Treffen der Selbsthilfegruppe „Leukämien und Lymphome“ Vor oder nach einer Knochemark - und Stammzelltransplantation

Liebe Patienten und Angehörige, 

zu unseren Gruppentreffen laden wir Sie herzlich ein. Als Betroffene oder Angehörige wollen wir unsere Erfahrungen austauschen und weitergeben, denn unsere Erlebnisse helfen auch den Menschen, die neu vor dieser Situation stehen und die Hilfe der Gemeinschaft brauchen. 

Wir treffen uns jeden 3. Mittwoch in den ungeraden Monaten in der Uniklinik Düsseldorf: Raum 18, 10. Etage der MNR Klinik,  Gebäude 13.53 Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf 

Die nächsten Termine:

Mi   22.01. 2020,  18Uhr

Mi   18.03. 2020,  18Uhr

Mi   20.05. 2020,  18Uhr

Mi   15.07. 2020,  18Uhr  

Jeder ist herzlich willkommen. Für die bessere Planung bitten wir, wenn möglich, um eine kurze Anmeldung unter info@leukaemieliga.de oder 0211-8119530.

 

 

Von Patienten - für Patienten Gesprächsangebote für an Leukämie und Lymphom erkrankte Patienten und deren Angehörige

Jährlich erkranken in Deutschland etwa 13.700 Menschen an Leukämien, davon etwa 10 Prozent an einer CML, etwa 50 Prozent an einer CLL und ungefähr 40 Prozent an den akuten Formen ALL und AML. Maligne Lymphome treten etwa mit 27.000 Neuerkrankungen jährlich noch häufiger auf. Sie werden in Hodgkin Lymphome und Non-Hodgkin Lymphome unterteilt.  

Für die meisten Menschen verändert die Diagnose das Leben schlagartig. Patienten stehen vor vielen offenen Fragen und Ängsten, wie es weitergeht. Die Leukämie Lymphom Liga  möchte Sie in dieser schweren Situation unterstützen und bietet Gesprächskreise in der MNR-Klinik (Gebäude 13.53) des Universitätsklinikums Düsseldorf an.  

Jeden 3. Mittwoch in den ungeraden Monaten finden Selbsthilfe-Treffen statt. In der 10. Etage können sich Betroffene ab 18 Uhr regelmäßig treffen und untereinander austauschen. 

Zusätzlich dazu laden wir Patienten und Angehörige jeden Donnerstag von 17-18:30 Uhr in den Besucherraum auf der Station ME7 ein. Hier haben Sie die Möglichkeit, Fragen an ehemalige Patienten und Angehörige zu stellen.

Der Initiator dieser Treffen, Reinhard Christel, ist selbst an Leukämie erkrankt. Im September 2015 bekam er die Diagnose AML und  im Februar 2016 wurden ihm Fremdstammzellen transplantiert. Heute geht es ihm gut. Seit Dezember 2018 lebt er medikamentenfrei.

 „Nach meiner eigenen schweren Zeit während der Krankheit ist es mir wichtig, etwas zurück zu geben. Als selbst Betroffener kann ich sehr gut nachvollziehen, wie sich die Patienten und die Angehörigen in dieser Zeit fühlen.

Für mich gab es vier maßgebende Phasen:

1. Diagnose: aus meinen Alltag gerissen und in der Welt der Uni gelandet

2. Chemotherapie: Höhen und Tiefen, die diese Therapie mit sich bringt

3. Transplantation: die körperliche Belastung und die Ungewissheit

4. Die Zeit danach: Zurückfinden in den Alltag  

Ich denke, dass Gespräche von Patient zu Patient eine positive Unterstützung zur seelischen Verfassung sein können. Hier möchte ich als positives Beispiel wirken, dass man diesen schweren Weg überwinden und ein gutes Leben „danach“ leben kann. Wir möchten Mut machen, zuhören, Fragen beantworten und wo wir können weiterhelfen. Je nach Bedürfnissen und Wünschen von Betroffenen möchten wir weitere Aktivitäten wie Vortragsabende entwickeln, um Betroffene noch besser über ihre Erkrankung zu informieren. Für mich selber denke ich, die Natur hatte mich 2015 abgeschrieben. Dank der Hämatologie/ Onkologie und meinem Spender habe ich eine zweite Chance bekommen. Was für ein Geschenk!“  

Reinhard Christel 

 

 

Einladung zum Selbsthilfe-Treffen am 16. Januar 2019

Liebe Patienten und Angehörige,  

nach einem guten Start am 31.Oktober möchten wir unser Treffen gerne am 16. Januar 2019 um 18Uhr fortsetzen. Dazu laden wir alle Patienten und Angehörige herzlich ein. Ihr Wissen um die Erkrankung mit uns zu teilen, damit Ihre Erfahrung anderen helfen kann. Jeder ist herzlich willkommen.  

Wir treffen uns jeden 3. Mittwoch in den ungeraden Monaten.  

Im Raum 18, 10. Etage der MNR Klinik Gebäude 13.53 Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf    

Wir freuen uns auf ihr Kommen.

Für die bessere Planung bitten wir, wenn möglich, um eine kurze Anmeldung unter info@leukaemieliga.de oder 0211-8119530.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns