden I, Ohlmeier M, Schouler-Ocak M. Psychopharmakotherapie in der hausärztlichen Praxis - Depression und Angststörungen [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam175

Santos S, Abraham J, Altiner A, Drewelow E, Icks A, Löscher S, Mann N, Meyer G, Montalbo J, Ritzke M, Thürmann P, Wiese B, Wilm S, Mortsiefer A. Familienkonferenzen bei Frailty zur Erhöhung der Patientensicherheit (COFRAIL). Ergebnisse aus Interventionsentwicklung und Pilotierung. Postervortrag, 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam146

Schmitz H, Hempel L, Kienle R, Zimmermann A, Karger A, Wilm S. Workshop zur „Berliner Global Rating Scale“ (BGR) als Messinstrument zur Prüfung kommunikativer Kompetenzen im Medizinstudium. Summatives und formatives Prüfen mit dem BGR – eine Bestandsaufnahme und mögliche Perspektiven. Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), 2019, 26.09.2019, Frankfurt.

in der Schmitten J. Advance Care Planning (ACP) / Behandlung im Voraus planen (BVP). Vortrag auf Einladung des Instituts für Qualität im Gesundheitswesen Nordrhein (IQN), Düsseldorf, 11.01.2019

in der Schmitten, J. Regional (central) versus institutional: Competing strategies for nationwide ACP implementation. [abstract] 7. Conference of the Advance Care Planning international Society (formerly ACPEL Society), Rotterdam, 14.03.2019. BMJ Supportive & Palliative Care Dec 2019, 9 (Suppl 2) A26; DOI: 10.1136/spcare-2019-ACPICONGRESSABS.78

in der Schmitten J. Organspende: Welche Wege aus dem Mangel sind zielführend? Vortrag auf Einladung des Klinischen Ethikkomitees am UKD, Düsseldorf, 20.03.2019

in der Schmitten J. Behandlung im Voraus planen (BVP) / Advance Care Planning (ACP) gemäß § 132g SGB V: Hoffnungen – Hürden– Fallstricke. Vortrag auf Einladung des AGAPLESION Ethik-Forums, Frankfurt am Main, 07.05.2019

in der Schmitten J. Advance Care Planning (ACP) / Behandlung im Voraus planen (BVP). Fortbildungsvortrag auf Einladung des CharitéCentrums für Anaesthesiologie und Intensivmedizin, Berlin, 22.05.2019 

in der Schmitten J. Advance Care Planning / Behandlung im Voraus Planen (§ 132g SGB V): Einführung und Fragen der Implementierung. Vortrag auf Einladung des Fachtags der Diakonie Baden-Württemberg, Stuttgart, 04.07.2019

in der Schmitten J. Implementierung des § 132g SGB V: Warum, was, wer (soll es machen) … und wie (wird es ein Erfolg)? Vortrag auf Einladung des Arbeitstreffens der Einrichtungsleitungen der Johanniter Seniorenhäuser GmbH, Krefeld, 23.05.2019

in der Schmitten J, Götze K, Fuchs A. Behandlung im Voraus planen (BVP) - hausärztliche Qualifikation und hausärztlicher Beitrag zur Umsetzung des neuen § 132g SGB V (HPG) [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam284

Schouler-Ocak M, Goesmann C, Reddemann O, Gründer G, Ohlmeier M, Aden I. Geflüchtete Menschen im Versorgungssystem - noch immer eine Herausforderung oder Überforderung?
[abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam174

Warth J, Puth MT, Tillmann J, Beckmann N, Porz J, Zier U, Weckbecker K, Weltermann B, Münster E. Überschuldung und finanzielle Probleme bei der Medikamentenversorgung von GKV-Versicherten: Ergebnisse einer Querschnittstudie in NRW (ArSemü) [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam105

Weckbecker K, Dreher A, Schneider K, Böhme M, Kastenmüller K, Stingl J, Bleckwenn M. IDrug Studie: Erfahrungen aus einer randomisierten, kontrollierten Studie zur Risikoaufklärung in Hausarztpraxen [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam004

Weckbecker K, Just J. Opioidgebrauchsstörung in Deutschland: Droht Deutschland eine Opioidepidemie? [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam064

Welzel FD, Stein J, Pentzek M, Bickel H, Weyerer S, Wiese B, König HH, Scherer M, Maier W, Wagner M, Riedel-Heller SG. Alters- und geschlechtsspezifische Prävalenzen von Angstsymptomen sowie deren Zusammenhang mit Verlusterfahrungen bei Hochaltrigen. [abstract] 18. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 2019 Oct 9.-11.; Berlin. DOI: 10.3205/19dkvf469

Wesselborg B, Adam-Paffrath R, Grünewald M, Wilm S, Rotthoff T. Interprofessionelle Ausbildung: Implementierung und Evaluation einer sektorenübergreifenden Lehrveranstaltung zu Ernährungsmanagement für Medizin- und Pflegestudierende mit der Methode des Forschenden Lernens. [abstract] 18. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 2019 Oct 9.-11.; Berlin. DOI: 10.3205/19dkvf496

Whittal A & Herber OR. Developing a manual of behaviour change interventions for patients with heart failure. 53rd Congress for General Practice and Family Medicine (DEGAM), 2019, Erlangen.

Whittal A, Herber O. Developing a manual of behaviour change interventions for patients with heart failure [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam040

Whittal A & Herber OR. Developing a manual containing well-defined and theory-based behaviour change interventions for enhancing self-care of patients with heart failure. 18th German Congress for Health Services Research (DKVF), Berlin.

Whittal A, Herber O. Developing a manual containing well-defined and theory-based behaviour change interventions for enhancing self-care of patients with heart failure. [abstract] 18. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung (DKVF); 2019 Oct 9.-11.; Berlin. DOI: 10.3205/19dkvf041

Wilm S. Arzt-Patienten-Kommunikation. Vortrag auf dem Berliner Tag der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher, 25.10.2019, Berlin.

Wilm S. für das HIOPP-3-Konsortium. Forschungsprojekt HIOPP-3. Key note-Vortrag auf der 26. Jahrestagung der Gesellschaft für Arzneimittelanwendungsforschung und Arzneimittelepidemiologie (GAA), 22.11.2019, Bonn.

Wilm S. 10 Gefahren der De-Professionalisierung. Vortrag auf dem Symposium '10 Jahre Institut für Allgemeinmedizin', 19.10.2019, Rostock.

Wilm S, Kalitzkus V, Bücker B, Hemming B, Mortsiefer A.
"Familienmedizin in der Hausarztpraxis" - ärztliche Professionalität und gelebte Familienmedizin [abstract] 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin; 2019 Sep 12.-14.; Erlangen. DOI: 10.3205/19degam285

Wurmbach VS, Schmidt SJ, Lampert A, Bernard S, HIOPP-6 Consortium, Thürmann P, Haefeli WE, Seidling HM. Evaluation eines Konzepts zur Entwicklung von Leitfragen zur Erkennung von Schwierigkeiten bei der Arzneimittelanwendung. Poster-Vortrag auf dem 6. Kongress für Arzneimittelinformation der ADKA, 1.-2.2.2019, Köln.

Wurmbach VS, Schmidt SJ, Lampert A, Frick E, Bernard S, Thürmann PA, Wilm S, Mortsiefer A, Altiner A, Sparenberg L, Szecsenyi J, Peters-Klimm F, Kaufmann-Kolle P, Haefeli WE, Seidling HM. Development of an electronic tool for reducing medication regimen complexity that considers the patients’ preferences. Poster-Vortrag, 11th PCNE Working Conference 2019, 6.-9.2.2019, Egmond aan Zee/Niederlande.

 

Zeitschriftenbeiträge

Abholz H-H. Die Entindividualisierung der (haus)ärztlichen Versorgung. Z Allg Med. 2019,95:303-306.

Abholz H-H. Letter: Estimation of the Number of People with Opioid Addiction in Germany. Dtsch Arztebl Int 2019; 116(26): 459; DOI: 10.3238/arztebl.2019.0459a

Bahrs O. „Nur Unmögliches wird verwirklicht“. Zur Aktualität Viktor von Weizsäckers für eine salutogenetische Orientierung. Der Mensch – Zeitschrift für Salutogenese und anthropologische Medizin, 2019 (58): 22-27

Bahrs O. Editorial „Sinnstiftende Erzählungen“. Der Mensch – Zeitschrift für Salutogenese und anthropologische Medizin, 2019/59:3-5; ISSN 1862-5266

Bahrs O, Rüter G. Einladung zur Beteilligung am Buchprojekt „Die Vielfalt der Generalisten – Hausärzte erzählen, wie Allgemeinmedizin im Alltag hergestellt wird“. Der Mensch – Zeitschrift für Salutogenese und anthropologische Medizin, 2019/59 63-64; ISSN 1862-5266Batra A, Kotz D. Tobacco-related disorders – is there anything new?. SUCHT. 2019;65(1):7-9.

Boeckmann M, Warsi S, Noor M, [...] Kotz D. Health worker and patient views on implementation of smoking cessation in routine tuberculosis care. NPJ Primary Care Respiratory Medicine. 2019;29(1):34

Bradbury-Jones C, Breckenridge JP, Clark MT, Herber OR, Jones C &Taylor J. Advancing the science of literature reviewing in social research: The focused mapping review and synthesis. International Journal of Social Research Methodology 2019 Feb 18. DOI.org/10.1080/13645579.2019.1576328.

Braun B, Grünewald M, Adam-Paffrath R, Wesselborg B, Wilm S, Schendel L, Hoenen M, Müssig K, Rotthoff T. Impact of interprofessional education for medical and nursing students on the nutritional management of in-patients. GMS J Med Educ 2019;36(2):Doc11. DOI: 10.3205/zma001219.

Brettschneider C, Hajek A, Röhr S, Fuchs A, Weeg D, Mamone S, Werle J, Heser K, Mallon T, Stein J, Pentzek M, Bickel H, Wiese B, Weyerer S, Wagner M, van den Bussche H, Maier W, Scherer M, Riedel-Heller SG, König HH. Determinants of health-care costs in the oldest-old in Germany. The Journal of the Economics of Ageing 2019; 100200; doi.org/10.1016/j.jeoa.2019.100200.

Bücker B, Wilm S, Arnolds S, Icks A, Lachmann N, Verket M, Spörkel O. Welche Präferenzen haben Menschen mit Diabetes mellitus in Bezug auf die Diabetesforschung? – Eine qualitative Studie. Diabetologie und Stoffwechsel 2019;14(01):56–63.

Butz M, El Shazly J, Sammer G, Tschernatsch M, Kastaun S, Yenigun M, et al. Decreasing postoperative cognitive deficits after heart surgery: protocol for a randomized controlled trial on cognitive training. Trials. 2019;20(1):733.

Golchert J, Roehr S, Luck T, Wagner M, Fuchs A, Wiese B, van den Bussche H, Brettschneider C, Werle J, Bickel H, Pentzek M, Oey A, Eisele M, König HH, Weyerer S, Mösch E, Maier W, Scherer M, Heser K, Riedel-Heller SG. Women Outperform Men in Verbal Episodic Memory Even in Oldest-Old Age: 13-Year Longitudinal Results of the AgeCoDe/AgeQualiDe Study. J Alzheimers Dis. 2019;69(3):857-869. doi: 10.3233/JAD-180949.

Grünenfelder R, Bahrs O. Wie kommt die Salutogenese in die Zahnradbahn? – Eine ungewöhnliche Begegnung... Der Mensch – Zeitschrift für Salutogenese und anthropologische Medizin, 2019/59:51-54; ISSN 1862-5266

Gummersbach E, Hager C: "Ärzte in der Literatur" - Wahlfach im Curriculum Humanmedizin an der HHU Düsseldorf. Der Mensch 2019;(2):36-39.

Hajek A, Brettschneider C, Eisele M, Lühmann D, Mamone S, Wiese B, Weyerer S, Werle J, Fuchs A, Pentzek M, Stein J, Luck T, Weeg D, Mösch E, Heser K, Wagner M, Scherer M, Maier W, Riedel‐Heller SG, König HH, for the AgeCoDe and AgeQualiDe Study Group. Does transpersonal trust moderate the association between chronic conditions and general practitioner visits in the oldest old? Results of the AgeCoDe and AgeQualiDe study. Geriatr Gerontol Int 2019; 19: 705-10.

Hajek A, Brettschneider C, Eisele M, van den Bussche H, Wiese B, Mamone S, Weyerer S, Werle J, Leve V, Pentzek M, Röhr S, Stein J, Bickel H, Mösch E, Heser  K, Wagner M, Scherer M, Maier W, Riedel-Heller SG, König HH; AgeCoDe and AgeQualiDe Study Group. Prevalence and determinants of driving habits in the oldest old: Results of the multicenter prospective AgeCoDe-AgeQualiDe study. Arch Gerontol Geriatr. 2019 May - Jun;82:245-250. doi: 10.1016/j.archger.2019.03.006.  

Hajek A, Brettschneider C, Eisele M, Kaduszkiewicz H, Mamone S, Wiese B, Weyerer S, Werle J, Fuchs A, Pentzek M, Stein J, Luck T, Weeg D, Mösch E, Heser K, Wagner M, Scherer M, Maier W, Riedel‐Heller SG, König HH, for the AgeCoDe and AgeQualiDe Study Group. Correlates of hospitalization among the oldest old: results of the AgeCoDe–AgeQualiDe prospective cohort study. Aging clinical and experimental research 2019; doi.org/10.1007/s40520-019-01315-2.

Hardt J, Meerpohl JJ, Metzendorf MI, Kienle P, Post S, Herrle F. Lateral pararectal versus transrectal stoma placement for prevention of parastomal herniation. Cochrane Database Syst Rev. 2019 Apr 24;4:CD009487.

Herber OR & Barroso J. Lessons learned from applying Sandelowski and Barroso’s approach for synthesising qualitative research. Qualitative Research 2019 July 12 DOI.org/10.1177/1468794119862440

Herber, OR, Kastaun, S, Wilm, S & Barroso, J (2019). From qualitative meta-summary to qualitative meta-synthesis: Introducing a new situation-specific theory of barriers and facilitators for self-care in patients with heart failure. Qualitative Health Research 29(1): 96-106. DOI: 10.1177/1049732318800290.

Herber OR, Wilm S, Fiege A, Ernstmann N, Pfaff H & Icks A. Die DFG Nachwuchsakademie 2017 – Wissenschaftliche Nachwuchsförderung in der Versorgungsforschung [The Junior Research Academy 2017 in Health Services Research of the German Research Foundation: Promotion of Young Researchers] Das Gesundheitswesen. 2019

Heser K, Kleineidam L, Wiese B, Oey A, Roehr S, Pabst A, Kaduszkiewicz H, van  den Bussche H, Brettschneider C, König HH, Weyerer S, Werle J, Fuchs A, Pentzek M, Mösch E, Bickel H, Maier W, Scherer M, Riedel-Heller SG, Wagner M. Subjective  Cognitive Decline May Be a Stronger Predictor of Incident Dementia in Women than  in Men. J Alzheimers Dis. 2019;68(4):1469-1478. doi: 10.3233/JAD-180981.

Hohls JK, König HH, van den Bussche H, Eisele M, Wiese B, Oey A, Weyerer S, Werle J, Fuchs A, Pentzek M, Stein J, Röhr S, Mösch E, Bickel H, Heser K, Miebach L, Scherer M, Maier W, Riedel-Heller SG, Hajek A. Association of anxiety symptoms with health care use and costs in people aged 85 and over. Int J Geriatr Psychiatry. 2019 May;34(5):765-776. doi: 10.1002/gps.5089.

Höfling W, in der Schmitten J. Die Verschleierung der letzten Dinge. FAZ Nr. 12 vom 15.01.2019: 11

Jackson S, Kotz D, West R, Brown J. Moderators of real-world effectiveness of smoking cessation aids: a population study. Addiction 2019 May 22 [Epub ahead of print]

Jackson SE, Kotz D, West R, Brown J. Reply to ‘Smoke free, but dependent on nicotine’ (Karam-Hage 2019). 2019 July 18 [online first]

Leve V, Steinhausen S, Ufert M, Pentzek M, Mortsiefer A, Santos S, Wollny A, Haase B, Bahrs O, Heim S, Henze K-H, Tinsel I, Löscher S, Donner-Banzhoff N, Adarkwah CC, Vitinius F, Neugebauer E, Wilm S. Interventionsstudien zur Gesprächsführung in der hausärztlichen Versorgung. Z Allg Med. 2019,95: 319-324

Kastaun S, Becker S, Kotz D. Wie effektiv ist die elektrische (E-)Zigarette bei der Tabakentwöhnung? Pädiatrische Praxis 2019; 91: 347-357

Kastaun S, Kotz D, Brown J, Shahab L, Boeckmann M. Public attitudes towards healthcare policies promoting tobacco cessation in Germany: results from the representative German study on tobacco use (DEBRA study). BMJ open. 2019;9(8):e026245.

Kastaun S, Kotz D. Ärztliche Kurzberatung zur Tabakentwöhnung – Ergebnisse der DEBRA Studie [Brief physician advice for smoking cssation: Results of the DEBRA study]. SUCHT. 2019;65(1):34-41.

Kastaun S, Kotz D. Sollte Werbung für elektrische Zigaretten und Tabakerhitzer in Deutschland verboten werden? Ergebnisse einer repräsentativen Befragung (DEBRA-Studie). Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz. 2019.

Kastaun S, Leve V, Hildebrandt J, Funke C, Becker S, Lubisch D, Viechtbauer W, Reddemann O, Hempel L, McRobbie H, Raupach T, West R, Kotz D.  Effectiveness of training general practitioners to improve the implementation of brief stop-smoking advice in German primary care: study protocol of a pragmatic, 2-arm cluster randomised controlled trial (the ABCII trial). BMC Family Practice. 2019; 20:107.

Kotz D, Viechtbauer W, Spigt M, Crutzen R. Details about informed consent procedures of randomized controlled trials should be reported transparently. Journal of Clinical Epidemiology 2019; 109:133-135.

Krause O, Wiese B, Doyle IM, Kirsch C, Thürmann P, Wilm S, Sparenberg L, Stolz R, Freytag A, Bleidorn J, Junius-Walker U for the HIOPP-3-iTBX study Group. Multidisciplinary intervention to improve medication safety in nursing home residents: protocol of a Cluster randomised controlled trial (HIOPP-3-iTBX study). BMC Geriatrics 2019;19:24. doi.org/10.1186/s12877-019-1027-0.

Madsen KS, Kähler P, Kähler LKA, Madsbad S, Gnesin F, Metzendorf MI, Richter B, Hemmingsen B. Metformin and second- or third-generation sulphonylurea combination therapy for adults with type 2 diabetes mellitus. Cochrane Database Syst Rev. 2019 Apr 18;4:CD012368.

Metzendorf MI: „Embracing failure“. Editorial as Guest Editor for the Journal of the European Association for Health Information and Libraries, Vol. 15 No. 2 June 2019, 3-7

Madsen KS, Chi Y, Metzendorf MI, Richter B, Hemmingsen B. Metformin for prevention or delay of type 2 diabetes mellitus and its associated complications in persons at increased risk for the development of type 2 diabetes mellitus. Cochrane Database Syst Rev. 2019 Dec 3;12:CD008558.

Metzendorf MI, Featherstone RM. Frandsen et al. provide insights to PubMed coverage across all Cochrane Review Groups, but more in-depth analyses would further help inform database choices. J Clin Epidemiol. 2019 Sep 7.

Nauck F, in der Schmitten J, Marckmann G. Regionale Strategie erforderlich: Implementierung von Behandlung im Voraus Planen. pflegen:palliativ 2019, 42: 11-13

Pentzek M, Santos S, Wollny A, Gummersbach E, Herber OR, In der Schmitten J, Icks A, Abholz HH, Wilm S. Which patients with type 2 diabetes mellitus are perceived as ‚difficult‘ by general practitioners? Prim Care Diabetes. 2019 Jan 23. pii: S1751-9918(18)30250-X. doi: 10.1016/j.pcd.2019.01.001.

Pentzek M, Wagner M, Abholz HH, Bickel H, Kaduszkiewicz H, Wiese B, Weyerer S, König HH, Scherer M, Riedel-Heller SG, Maier W, Koppara A, for the AgeCoDe Study Group. The value of the GP’s clinical judgement in predicting dementia: a multicentre prospective cohort study among patients in general practice. British Journal of General Practice 2019; 69: e786-e793.

Petri S. Götze K. Feddersen B. Train the Trainer Qualifizierung von Trainern für BVP-Gesprächsbegleiter. pflegen:palliativ 2019, 42: 11-13

Petri S, Zwißler B, in der Schmitten J, Feddersen B. Behandlung im Voraus Planen– Weiterentwicklung der Patientenverfügung: Was die Anästhesistin/der Anästhesist dazu wissen muss. Der Anaesthesist 2019: 2019 Dec 9. doi: 10.1007/s00101-019-00697-2. [Epub ahead of print]

Raski B, Eissner A, Gummersbach E, Wilm S, Hempel L, Dederichs M, Rotthoff T.
Implementation of online peer feedback for student self-reflection – first steps on the development of a feedback culture at a medical faculty. GMS J Med Educ 2019;36(4):Doc42 

[Beteiligung von Richter B.]: “Biologics for rheumatoid arthritis”. IQWiG Reports, Commission No. A16-70, Institute for Quality and Efficiency in Health Care (IQWiG); 2019.

Rieckert A, Becker A, Donner-Banzhoff N, Viniol A, Bücker B, Wilm S, Sönnichsen A, Barzel A. Reduction of the long-term use of proton pump inhibitors by a patient-oriented electronic decision support tool (arriba-PPI): study protocol for a randomized controlled trial. Trials 2019 Nov 21;20(1):636. doi: 10.1186/s13063-019-3728-2.

Roehr S, Riedel-Heller SG, Kaduszkiewicz H, Wagner M, Fuchs A, van der Leeden  C, Wiese B, Werle J, Bickel H, König HH, Wolfsgruber S, Pentzek M, Weeg D, Mamone S, Weyerer S, Brettschneider C, Maier W, Scherer M, Jessen F, Luck T. Is function in instrumental activities of daily living a useful feature in predicting Alzheimer‘s disease dementia in subjective cognitive decline? Int J Geriatr Psychiatry. 2019 Jan;34(1):193-203. doi: 10.1002/gps.5010.

in der Schmitten J, Nauck F, Marckmann G. Neues Konzept der Patientenverfügung: „Behandlung im Voraus Planen“. MMW Fortschritte der Medizin 2019, 11/161: 38-43

Scharf J, Vu-Eickmann P, Li J, Müller A, Wilm S, Angerer P, Loerbroks A. Desired improvements of working conditions among medical assistants in Germany: a cross-sectional study. Journal of Occupational Medicine and Toxicology , Volume 14; doi:10.1186/s12995-019-0237-x

Welzel FD, Stein J, Röhr S, Fuchs A, Pentzek M, Mösch E, Bickel H, Weyerer S, Werle J, Wiese B, Oey A, Hajek A, König HH, Heser K, Keineidam L, van den Bussche H, van der Leeden C, Maier W, Scherer M, Wagner M, Riedel-Heller SG. Prevalence of Anxiety Symptoms and Their Association With Loss Experience in a Large Cohort Sample of the Oldest-Old. Results of the AgeCoDe/AgeQualiDe Study. Front Psychiatry. 2019 May 8;10:285. doi: 10.3389/fpsyt.2019.00285.

Wesselborg B, Hoenen M, Adam-Paffrath R, Kuske S, Schendel L, Grünewald M, Wilm S, Rotthoff T. Interprofessional nutrition management – implementation and evaluation of a course for medical and nursing students using research-based learning method. GMS J Med Educ 2019;36(6):Doc68. doi: 10.3205/zma001276

Willemsen MC, Hipple Walters B, Kotz D, Bauld L.  Recommendations on how to achieve tobacco-free nations in Europe. Tobacco Prevention & Cessation. 2019;5(July).

Wollny A, Altiner A, Daubmann A, Drewelow E, Helbig C, Löscher S, Pentzek M, Santos S, Wegscheider K, Wilm S, Löffler C.  Patient-centered communication and shared decision making to reduce HbA1c levels of patients with poorly controlled type 2 diabetes mellitus - results of the cluster-randomized controlled DEBATE trial. BMC Family Practice 2019; 20:87.

 

Leitlinien

Aktualisierung der AWMF S3-Leitlinie "Screening, Diagnostik und Behandlung des schädlichen und abhängigen Tabakkonsums" (AWMF-Register Nr. 076-006). Kotz D als Mandatsträger der DEGAM und Ko-Autor der Kapitel Diagnostik und Dokumentation, Arzneimittel, Somatische Therapieverfahren, und Setting.

DeGPT (als federführende Fachgesellschaft für die leitliniengruppe). S3-Leitlinie Posttraumatische Belastungsstörung. Als Mandatsträger der Degam und verantwortlicher Autor für das Kapitel Versorgungskonzepte und Versorgungsrealität bei Menschen mit PTBS: Reddemann O. Langfassung 2019. Online-Version: www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/155-001l_S3_Posttraumatische_Belastungsstoerung_2019-12.pdf , Buchausgabe: Schäfer I et al. (2019) S3-Leitlinie Posttraumatische Belastungsstörung. Springer Verlag, Berlin.

DGPPN e.V. (Hrsg.) für die Leitliniengruppe: S3-Leitlinie Schizophrenie. Mitglied der erweiterten Steuerungsgruppe: S. Wilm. Langfassung, 2019, Version 1.0, zuletzt geändert am 15. März 2019, verfügbar unter: https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/038-009.html

 

Buchbeiträge

Bahrs O. Geleitwort; Meier Magistretti (Hrsg.): Salutogenese kennen und verstehen. Bern, 2019 Hogrefe, 13-15

Bahrs O, Henze KH (2019): From Shame to Pride – Initiation of Processes of De-Stigmatisation in Review Dialogues; Mayer CH, Vanderheiden E (Hrsg.): Transforming shame in culture and context: Practical applications and exercises for growth. Cham,Springer, 363-378; doi.org: 10.1007-978-3-030-13409-9

Cals J, Kotz D. Effective scientific writing and publishing. A quick guide in English, Dutch, and German. Maastricht: Maastricht University, 2019. ISBN: 9789090319216

Höfling W, Otten T, in der Schmitten J (Hrsg). Advance Care Planning / Behandlung im Voraus Planen: Konzept zur Förderung einer patientenzentrierten Gesundheitsversorgung. Juristische, theologische und medizinethische Perspektiven. Stuttgart: Nomos 2019

Kalitzkus V, Reddemann O, Wilm S.
Programmierte Diagnostik in der Allgemeinmedizin. 92 Checklisten nach Braun für Anamnese, Untersuchung und Dokumentation. Checkliste Nr. 4.84 Familienproblematik – Bild familiär bedingter Beschwerden. In: Mader FH, Brückner T (Hrsg.).  6.Auflage. S. 248-250. Berlin: Springer, 2019.

Lefebvre C, Glanville J, Briscoe S, Littlewood A, Marshall C, Metzendorf MI, Noel-Storr A, Rader T, Shokraneh F, Thomas J, Wieland L. Searching for and selecting studies. In: Cochrane Handbook for Systematic Reviews of Interventions. Version 6.0. Editors: Higgins J, Thomas J, Chandler J, Cumpston M, Li T, Page M, Welch V. Cochrane, 2019. Chapter 4.

Pentzek M, Kaduszkiewicz H.
Frühwahrnehmung und Risikoabschätzung von Demenzen in der Hausarztpraxis. In: Dietrich DE, Goesmann C, Gensichen J, Hauth I, Veit I (Hrsg.). Praxisleitfaden Psychische Erkrankungen. S. 327-335. Bern: Hogrefe, 2019.

in der Schmitten J, Marckmann G. Advance Care Planning: Ärztliche Fürsorge im Dienste der Patientenautonomie. In: Höfling W, Otten T, in der Schmitten J (Hrsg). Advance Care Planning / Behandlung im Voraus Planen: Konzept zur Förderung einer patientenzentrierten Gesundheitsversorgung. Juristische, theologische und medizinethische Perspektiven. S. 227-246. Stuttgart: Nomos, 2019

 

Buchherausgaben

Höfling W, Otten T, in der Schmitten J (Hrsg). Advance Care Planning / Behandlung im Voraus Planen: Konzept zur Förderung einer patientenzentrierten Gesundheitsversorgung. Juristische, theologische und medizinethische Perspektiven. Stuttgart: Nomos 2019

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns