Meine Schritte zu einer Reha

1. Ärztin, Arzt oder DRV-Beratungsstelle aufsuchen
Sie gehen zu einer Ärztin, einem Arzt oder einer Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung (DRV). Dort fragen Sie speziell nach diesem Rehabilitationsangebot für Alleinerziehende.

2. Beantragung der Reha
Gemeinsam mit ihrer Ärztin, Ihrem Arzt oder der DRV-Beratungsstelle stellen Sie dann einen Rehabilitationsantrag. Beantragen Sie die gemeinsame Unterbringung Ihres Kindes oder Ihrer Kinder mit Ihnen in der CELENIUS-Klinik Schömberg oder DEKIMED Klinik Bad Elster.

3. Einreichung des Reha-Antrages
Nehmen Sie mit Ihrem Rentenversicherungsträger Kontakt auf. Ist Ihnen dieser nicht bekannt, schauen Sie einfach auf den Briefkopf des letzten Schreibens, beispielsweise ihrer Renteninformation. Für eine medizinische Rehabilitation können Sie sich auch an die Auskunfts- und Beratungsstellen der DRV wenden: www.deutsche-rentenversicherung.de => "Beratung und Kontakt"

4. Rückmeldung zum Antrag
Nach Begutachtung des Antrags erahlten Sie eine Rückmeldung von Ihrem Kostenträger.
POSITIVER BESCHEID: Herzlichen Glückwunsch! Ihre Reha wurde bewilligt. Sie bekommen von der Klinik, in der Ihre Reha stattfinden wird, weitere Informationen zugeschickt.
NEGATIVER BESCHEID: Falls Ihr Antrag abgelehnt wird, können Sie innerhalb von vier Wochen Widerspruch einlegen.

 

 

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns