Forschung

Zu den Forschungsschwerpunkten des chs zählen Versorgungsforschung, Epidemiologie, Public Health, Gesundheitsökonomie, Versorgungsnahe klinische Forschung, Arbeitsmedizin, Arbeitsepidemiologie, Betriebliche Gesundheits-förderung, Allgemeinmedizin, Arbeit u. Gesundheit, Familienmedizin, Soziale Determinanten der Gesundheit, Medizinische Soziologie, Prävention, Patienten- und Bürgerorientierung, Umweltmedizin, Arzt-Patienten-Beziehung, Ethik in der Medizin. So wird beispielsweise untersucht, wie sich die soziale Lage oder auch berufliche Belastungen auf das Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen auswirken, wie Hausärzte und Patienten miteinander kommunizieren, ob Prävention Kosten spart und welche Werte und Normen medizinisches Denken und Handeln bestimmen. Informationen zu Forschungsprojekten finden Sie auf der jeweiligen Homepage der chs-Einrichtungen.


Verbundprojekte/Forschergruppen unter Leitung oder Co-Leitung des chs

Titel des Projekts                                               Förderer
Auswirkungen von Behandlung im Voraus planen auf patienten-relevante Endpunkte: Cluster-randomisierte Interventionsstudie in Einrichtungen der Seniorenpflege (BEVOR)
GBA (Innovationsfonds)
Berufliche Teilhabe sichern: Frühe Intervention und arbeitsbe-zogene Rehabilitation psychisch erkrankter Beschäftigter (Reha-Psych)BMBF
DFG DR 751/1-1  „Understanding the institutional context of health inequalities among young people. A life stage approach”DFG
Effects of Low-Level Air Pollution: A Study in Europe (ELAPSE)Health Effects Institute (Boston)
European study on VIOlence Risk and Mental Disorders (VIORMED)EU Commission
Familienkonferenzen bei Frailty: Erhöhung der Patientensicherheit durch gemeinsame Priorisierung (COFRAIL)GBA (Innovationsfonds)
Gesundheitseffekte durch Kohleverbrennung in DeutschlandUmweltbundesamt
Verbesserung der Behandlungsqualität bei schwer psychisch kranken Menschen zur Reduktion somatischer Komorbidität und Verhinderung erhöhter Mortalität (PSY-KOMO)GBA (Innovationsfonds)
Nachsorge bei Gestationsdiabetes (GDM) (GestDINa_basic)GBA (Innovationsfonds)
NAKO GesundheitsstudieBMBF NAKO Gesundheitsstudie (Bund-Länder-Vereinbarung über die gemeinsame Förderung der Nationalen Kohorte gemäß Artikel 91b des Grundgesetzes vom 27.03.2013)
NRW-GPRN: Allgemeinmedizinisches Forschungspraxennetz Nordrhein-WestfalenBMBF
Pragmatische Lösungen für die Implementa-tion von Maßnahmen zur Stressprävention in Kleinst- und Kleinbetrieben (PragmatiKK)BMBF
Seelische Gesundheit am Arbeitsplatz Krankenhaus (SEEGEN)BMBF
Sexuelle Gewalt und traumatische Erfahrungen  in DDR-Kinderheimen aus Sicht  der Betroffenen und medizinischer Akteure (TESTIMIONY)BMBF
Sinnüberschuss und Sinnreduktion von, durch und mit Objekten. Materialität von Kulturtechniken zur Bewältigung von Außergewöhnlichem (SiSi)BMBF
Versorgung, Funktionsfähigkeit und Lebensqualität nach proximaler Femurfraktur (ProFem)GBA (Innovationsfonds)
Wissenschaftliche Aufarbeitung des Leids und Unrechts, das Kinder und Jugendliche in den Jahren 1949 bis 1975 (BRD) bzw. 1949 bis 1990 (DDR) in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder in stationären psychiatrischen Einrichtungen erfahren haben (Leid und Unrecht)BMBF
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns