Konsilanfrage

Für Konsile schicken Sie uns bitte den komplett ausgefüllten Konsilschein. Den Konsilschein finden Sie hier.

Für Anfragen nutzen Sie bitte die E-Mail-Adresse:

Spezialsprechstunde vaskuläre interventionelle Neuroradiologie:

donnerstags von 14 bis 15.30 Uhr (nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung).
Bitte vereinbaren Sie den Termin vorab mit uns unter der Telefonnummer 0211 - 81 17968 (7:30-14:30 Uhr).

Schlaganfall - Diagnostik und Therapie

Die moderne Bildgebung hat das Verständnis aber auch die Therapie des Schlaganfalls dramatisch verändert. Schnittbildverfahren wie die Computertomographie (CT) und die Magnetresonanztomographie (MRT) sind aus der Schlaganfalldiagnostik nicht mehr wegzudenken. Beide Untersuchungsverfahren erlauben in der Akutsituation die Darstellung eines eventuellen Gefäßverschlusses, den Nachweis des minderdurchbluteten Gewebes, die Darstellung bereits irreversibel geschädigter Hirnanteile sowie den Nachweis einer eventuellen Blutung. Diese Informationen erlauben es unseren Kollegen der Neurologischen Klinik den Patienten individuell zu behandeln.

In zunehmendem Maße werden auch minimal-invasive (interventionelle) Techniken zur Wiedereröffnung (Rekanalisation) eines Gefäßverschlusses eingesetzt. In enger Kooperation mit der Kollegen der Neurologischen Klinik wird auf der Basis der o.g. bildgebenden Schlaganfalldiagnostik entschieden, welche der möglichen Therapieformen für den jeweiligen Patienten optimal erscheint.

Zukünftig ist es Ziel, mit Hilfe komplexer Untersuchungsmethoden die Pathophysiologie des akuten ischämischen Hirninfarkts besser zu verstehen sowie die minimal-invasiven Techniken zu optimieren. Moderne Techniken der  MRT wie die Diffusionstensorbildgebung (DTI; eine differenzierte Darstellung der Faserbahnen des Gehirns) und die funktionelle Kernspintomographie (fMRT; eine Darstellung der mit Neuronen-Aktivität) erlauben darüber hinaus für wissenschaftliche Fragestellungen  die Reorganisations-vorgänge im Gehirn nach einer entsprechenden Schädigung darzustellen.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns