Eine Krebserkrankung kann den Alltag und die ganze Familie belasten und durcheinanderbringen. Ein fester Ansprechpartner, der die Familien begleitet und unterstützt, kann in einer solchen Situation wichtig sein.In der Studie Familien-SCOUT soll untersucht werden, ob ein solches Hilfsangebot wirksam ist und in die bundesweite Regelversorgung übernommen werden kann. Dabei kooperieren die Universitätskliniken Aachen, Bonn und Düsseldorf miteinander. Wir sind auf Ihre Mithilfe angewiesen. Für die Region Düsseldorf werden Familien mit Kindern gesucht, die im Rahmen der Studie bereit sind, über Ihre Belastungen zu berichten, ohne dass sie von einem Familien-SCOUT begleitet werden. Im Rahmen des Projekts ist es nötig, zunächst die Belastung bei betroffenen Familien möglichst genau zu erfassen. Eine aktive Unterstützung durch einen Familien-SCOUT ist in der Region Düsseldorf derzeit leider nicht möglich. Indem Sie an der Studie teilnehmen, leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Verbesserung der Versorgung – dafür danken wir Ihnen!

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Ihre Ansprechpartner am Standort Düsseldorf:

Kristina Sättler, M. SC. Psychologin
Projektmanagerin

Steffen Holsteg, M. Sc. Psychologe
Projektmanager

Kontakt:
Universitätsklinikum Düsseldorf
Klinisches Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Tel. 0211 81 08 23 6
f.scout@med.uni-duesseldorf.de

Projektleitung Standort Düsseldorf

Dr. med. André Karger (MME)
Psychoonkologie Universitätsklinikum Düsseldorf
www.uniklinik-duesseldorf.de/psychosomatik/

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns