Forschungsgruppe Psychoonkologie

Leitung: Hr. Dr. Karger
Mitglieder: Hr. Dr. Fugmann, Fr. Schipper-Kochems, Fr. Sättler, Hr. Richter, Fr. Ernsten, Hr. Holsteg

Die Forschungsgruppe beschäftigt sich mit den psychosozialen Auswirkungen und Begleiterscheinungen von Krebserkrankungen, mit patientenorientierter Versorgung (Gesundheitskommunikation) und psychoonkologischen Versorgungsangeboten.

Projekte

Familien-Scout. Sektoren- und phasenübergreifende Unterstützung für Familien mit krebskrankem Elternteil (GBA-Innovationsausschuss) (7/2018-12/2021)
KommRhein Interpro. Wirksamkeit eines fertigkeitenorientierten interprofessionellen Kommunikationstrainings für Stationseinheiten an Organkrebszentren (Deutsche Krebshilfe) (7/2019-6/2022)
ProAn. Progredienzangst bei Patienten mit Hirntumoren und deren Angehörigen (Heigl-Stiftung) (5/2019-11/2020)
GeSa. Sektorenübergreifende psychoonkologische Hilfe für Angehörige und Patienten mit einer Krebserkrankung (Universitätstumorzentrum) (4/2017-9/2019)
CaDi. Systematischer Review zu Trennungen bei Krebserkrankungen in der Partnerschaft (10/2018-10/2020)
OnkoSpitz. Psychoonkologische Versorgung in onkologischen Spitzenzentren. Bestandsaufnahme und Versorgungsbarrieren. (3/2017-9/2019)
POHUK Nutzung und Akzeptanz einer psycho-onkologischen Online-Hilfe bei urogenitalen Krebserkrankungen (Heigl-Stiftung) (01/2020 – 02/2022).

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns