AG Vaskuläre Neurochirurgie

Forschungsschwerpunkte

Die aneurysmatische Subarachnoidalblutung (aSAB) ist eine komplexe Erkrankung, die trotz gelungener Eingriffe (neurochirurgisches Clipping oder endovaskuläres Coiling) oftmals mit schlechten klinischen Ergebnissen der betroffenen Patienten einhergeht. Neueste Forschungen zeigen immer deutlicher, dass Entzündungen während der Phase der frühen und verzögerten Hirnverletzung dabei eine wichtige Rolle spielen und Folgeerscheinungen, wie zerebrale Vasospasmen (CVS), verzögerte zerebrale Ischämien (DCI) und systemische Infektionen vermitteln.

Ziel unserer Forschung ist es daher, diese Entzündungsreaktionen in ihrer Vielschichtigkeit besser zu verstehen, um darauf aufbauend Patienten mit einem Risiko für post- SAB-Komplikationen zu identifizieren und therapeutische Maßnahmen mit großer klinischer Wirkung entwickeln zu können.

Ein erster Ansatzpunkt ist hierbei die Molekülgruppe der DAMPs (Damage-associated molecular patterns). Sie werden von geschädigten Zellen freigesetzt und führen durch die Aktivierung des Immunsystems zu pathologischen Entzündungsreaktionen. Ein wichtiger Vertreter der DAMPs ist das HMGB1, welches wir im Rahmen unserer Studien als spezifischen Biomarker für die Entstehung eines zerebralen Vasospasmus nach aSAH identifizieren konnten. Die genaue Rolle von HMBG1 und seiner verschiedenen Varianten bei entzündungsvermittelten post-SAB-Komplikationen und dem klinischen Outcome wird derzeit in unserem Labor untersucht.

Ein weiteres Projekt beschäftigt sich mit der Rolle der verschiedenen Immunzellsubpopulationen nach einer SAB, da sie entscheidend sind für die Auslösung, Unterdrückung und/oder Aufrechterhaltung einer Entzündungsreaktion. Wir wollen die vorherrschenden Immunzellsubpopulationen charakterisieren und mit einem guten oder schlechten klinischen Ergebnis nach einer SAB korrelieren, um ggf. schützende Subpopulationen medikamentös zu unterstützen bzw. schädliche Subpopulationen in ihrem Auftreten zu reduzieren, um auch hier langfristig die Lebensqualität unserer Patienten zu verbessern.

Ausgewählte Publikationen

Muhammad S, Chaudhry SR, Kahlert UD, Niemelä M, Hänggi D. Brain Immune Interactions-Novel Emerging Options to Treat Acute Ischemic Brain Injury. Cells. 2021 Sep 15;10(9):2429. doi: 10.3390/cells10092429. PMID: 34572077; PMCID: PMC8472028.

Muhammad S, Hänggi D. Inflammation and Anti-Inflammatory Targets after Aneurysmal Subarachnoid Hemorrhage. Int J Mol Sci. 2021 Jul 8;22(14):7355. doi: 10.3390/ijms22147355. PMID: 34298971; PMCID: PMC8304004.

Chaudhry SR, Kahlert UD, Kinfe TM, Endl E, Dolf A, Niemelä M, Hänggi D, Muhammad S. Differential polarization and activation dynamics of systemic T helper cell subsets after aneurysmal subarachnoid hemorrhage (SAH) and during post-SAH complications. Sci Rep. 2021 Jul 9;11(1):14226. doi: 10.1038/s41598-021-92873-x. PMID: 34244562; PMCID: PMC8270974.

Muhammad S, Chaudhry SR, Dobreva G, Lawton MT, Niemelä M, Hänggi D. Vascular Macrophages as Therapeutic Targets to Treat Intracranial Aneurysms. Front Immunol. 2021 Mar 8;12:630381. doi: 10.3389/fimmu.2021.630381. PMID: 33763073; PMCID: PMC7982735.

Muhammad S, Fischer I, Naderi S, Faghih Jouibari M, Abdolreza S, Karimialavijeh E, Aslzadeh S, Mashayekhi M, Zojaji M, Kahlert UD, Hänggi D. Systemic Inflammatory Index Is a Novel Predictor of Intubation Requirement and Mortality after SARS-CoV-2 Infection. Pathogens. 2021 Jan 11;10(1):58. doi: 10.3390/pathogens10010058. PMID: 33440649; PMCID: PMC7827801.

 

 

 

 

 

 

 

 

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns