Verbund & Förderung

Das Ziel ist ambitioniert: mit 5G Leben retten.

Innerhalb des aus der ersten Runde des 5G.NRW Förderwettbewerbs hervorgegangenen Leuchtturmprojekts „GIGA FOR HEALTH“ arbeitet seit Mai 2021 ein aus acht Verbundpartnern aus Wirtschaft und Forschung bestehendes Konsortium daran, die Vorteile der fünften Mobilfunkgeneration für den medizinischen Kontext nutzbar zu machen. „GIGA FOR HEALTH“ wird vom 01.05.2021 bis zum 30.06.2023 durch das Landesministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE NRW) über den Projektträger Jülich mit fast 10 Millionen Euro gefördert.


Konsortialführung: Universitätsklinikum Düsseldorf

Das Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD) ist das größte Krankenhaus in der Landeshauptstadt und eines der wichtigsten medizinischen Zentren in NRW. Es steht für internationale Spitzenleistungen in Krankenversorgung, Forschung und Lehre. Die besondere Stärke des UKD liegt in der interdisziplinären Behandlung der Patienten und in der engen Verzahnung von Klinikbetrieb und Forschung. Über 50.000 Patienten werden jährlich am Universitätsklinikum Düsseldorf stationär versorgt, etwa 300.000 Patienten im Jahr ambulant. Im GIGA FOR HEALTH Projekt hat das UKD die Konsortialführung. Das UKD und seine Patienten profitieren direkt vom Einsatz der Innovationstechniken.




Die Partner des „GIGA FOR HEALTH“-Projektes

Bergische Universität Wuppertal | SIKoM+

In der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) trägt das SIKoM+ - Institut für Systemforschung der Informations-, Kommunikations- und Medientechnologie die Projektaktivitäten mit langjährigen Erfahrungen in der Konzeption, im Management und der Durchführung von IKT- und Digitalisierungsbezogenen Innovations-, Beratungs- und Gemeinschaftsprojekten. Ziel im GIGA FOR HEALTH Projekt ist es, enge Austauschbeziehungen mit der sich gegenwärtig etablierenden 5G-Community aufzubauen und kontinuierlich weiterzuentwickeln. Dazu wird ein 5G-Technologie-Transferkonzept erarbeitet, das die übergreifende Transferstrategie von GIGA FOR HEALTH: 5G-Medizincampus.NRW durch passgenaue Maßnahmen mit den 5G-Akteuren verbindet.

Zum Verbundpartner

Brainlab

Das 1989 in München gegründete Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt softwaregestützte Medizintechnologie, die eine fortschrittliche, minimal-invasive Patientenbehandlung ermöglicht. Mit seinen rund 1400 Mitarbeitern verfolgt Brainlab das Ziel, weltweit eine besser zugängliche und wirksamere Behandlung von Patienten zu ermöglichen. Brainlab unterstützt das Projekt mit der Mixed Reality Infrastruktur, Planungssoftware sowie der klinischen Beratung, um die Forschung im Bereich Mixed Reality in der Kiefer-, Gesichts- und Hirntumorchirurgie sowie in der Ausbildung von Medizinstudierenden voranzutreiben.

Zum Verbundpartner

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ist mit 1250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die führende europäische Behörde im Bereich der Zulassung, Sicherheit und Digitalisierung von Arzneimitteln und Medizinprodukten. Mit GIGA FOR HEALTH will das BfArM die Patientensicherheit weiter stärken. Mit einer App sollen Medizinprodukterisiken ortsunabhängig schnell und sicher an die Behörde gemeldet werden. Auf Basis dieser Meldungen können Risiken verbessert bewertet und im Zusammenspiel mit Herstellern und Landesbehörden wirkungsvolle Sicherheitsmaßnahmen noch schneller auf den Weg gebracht werden. Damit bringt das BfArM die digitale Patientenversorgung weiter voran und leistet einen wichtigen Beitrag für die Anwendungssicherheit von Medizinprodukten.

Zum Verbundpartner

Fachhochschule Dortmund

Die Fachhochschule Dortmund ist eine der größten und forschungsstärksten Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen. Das Smart Edge Lab von Prof. Dr. Rolf Schuster bündelt internationale Erfahrungen und Technologieplattformen im Bereich Mobile Edge Computing. Im Rahmen dieses Innovationsprojektes wird das Smart Edge Lab auf der Basis von Mixed Reality- und 5G-Technologien Lösungen für chirurgische Eingriffe und die medizinische Ausbildung entwickeln. (Foto: FH Dortmund / Roland Baege)

Zum Verbundpartner

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein stellt die ambulante medizinische Versorgung für fast zehn Millionen Menschen im Rheinland sicher. Zu ihren Mitgliedern zählen rund 19.500 Vertragsärzte, Psychotherapeuten und Ermächtigte. Für die Mitglieder trifft die KV Nordrhein unter anderem Vereinbarungen mit den Krankenkassen, die die Grundlage für die Behandlung der Patienten, die Honorierung der Ärzte und die Qualitätssicherung bilden. Zu den weiteren Aufgaben zählen das Abrechnen der ärztlichen Leistungen und die Verteilung des Honorars an die Ärzte. Darüber hinaus setzt sich die KV Nordrhein als Interessenvertreter ihrer Mitglieder ein, die sie in allen Fragen von der Abrechnung bis zur Zulassung berät.

Zum Verbundpartner

Institut für Hochfrequenztechnik, RWTH Aachen

Das Institut für Hochfrequenztechnik (IHF) der RWTH Aachen weist langjährige Erfahrung in der Bewertung von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern im Umfeld von Mobilfunkbasisstationen auf und ist momentan führend bei der Entwicklung von Immissionsmessverfahren für 5G. Im Projekt GIGA FOR HEALTH führt das Institut für Hochfrequenztechnik Untersuchungen zur Störfestigkeit von Medizingeräten durch 5G-Basisstationen und Endgeräte unter Beachtung der geforderten Mobilfunkversorgung durch.

Zum Verbundpartner

Vodafone

Vodafone ist einer der führenden Digitalisierungskonzerne Deutschlands. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt. Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Besonders die Digitalisierung des Gesundheitswesens mit Hilfe von 5G ermöglicht eine Revolutionierung vieler Bereiche von der Vorsorge über die Untersuchungen bis hin zur Pflege und Betreuung. Telemedizin, der Einsatz von Augmented Reality z.B. bei Operationen, die Verbesserung bildgebender Diagnostik oder die digitale Patientenakte bieten ganz neue Möglichkeiten.

Zum Verbundpartner

­

5G-Innovationsschub für Nordrhein-Westfalen

Konsultatorisch wird das 5G GIGA FOR HEALTH Projekt durch das Competence Center 5G.NRW – CC5G.NRW (kurz: 5G.NRW) unterstützt. Das Competence Center trägt dazu bei, Nordrhein-Westfalen zum Leitmarkt für 5G zu entwickeln: Es reduziert technische Eintrittshürden für Unternehmen, entwickelt die wirtschaftlichen Potenziale für die vertikalen Märkte – wie Automotive und Mobilität, Energie, Lebensmittel und Landwirtschaft, Smart Cities, Gesundheitswesen und Produktion und viele mehr –  und beschleunigt die Innovationsdiffusion.

Hier geht es zur Website des Competence Centers 5G.NRW.


MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns