Postmortale Herzinfarktdiagnostik

Immunhistologische Diagnostik des akuten Myokardinfarkts

Der akut tödliche Herzinfarkt ist eine typische Differentialdiagnose bei plötzlichen und unerwarteten Todesfällen. Sein Nachweis ist insofern eine häufige Aufgabe in der rechtsmedizinischen Routine, welche trotz bereits ausgedehnter Forschungen auf diesem Gebiet nach wie vor eine Herausforderung darstellt. Sehr kurze Überlebenszeiten nach einem Herzinfarkt führen allenfalls zu diskreten Veränderungen im Gewebe, welche sich nur sehr schwer darstellen lassen.

Unsere Arbeitsgruppe untersucht experimentell potentielle neue Marker, welche in der immunhistologischen Diagnostik eingesetzt werden könnten. Weiter wird geprüft, inwiefern individuelle Faktoren Einflüsse auf das Auftreten dieser Marker nach einem Infarkt haben könnten. Ziel der Versuche ist es, für den Einzelfall abgestimmte Empfehlungen für immunhistologische Untersuchungen beim Verdacht auf einen akuten Myokardinfarkts zu entwickeln.

Der experimentelle Teil unserer Projekte wird in Kooperation mit der Arbeitsgruppe "Kardioprotektion" der Klinik für Anästhesiologie am Universitätsklinikum Düsseldorf durchgeführt.

 

TelefonMail
Dr. med. Felix Mayer0211 / 81 19365felix.mayer@med.uni-duesseldorf.de
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns