Glaukomsprechstunde

Allgemeine Informationen

 

In unserer Glaukomsprechstunde betreuen wir Patienten mit allen Glaukomformen mit Hilfe etablierter und moderner Untersuchungsverfahren. Im Folgenden finden Sie Antworten auf wichtige Fragen. Klicken Sie auf die Frage um die Informationen lesen zu können.

 

Ihr „Glaukomteam“

 


  

Wichtige Fragen:

Welche Glaukomformen werden in der Universitätsaugenklinik Düsseldorf betreut?


 In der Universitätsaugenklinik Düsseldorf werden alle Glaukomformen diagnostisch und therapeutisch betreut

  •     Offen- und Winkelblockglaukom
  •     Glaukom ohne Hochdruck
  •      Okuläre Hypertension
  •     Glaukomverdacht
  •     Sekundärglaukom
  •      Kindliches / Juveniles Glaukom



Welche Untersuchungen werden angeboten?

 

 Wir bieten alle etablierten und modernen diagnostischen Verfahren zur Feststellung und zur Verlaufskontrolle des Glaukoms an.

 

  • Augeninnendruckmessung
    • Applanatorisch mittels Goldmanntonometer
    • Dynamische Konturtonometrie n. Pascal
    • Icare-Tonometrie
  •     Gesichtsfelduntersuchung
    • Weiß-auf-Weiß Perimetrie
    • Frequenz-verdoppelte Perimetrie
    • kinetische Perimetrie
  •     Untersuchung des Sehnervens
    • Spaltlampenuntersuchung
    • Heidelberg Retina Tomograph
    • Optische Kohärenztomographie
    • Sehnervfotodokumentation
  • Hornhautdickenmessung
  • ambulantes und stationäres Tagesdruckprofil


 

Was soll ich zu meinem Termin mitbringen?

 Falls Ihr Augenarzt bereits Untersuchungen (Gesichtsfelduntersuchungen, Vermessungen des Sehnervenkopfes) bei Ihnen vorgenommen hat, bringen Sie die Befunde bitte zu Ihrem Termin bei uns möglichst vollständig mit, damit wir Sie gemeinsam mit Ihrem Augenarzt optimal betreuen können. Es ist außerdem wichtig, dass Sie uns mitteilen, welche Augentropfen Sie aktuell tropfen, welche Augentropfen Sie bereits getropft haben und welche Operationen an Ihren Augen durchgeführt wurden. Falls vorhanden, bringen Sie außerdem auch Untersuchungsergebnisse anderer Fachbereiche mit (Allgemeinerkrankungen, Medikamentenliste).

 

Wie kann ich mich anmelden?


 Gerne können Sie oder Ihr Augenarzt einen Termin zur Mitbeurteilung oder Verlaufsbetreuung oder Planung einer operativen Glaukomtherapie (link) telefonisch oder per Fax vereinbaren.

 Anmeldung: Tel.: 0211-81-17333, Fax: 0211-81-17340

 

Glaukomoperationen

Zur operativen Behandlung des Glaukoms bieten wir Ihnen die Möglichkeit laserchirurgischer Eingriffe, minimal-invasiver Glaukomchirurgie („MIGS“), nicht filtrierender und filtrierender Glaukomoperationen und die Implantation von Augenwasser-ableitenden Implantaten (Glaukomfiltrationsimplantate).

  •      Laserchirurgie
    • Argon-Laser-Trabekuloplastik
    • YAG-Laser-Iridotomie
    • Laser-Suturolyse
    • Iridoplastik
  •     Minimal-invasive Glaukomchirurgie
    • i Stent inject (mit oder ohne Kataraktoperation)
    • XEN Gel Stent (mit oder ohne Kataraktoperation)
    • Trabekelaspiration (mit oder ohne Kataraktoperation)
    • Trabekulektomie ab interno
  •     Nicht-filtrierende Glaukomoperationen
    • Iridektomie
    • Trabekulotomie
    • Viskokanaloplastik
    • Zyklodestruktion (Zyklophoto-/kryokoagulation)
  •      Filtrierende Glaukomoperation
    • Trabekulektomie ohne und mit Antimetaboliten („Sickerkissen-Operation“)
    • Sickerkissen-Needling
    • Epibulbäre Drainageimplantate
      • Ahmed-Implantat
      • Baerveldt-Implantat


Stationäres Tagestensioprofil

Das stationäre Tagestensioprofil dient dazu, Augendruckwerte zu verschiedenen Tageszeiten zu ermitteln, um so ein „Profil“ Ihres Augendruckes zu erstellen und Schwankungen des Augendruckes zu entdecken. Hierzu wird alle vier Stunden der Augendruck gemessen, auch spät abends und nachts im Liegen. Auf diese Weise können Augendruckspitzen entdeckt werden, die möglicherweise über Tag, in aufrechter Körperhaltung, nicht entdeckt würden. In bestimmten Fällen ist auch der Blutdruck für den Verlauf einer Glaukomerkrankung von Bedeutung. Gerade ein zu niedriger Blutdruck kann zum Fortschreiten einer Sehnerverkrankung führen. In diesem Fall empfehlen wir die Erstellung eines 24 Stunden Blutdruckprofils über den Hausarzt oder führen diese Untersuchung während des stationären Tagestensioprofils selber durch. Bitte bringe Sie evtl. bereits vorhandene Befunde mit, wenn Sie zu uns zum Tagesdruckprofil kommen. Bringen Sie bitte außerdem alle Befunde Ihres niedergelassenen Augenarztes mit, sowie hausärztliche Arztbriefe und Ihre Medikamenten- und Augentropfenliste. Nachdem das Druckprofil erstellt wurde, besprechen wir das Ergebnis mit Ihnen und treffen gemeinsam eine Entscheidung über das weitere therapeutische Vorgehen.

 

  Wir bieten alle etablierten und modernen diagnostischen Verfahren zur Feststellung und zur Verlaufskontrolle des Glaukoms an.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns