Bereich Endokrinologie

Behandlungsschwerpunkte

Die Allgemeine Endokrinologie ist ein Zentrum zur umfassenden ambulanten und stationären Diagnostik und Therapie aller endokrinologischen Erkrankungen. Dazu gehören Störungen von:

  • Hirnanhangsdrüse
  • Schilddrüse
  • Nebenschilddrüse
  • Nebenniere
  • Eierstock und Hoden einschließlich Fertilitätsprobleme
  • Knochen- und Kalziumstoffwechsel

Privatambulanz

(MNR-Klinik, Gebäude 13.51, 1. Etage)

Sprechstunden: 
Montag - Freitag jeweils 8 - 13 Uhr 

Termine nur nach Anmeldung unter:

Mitzubringen sind alle bisher erhobenen Befunde und Arztbriefe, eine aktuelle Medikamenten-Liste sowie gegebenenfalls Röntgen-, CT- oder MRT-Bilder.


Endokrinologische Ambulanz

(MNR-Klinik, Gebäude 13.51, Erdgeschoss)

Sprechstunden: 
Montag – Freitag jeweils von 8 – 13 Uhr 
im Ambulanzbereich der MNR-Klinik

Termine nur nach Anmeldung unter:

Bei Erstvorstellungen: Terminvereinbarung nur per Fax-Anfrage möglich (PDF-Version)

In dringenden Fällen sollte sich Ihr/e Arzt/Ärztin direkt mit dem Leitenden Oberarzt 
Prof. Dr. K. Müssig in Verbindung setzen (Sekretariat Tel. 0211/81-04818).

Mitzubringen sind alle bisher erhobenen Befunde und Arztbriefe, eine aktuelle Medikamenten-Liste sowie gegebenenfalls Röntgen-, CT- oder MRT-Bilder. 


Station ME04

(Gebäude 11.61, 1. Etage)


Allgemeinstation für Innere Medizin mit Schwerpunkt Endokrinologie und Diabetologie

Telefonkontakt (Stationssekretärin):

Telefonkontakt (ärztlicher Dienst):

Für die Vereinbarung stationärer Aufnahmen wenden Sie sich bitte an den 
Patientenmanager, Volker Hawickhorst:
Telefon: 0211/81-17536. Fax: 0211/81-015-17536. Mobil: 0160/98701155
Email: volker.hawickhorst@med.uni-duesseldorf.de

In dringenden Fällen sollte sich Ihr/e Arzt/Ärztin direkt mit dem Leitenden Oberarzt 
Prof. Dr. K. Müssig in Verbindung setzen (Sekretariat Tel. 0211/81-04818).

Mitzubringen sind alle bisher erhobenen Befunde und Arztbriefe, eine aktuelle Medikamenten-Liste sowie gegebenenfalls Röntgen-, CT- oder MRT-Bilder.


Bei Vorliegen von neuroendokrinen Tumoren steht der darauf spezialisierte Funktionsbereich Spezielle Endokrinologie (Leiter: Univ.-Prof. Dr. med. M. Schott) zu Verfügung.

Zur Homepage des Funktionsbereichs Spezielle Endokrinologie gelangen Sie hier.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns