Psychokardiologie

Herzerkrankungen gehen häufig mit Verunsicherung, Sorgen und manchmal auch mit Niedergeschlagenheit einher. Die Konfrontation mit Diagnosen und Notfallsituationen führt bei Betroffenen und Angehörigen auch zu seelischen Belastungen. In Zusammenarbeit mit der Klinik für Herzchirurgie sowie der Klinik für Kardiologie bieten wir Patientinnen, Patienten und Angehörigen die Möglichkeit an, über ihre Sorgen und Nöte zu sprechen.
 
Ansprechpartner unseres Klinischen Institutes sind Frau OÄ Dr. med. Frauke Sareika, Frau Dr. med. Julia von Schreitter und Herr Jan-Frederik Westermann.

Terminvereinbarung unter 0211/8118855.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns