Bereich Therapieplanung

Die Therapieplanung erreichen Sie unter der Rufnummer 0211 81 18994.

Bei vielen Patienten wird eine rechnergestützte dreidimensionale (3-D) Bestrahlungsplanung durchgeführt, welche mehrere Planungsschritte einschließlich einer speziell hierfür erstellten Computertomografie (CT) und/oder Kernspintomografie (MRT) und/oder Positronen-Emissionstomografie (PET) bzw. Hybridsysteme (PET-CT oder PET-MRT) erfordert.

Seit April 2014 ist ein hochmoderner Computertomograf für die Therapieplanung im Einsatz:

Standort Typ Modell Firma
CT-Simulation Computertomograf Brilliance CT
Big Bore
PHILIPS

Die einzelnen Bestrahlungsplanungschritte

  • Der Strahlentherapeut zeichnet auf den für die Behandlung erstellten Tomografien das Zielgebiet (Tumor) mit den entsprechenden Sicherheitssäumen und die zu schonenenden Organe und Gebiete (Risikostrukturen) ein.

  • Der Medizinphyik-Experte errechnet aus den medizinischen Vorgaben unter Berücksichtigung der physikalischen Parameter einen Bestrahlungsplan indem er die Feldanzahl, die Strahlparameter und geometrische Faktoren festlegt.

  • Anschließend wird der Bestrahlungsplan in Zusammenarbeit mit dem Arzt optimiert.

  • Schließlich wird der Bestrahlungsplan vom Arzt abgenommen und vom Medizinphysik-Experten dokumentiert und danach an das jeweilige Bestrahlungsgerät übertragen.

  • In Einzelfällen kann es erforderlich sein die Einstellfelder am Therapiesimulator zu kontrollieren.

Nach Abschluß aller vorbereitenden Schritte beginnt die eigentliche Strahlenbehandlung.

 

Unsere Ausstattung

Die Klinik verfügt über ein hochmoderne Ausstattung mit veschiedenen Bestrahlungsplanungssystemen (Treatment Planning System - TPS) für die unterschiedlichen radioonkologischen Anwendungen.

Als Bestrahlungsplanungssysteme für die Teletherapie bzw. die Brachytherapie setzen wir ein:

  • RayStation für Vergleichsplanungen mit Protonen und Gammastrahlen
  • Eclipse für die 3D-konformale rechnergestützte 3D-, IMRT- bzw. VMAT-Planung
  • iPlan und Elements für die stereotaktische Bestrahlungsplanung
  • BrachyVision für die rechnergestützte Bestrahlungsplanung beim HDR-Afterloading

Als Aufzeichnung- und Verifikationssystem bzw. das Radioonkologie-Informationssystem dient ARIA.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns