Kontakte Institut

Briefanschrift

Heinrich-Heine-Universität
Institut für Herz- und Kreislaufphysiologie
Postfach 10 10 07
D-40001 Düsseldorf

Hausanschrift

Heinrich-Heine-Universität
Institut für Herz- und Kreislaufphysiologie
Gebäude 22.03., Ebene 00
Universitätsstr. 1
D-40225 Düsseldorf

Forschungsschwerpunkte am Institut für Herz- und Kreislaufphysiologie

Derzeit werden im Institut für Herz- und Kreislaufphysiologie die folgenden Forschungsthemen bearbeitet:

  • IGF1-AKT abhängige Signaltransduktion
  • Macrophagen Polarisation beim Myokardinfarkt und Diabetes mellitus
  • Mechanismen kardialer Atrophie
  • Diabetische Kardiomyopathie und Interorgankommunikation bei Herzinsuffizienz
  • Titinfunktionen und Isoformen im Herzen
  • Umbau und postranslationale Modifikationen von Titin bei Myokardinfarkt und Diabetes mellitus

Die integrative Analyse von Krankheitsbildern wie Herzinfarkt, Herzinsuffizienz oder Diabetes Mellitus wird in Zellkulturmodellen und im Tiermodell durchgeführt. Dazu setzen wir state-of-the Art Technologien wie hochauflösenden Ultraschall, Magnetresonsnzbildgebung (in Kooperation), telemetrische Blutdruckmessungen, Proteomics und Transcriptomics ein. kardiovaskulären Phänotyps transgener Mäuse erfordert zahlreiche sich ergänzende Ansätze, die in den vergangenen Jahren auf einem international wettbewerbsfähigen Niveau etabliert wurden. So werden in Düsseldorf unter anderem die kardiale Morphologie und Funktion mittels hoch auflösender Magnetresonanzbildgebung (MRT bzw. MRI) sowie der Echokardiographie an Mäusen analysiert.

Die telemetrische Überwachung des arteriellen Blutdrucks transgener Mäuse ist ebenso möglich. Die für diese umfassende Phänotypanalyse erforderlichen Geräte konnten den Herz-Kreislaufphysiologen durch Fördermittel zur Verfügung gestellt werden.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns