Klinische Studien zu Brustkrebs

Brustkrebs/Eierstockkrebs
Risikofeststellung und interdisziplinäre Beratung, Gendiagnostik und Früherkennungsmaßnahmen von Ratsuchenden mit familiärer Belastung für Brust- und / oder Eierstockkrebs.
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=197
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
ADAPT HR+/HER2-WSG-AM06EudraCT:
2011-001462-17
(Neo-)Adjuvante, an dynamischen Tumormarkern orientierte, personalisierte Therapie bei Brustkrebs im frühen Stadium, bei der die Risikoeinschätzung und die Vorhersage des Therapieansprechens optimiert wird
Weitere Informationen: www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=46
Ihr Ansprechpartner:   Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
AGO-35LAB-SNL011
Validierung der genomischen Signaturen zur Erfassung der Chemosensitivität der axillären Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemotherapie beim HER2 negativen Mammakarzinom
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=403
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
Brain Metastases in Breast Cancer Network GermanyGBG 79 BMBC
Die BMBC (Brain Metastases in Breast Cancer Network Germany) Registerstudie soll dazu beitragen, prospektiv und retrospektiv Daten zu Erkrankungsverlärufen von Patientinnen mit Hirnmetastasen eines Mammakarzinoms zu erheben. Darüber hinaus sind wissenschaftliche Projekte geplant, die dazu beitragen sollen, die Ursachen für die Entstehung von Hirnmetastasen bei einer Brustkrebserkrankung besser zu verstehen.
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=346
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
DETECT IIIEudraCT-Nr:
2010-024238-46
Multizentrische, prospektiv randomisierte Phase III Studie zum Vergleich einer antineoplastischen Therapie allein versus einer antineoplastischen Therapie plus Lapatinib bei Patientinnen mit initial HER2-negativem metastasiertem Brustkrebs und HER2-positiven zirkulierenden Tumorzellen.
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=76
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
DETECT IVD-IV
DETECT IV - Multizentrische, prospektive einarmige Phase II Studie zur Evaluation der Effektivität von Everolimus mit einer endokrinen Standardtherapie bei postmenopausalen Patientinnen mit hormonrezeptorpositiven, HER2-negativen metastasiertem Brustkrebs und HER2-negativen zirkulierenden Tumorzellen.
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=131
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
DETECT V / CHEVENDODVEudraCT-Nr:
2014-002249-22
Eine multizentrische, randomisierte Phase III-Studie zum Vergleich einer Chemo- versus einer endokrinen Therapie in Kombination mit einer dualen HER2-gerichteten Herceptin® (Trastuzumab)/ Perjeta® (Pertuzumab)-Therapie bei Patientinnen mit HER2-positivem und hormonrezeptorpositivem metastasiertem Brustkrebs
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=260
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224  
HIOB 
Studie zu intraoperativer Strahlentherapie gefolgt von einer hypofraktionierten perkutanen Strahlentherapie (HIOB)
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=140
Ihr Ansprechpartner Studienassistentin Marianne ElblEmail senden
Telefon: 0211 81-16601 
INSEMAGBG-75
Eine multizentrische, prospektive, randomisierte Studie zum Vergleich der axilläden Wächter-Lymphknoten-Biopsie gegenüber keiner axilläden Operation bei Patientinnen mit frühem invasiven Brustkrebs und brusterhaltender Operation
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=312
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
LIBRE
Lebensstilintervention - prospektive, randomisierte, multizentrische Feasibility-Studie
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=406
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224  
OlympiAGBG-82 Olaparib
Olaparib as Adjuvant Treatment in Patients With Germline BRCA Mutated High Risk HER2 Negative Primary Breast Cancer (OlympiA)
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=310
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
PATINAAFT-38EudraCT-Nr:
2017-000419-17
Eine randomisierte, offene, Phase III Studie zur Evaluierung der Effektivität und Sicherheit von Palbociclib in Kombination mit einer Anti-HER-2-Therapie plus Endokrinen Therapie im Vergleich zu einer alleinigen Anti-Her-2-Therapie plus Endokrinen Therapie nach Induktionstherapie gegen Hormonrezeptor-positiven / Her-2-positiven, metastasierten Brustkrebs
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=483
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
PRAEGNANT
Prospektives akademisches translationales Forschungsnetzwerk zur Optimierung der onkologischen Versorgungsqualität in der adjuvanten und fortgeschrittenen/ metastasierten Situation
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=408
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
PreCyclePH001PrecycleEudraCT-Nr:
2016-004191-22
Multizentrische, randomisierte Phase IV-, intergroup Studie um die Auswirkung der eHealth basierten Patient Reported Outcome (PRO*) Bewertung auf die Lebensqualität von Patientinnen mit Hormonrezeptor positivem, HER2-negativem lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Burstkrebs festzustellen, die mit Palbociclib und einem Aromatasehemmer oder mit Palbociclib und Fulvestrant behandelt werden.
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=451
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
Pregnancy GBG 29
Prospektive und Retrospektive Registerstudie der German Breast Group (GBG) zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms in der Schwangerschaft mit jungen, nicht schwangeren Patientinnen (<40 Jahre) als Vergleichskohorte
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=402
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 
SEPTEMBRABrustkrebs
Prospektive klinische Studie zur Bedeutung der Apharese als Plattform zur umfassenden Analyse und zum Monitoring der minimalen residualen Systemerkrankung beim Mammakarzinom
Weitere Informationen www.klinische-studien-krebs.de/klinische-studien/?caseID=198
Ihr Ansprechpartner Studienzentrale FrauenklinikEmail senden
Telefon: 0211 81-18224 

Nach oben

Aktualisiert: 22.03.2019

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns