WPK Chronobiologie

Kursleiter Professor Reinke
Hans.Reinke@med.uni-duesseldorf.de

Lernziel:

In diesem Kurs lernen die Studierenden die molekularen und physiologischen Grundlagen circadianer Rhythmizität kennen, wodurch sie ein Bewusstsein für die Bedeutung des Parameters Tageszeit bei der Erkennung und Behandlung von Krankheiten entwickeln. Die Studierenden kennen die wesentlichen rhythmischen physiologischen und pathologischen Prozesse im menschlichen Körper. Sie verstehen die molekulare und zelluläre Funktionsweise circadianer Oszillatoren. Sie kennen die Bedeutung der circadianen Rhythmik für die endogene Koordination physiologischer Prozesse und die Synchronisation des Organismus mit seinen Umweltbedingungen. Sie verstehen die wesentlichen Auswirkungen einer defekten circadianen Uhr auf Physiologie und Verhalten und sind mit den wichtigsten Konzepten der Chronomedizin vertraut.

Kursprogramm:

Rhythmische physiologische und pathologische Prozesse
Aufbau und Funktionsweise circadianer Oszillatoren
Defekte des circadianen Systems
Entwicklungsbedingte Veränderungen des circadianen Systems
Chronopsychologie
Chronopathologie
Chronotherapie

aktueller Stundenplan WS 19/20:

Kurstag 19.10.2019Download
Kurstag 223.10.2019Download
Kurstag 36.10.2019Download
Kurstag 413.10.2019Download
Kurstag 520.11.2019Download
Kurstag 627.11.2019Download
Kurstag 74.12.2019Download
Kurstag 811.12.2019Download
Kurstag 918.12.2019Download
Kurstag 108.1.2020Download
Kurstag 1115.1.2020Download
Kurstag 1222.1.2020Download
Kurstag 1329.1.2020Download
Kurstag 145.2.2020Download
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns