WPK Gerontologie

Kursleiter Professor Boege

Lernziel

Die Studierenden kennen die wesentlichen theoretischen Vorstellungen zu den Ursachen und evolutionären Hintergründen der Alterung (Einführung). Sie kennen die wesentlichen molekularen und zellulären Alterungsmechanismen und deren Systematik (Block 1). Sie unterscheiden anhand von objektivierbaren Kriterien (Biomarker und Scores) erfolgreiches (gesundes) von erfolglosem (vorzeitigem) biologischem Altern. Sie sehen das multifaktorielle Zusammenspiel dieser Mechanismen in der Alterung menschlicher Gewebe und Organe und identifizieren in einem gegebenen Organ oder Gewebe die Alterungs-bestimmenden Triebkräfte und schrittmachenden biologischen Prozesse (Block 2). Sie können die wesentlichen etablierten Strategien der Alterungs-Prä-/Intervention gezielt einsetzen und kennen die zukünftig auf diesem Gebiet zu erwartenden Entwicklungen (Block 3). Sie haben einen synoptischen und anwendungsorientierten Zugriff auf das Wissensgebiet der Gerontologie (Abschlusskolloquium).

aktueller Stundenplan WS 19/20 (incl. Dozenten und Veranstaltungsorte):

take home messages:

BlockTake Home Messages                
EinführungEinführung
Block I
Zellalterung
DNA Damage
Senescence
Genes
Mitos
StemCell-JCF
Block II
Organalterung
Alzheimer
Cardiovasculär
Skin
Block III
Diagnose, Vorbeugung und Therapie
Biomarkers
Hormesis
Ernährung

Literaturangaben:

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns