Eigenserum Augentropfen (ESAT)

Wir stellen autologe Serumaugentropfen (Eigenserumaugentropfen ESAT) unter arzneimittelrechtlichen Bedingungen (GMP) her.

Serumaugentropfen aus Eigenblut werden bei speziellen Indikationen z.B. bei schweren Hornhauterkrankungen, GvHD-Erkrankungen der Augen nach Stammzelltransplantationen und schlecht heilenden Verletzungen der Augen eingesetzt, wenn herkömmliche Medikamente und Therapien nicht ausreichend wirken.

Die Herstellung von Serumaugentropfen kann nur durch einen Augenarzt verordnet werden und setzt immer eine ärztliche Untersuchung voraus. 

Für die Herstellung der ESAT ist eine Blutentnahme von 300-500ml Vollblut erforderlich. Die Blutentnahme erfolgt in der Spenderambulanz, die Verarbeitung unter Reinraumbedingungen in unserem GMP-Bereich.

Aus einer Blutentnahme können bis zu 160 Einzelflaschen hergestellt werden, die für 6 Monate ausreichend sind.

Die Kostenübernahme der ESAT sollte frühzeitig bei der Krankenkasse beantragt werden und muß zum Zeitpunkt der Vollblutentnahme vorliegen.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns