Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 von ClarCert

AG Dosismanagement und Bildqualität

Röntgenverfahren verursachen einen nicht unerheblichen Anteil an der zivilisatorischen Strahlenexposition der Bevölkerung in Deutschland. Angaben des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) zufolge trägt die Computertomographie (CT) in Deutschland aktuell ca. 56% zur Gesamtdosis, d. h. der Summe aus den Kollektivdosiswerten aller radiologischen Verfahren, bei. Dabei repräsentiert die CT lediglich ca. 7% aller radiologischen Untersuchungen, wobei das Anwendungsspektrum kontinuierlich ausgeweitet wird. Um stochastische Effekte ionisierender Strahlung zu minimieren, sollte die Dosis der Einzeluntersuchung so gering wie möglich gehalten werden, wobei eine diagnostisch suffiziente Bildgebung zu gewähren ist (ALARA-Prinzip).

Die Arbeitsgruppe Dosis am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie beschäftigt sich mit der Entwicklung und Evaluierung neuer Methoden zur Dosisreduktion vor allem in der modernen CT. Übergeordnetes Ziel der Projekte ist es, eine größtmögliche Reduktion der Strahlenexposition ohne Kompromittierung der Bildqualität zu erreichen.

Es bestehen Kooperationen mit dem Institut für Klinische Radiologie (Prof. Dr. M. Cohnen) des Lukaskrankenhaus Neuss (Lehrkrankenhaus der Universität Düsseldorf), der Cardiothoracic Imaging Section (Prof. Dr. S. Abbara) der UT Southwestern, Dallas (USA) sowie dem Beth Israel Deaconess Medical Center (Prof. O. Brook).

Im Zentrum der wissenschaftlichen Untersuchungen stehen folgende Themen:

  • Implementierung von Niedrigdosisprotokollen für verschiedene Körperregionen
  • Auswirkungen iterativer Rekonstruktionen auf Bildqualität und Dosis    
  • Evaluierung neuer Strategien zur Modulation der Röhrenspannung sowie des Röhrenstromzeitproduktes in der klinischen Praxis
  • Strahlendosis bei CT-gesteuerten Interventionen
  • Dosisreduktion in der CT des Herzens
  • Methoden zur organspezifischen Dosisreduktion (Augenlinse, Schilddrüse, Mamma)
  • Cloud-basiertes Dosismonitoring radiologischer Abteilungen

Unsere aktuellen Dosiswerte im Vergleich zu den Referenzwerten des Bundesamts für Strahlenschutz finden Sie auf unserer Seite zur Dosisoptimierung.

Mitarbeiter der Arbeitsgruppe

Dosismanagement und Bildqualität

Prof. Dr. med. Christoph Thomas

Leitender Oberarzt
Facharzt für Radiologie

Dosismanagement und Bildqualität

PD Dr. med. Joel Aissa

Oberarzt
Facharzt für Radiologie, Kinderradiologe

Dosismanagement und Bildqualität

Elisabeth Appel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dosismanagement und Bildqualität

Dr. med. Yan Klosterkemper

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dosismanagement und Bildqualität

Dr. sc. hum. Andrea Steuwe

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns