Systemübergreifende translationale Neuroimmunologie

PD Dr. med. Tobias Ruck

Ziel unserer Arbeitsgruppe ist es Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den pathophysiologischen Mechanismen von Erkrankungen des ZNS und PNS zu identifizieren, Erkenntnisse zu übertragen und diese auf ihre potentielle Bedeutung für neue Therapiekonzepte hin zu überprüfen (system- und krankheitsübergreifende Translation). Hierzu besteht unser Forschungsansatz aus einer Kombination von Tiermodellen und gut definierten klinischen Kohorten mit entsprechenden multidimensionalen Begleitanalysen auf molekularer, zellulärer und systemischer Ebene (z.B. FACS, Histologie, Transcriptomics und Proteomics). Neben der Übertragung von Erkenntnissen aus Modellsystemen auf die humanen Verhältnisse (Vorwärtstranslation) werden im humanen System identifizierte Pathomechanismen in Tiermodellen simuliert (Rückwärtstranslation) und durch die Kombinationen beider Ansätze die Entwicklung neuer diagnostischer, prognostischer und therapeutischer Marker vorangetrieben (bidirektionale Translation). Basierend auf diesen Konzepten wollen wir systemübergreifende und gewebespezifische Pathomechanismen neurologischer Erkrankungen verstehen und untersuchen hier sowohl Prinzipien der Immunsystemaktivierung- und regulation (z. B. T-Zell Effektorfunktionen, regulatorische T Zellen), der Transmigration an Barrieresystemen (z. B. Blut-Hirn-Schranke) sowie der direkten Interaktion von Immunzellen und Strukturen des ZNS und PNS (z. B. immunologische Muskelzellfunktionen).

Abbildung 1. Das wissenschaftliche Konzept umfasst die Untersuchung systemübergreifender gemeinsamer Pathomechanismen im zentralen und peripheren Nervensystem wie die Immunzellaktivierung und Immunzell-Transmigration, aber auch der gewebespezifischen Interaktion von Immun- und Zielzellen. Aus murinen Modellsystemen und gut charakterisierten humanen Kohorten soll über Prinzipien der Vorwärts-, Rückwärts-  und/oder bidirektionale Translation diagnostisch, prognostische und therapeutische Prinzipien zu verbessern. CNS, zentrales Nervensystem, NMJ, neuromuskuläre Endplatte, PNS, peripheres Nervensystem.


    Sämtliche Publikationen von PD Dr. Tobias Ruck via PubMed

Nach oben

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns