Bereich Therapieplanung

Die Therapieplanung erreichen Sie unter der Rufnummer 0211 81 18994.

Bei vielen Patienten wird eine rechnergestützte dreidimensionale (3-D) Bestrahlungsplanung durchgeführt, welche mehrere Planungsschritte einschließlich einer speziell hierfür erstellten Computertomografie (CT) und/oder Kernspintomografie (MRT) und/oder Positronen-Emissionstomografie (PET) bzw. Hybridsysteme (PET-CT oder PET-MRT) erfordert.

Seit April 2014 ist ein hochmoderner Computertomograf für die Therapieplanung im Einsatz:

Standort Typ Modell Firma
CT-Simulation Computertomograf Brilliance CT
Big Bore
PHILIPS

Am Therapiesimulator erfolgt die Festlegung der Bestrahlungstechnik und die Anzeichnung der Bestrahlungsfelder mit Hilfe des Therapiesimulators. Er ist im wesentlichen ein Röntgengerät mit einem ähnlichen mechanischen Aufbau wie die Linearbeschleuniger, so dass die Feldeinstellungen und die erforderlichen Einzeichnungen vor Beginn der eigentliche Strahlenbehandlung erfolgen können.

Die einzelnen Bestrahlungsplanungschritte

  • Der Strahlentherapeut zeichnet auf den für die Behandlung erstellten Tomografien das Zielgebiet (Tumor) mit den entsprechenden Sicherheitssäumen und die zu schonenenden Organe und Gebiete (Risikostrukturen) ein.

  • Der Medizinphyik-Experte errechnet aus den medizinischen Vorgaben unter Berücksichtigung der physikalischen Parameter einen Bestrahlungsplan indem er die Feldanzahl, die Strahlparameter und geometrische Faktoren festlegt.

  • Anschließend wird der Bestrahlungsplan in Zusammenarbeit mit dem Arzt optimiert.

  • Schließlich wird der Bestrahlungsplan vom Arzt abgenommen und vom Medizinphysik-Experten dokumentiert und danach an das jeweilige Bestrahlungsgerät übertragen.

  • In Einzelfällen kann es erforderlich sein die Einstellfelder am Therapiesimulator zu kontrollieren.

Nach Abschluß aller vorbereitenden Schritte beginnt die eigentliche Strahlenbehandlung.

  • Der Bereich "Simulation" befindet sich neben der Ambulanzzone und ist entsprechend gekennzeichnet.
    Als Simulationsgerät verwenden wir:

Raum

Gerätetyp

Modell

Firma

Simulation

Therapiesimulator

SLS 38

PHILIPS

Unsere Ausstattung

Die Klinik verfügt über ein hochmoderne Ausstattung mit veschiedenen Bestrahlungsplanungssystemen (Treatment Planning System - TPS) für die unterschiedlichen radioonkologischen Anwendungen.

Als Bestrahlungsplanungssysteme für die Teletherapie setzen wir ein:

  • Masterplan für die konformale rechnergestützte 3D Bestrahlungsplanung
  • Monaco und Eclipse für die IMRT- bzw. VMAT-Planung
  • BrainScan und iPlan für die stereotaktische Bestrahlungsplanung

In der Brachytherapie verwenden wir:

  • BrachyVision für die rechnergestützte Bestrahlungsplanung

 

TPS der Klinik

TherapieSystem Hersteller
Teletherapie 8x   Masterplan
4x   Eclipse
2x   Somavision
10x iPlan
Elekta
Varian
Varian
BrainLAB
Stereotaxie 1x   BrainScan
10x iPlan
BrainLAB
IMRT/VMAT 2x Monaco
4x   Eclipse
10x iPlan
Elekta
Varian
BrainLAB
HDR-Brachytherapie 1x   BrachyVision Varian
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns