Institut für Humangenetik

Mundschleimhautzellen

Vorbereitung der Patienten:

  • Patienten die Mundhöhle mit klarem Wasser gründlich spülen lassen.
  • die Innenseite beider Wangen mit einem sterilen Edelstahllöffel unter  geringem Druck reinigen.

Entnahme:

  • mit frischen, sterilen Edelstahllöffeln von der Innenseite jeder Wange getrennt nach linker und rechter Wange unter höherem Druck gegen die außen aufgelegte Hand Mundschleimhautzellen abschaben.
  • Patienten  nach der Entnahme  mit Wasser, versetzt mit einigen Tropfen Mundwasserkonzentrat, spülen lassen.

Probenbehandlung:

  • Mundschleimhautzellen von der rechten und linken Wange  in mit "rechts" und "links" gekennzeichneteten  Zentrifugenröhrchen getrennt sammeln.
  • abgeschabte Zellen im Zentrifugenröhrchen mit Hanks-Salzlösung vom Löffel spülen und aufschwemmen.

Versand:

  • Probengefäß mit Name, Geburtsdatum und Entnahmedatum beschriften
  • bruch- und auslaufsicher verpacken
  • Nachweis der wirksamen Einwilligung der zu untersuchenden oder ggf. sorgeberechtigten Person beilegen
  • Eintreffen der Probe im Labor spätestens an dem der Entnahme folgenden Tag sicherstellen
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns