Aktuelles

Projekt „Tumorkranke Menschen pflegen“

Anstatt konservativ die Schulbank zu drücken und brav in die Anatomie- und Pflegelehrbücher zu schauen, wurde in den zwei Wochen vom 08.07.2019 – 19.07.2019 in unserem Mittelkurs 18-03-2 nicht nur für den Kopf gelernt. Auch Waffeln und Sandwichs machen, Nähen, Häkeln und Knüpfen stand während dem Projekt „Tumorkranke Menschen pflegen“ auf dem Plan. Doch was hat es mit den zahlreichen, bunten Armbändchen und den kleinen bunten Taschen, die dabei entstanden sind, auf sich?

Als angehende Gesundheits- und (Kinder-) KrankenpflegerInnen am Ausbildungszentrum Pflege des Universitätsklinikums Düsseldorf wird es für die meisten von uns später zum Alltag gehören, Patientinnen und Patienten beim Kampf gegen den Krebs zur Seite zu stehen. Wichtig für eine gute pflegerische Unterstützung ist jedoch weitaus mehr als die korrekte Ausführung der medizinisch basierten Aufgaben- auch das Anleiten und Beraten der PatientInnen und deren Angehörigen sowie Sensibilität und Einfühlsamkeit gehören dazu. Dafür notwendig sind die fachlichen Kenntnisse über das Krankheitsbild des Tumors an sich, sowie dessen Diagnose- und Therapieverfahren. 

Geleitet und unterrichtet wurde die Lerneinheit von den Dozentinnen Frau Engels und Frau Völkering. In den zwei abwechslungsreichen Wochen vermittelten sie uns nicht nur Kenntnisse darüber, was ein Tumor ist, wie er entsteht, durch welche Faktoren er begünstigt wird und wie er bekämpft werden kann. In Kleingruppen versuchten wir, uns in die Rolle der Patienten zu begeben und pflegerische Beratungsinhalte zu vermitteln, wodurch ein einfühlsamer Umgang mit den Patienten erprobt werden konnte. Neben dem korrekten Umgang mit Medikamenten zur Chemotherapie, Fachwissen zur Bestrahlung und möglichen Diagnoseverfahren erlernten wir beispielsweise auch, Frauen beim Brust abtasten zu beraten und anzuleiten. Die Besuche einer ehemaligen Brustkrebspatientin sowie einer Krankenschwester der Palliativstation machten das Gelernte für uns plastischer und halfen, Horizonte zu erweitern. 

Immer wieder Raum wurde dabei geschaffen für ethische Fragen, persönliche Wahrnehmungen und Erfahrungen, sowohl von vergangenen Stationseinsätzen, als auch aus dem privaten Bereich.

Doch was wäre unser Projekt ohne Projekt? 

Als Ziel hatten wir uns zu Beginn der Zeit gesetzt, bunte Mützen und sog. Brovi-Beutel (eine Art schützende Tasche, in die der zentrale Venenkatheter bei Kindern, der sogenannte Broviac-Katheter, gelegt wird) für die Patienten herzustellen und außerdem Geld zu erwirtschaften, das an onkologische Stationen im UKD gespendet werden soll. Hierfür verkauften wir im Ausbildungszentrum frisch gebackene Waffeln und Sandwiches, sowie selbstgeknüpfte Armbänder, welche die Solidarität mit den Erkrankten symbolisieren sollen. Dabei entpuppte sich das eine oder andere Faible für Handarbeiten und es kamen so insgesamt 360 Euro zusammen.

Rückblickend lässt sich sagen, dass die zwei Wochen alles andere als trocken waren. Vielen Dank hierbei noch einmal an die beiden Lehrerinnen, die den Unterricht äußerst interessant, interaktiv und abwechslungsreich gestaltet haben und uns bei Fragen immer zur Seite standen. Dank Ihnen konnten wir weitaus mehr als nur theoretische Inhalte erlernen. Persönlich habe ich das Gefühl, etwas verändert aus der Lerneinheit herausgegangen zu sein und nun mit einem erweiterten Blickwinkel an die onkologische Pflege herangehen zu können. 

Hannah, Tuisel Kurs 18-03-2

Ausbildungsbeginn 1. März 2019

 

Einer der zwei neuen Kurse in den Ausbildungsgängen Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

 

 

Nach oben

Weihnachtsaktion "Tumorkranke Menschen pflegen"

Im Rahmen der Lerneinheit „Tumorkranke Menschen pflegen“ beschlossen die Auszubildenden der Gesundheits- und Kranken-/Kinderkrankenpflege des Kurses GKP 17-09-01 die onkologischen Patienten des Universitätsklinikums mit einer Weihnachtsaktion zu verzaubern.

Drei Wochen lang glühten die Häkel- und Stricknadeln, Nähgarn rollte durch das Kurszimmer und „Stricken für Dummies“ half selbst den feinmotorischen Härtefällen. Als sich das Depot an Wollspenden von Freunden, Familie und Bekannten langsam dem Ende neigten, sorgte ein vorweihnachtlicher Waffel- und Kuchenverkauf („Waffe(ln) gegen Krebs!“) im Foyer des Ausbildungszentrums nicht nur für erfreute Gaumen, sondern auch für eine Finanzspritze, die der Beschaffung neuer Materialien zugutekam.

Ganz besonders erfreulich waren großzügige Spenden von namenhaften Unternehmen: Der US-amerikanische Sportartikelhersteller „New Era“ ehrte uns mit gleich dreißig modisch, warmen Mützen.
„IKEA Düsseldorf“ stattete uns mit etlichen Quadratmetern von toll bemusterten und wertigen Textilien aus, aus welchen wir unsere eigens-designten „Antibuddies“ (Wortspiel: Antibody (engl.) = Antikörper; Buddy (engl.) = Kumpel) in mühevoller Kleinarbeit produzierten. Besonders den kleinen Patienten soll der freundlich aussehende Antibuddy während der Zeit in der Klinik ein tapferer Begleiter sein.

Das Resultat des wochenlangen Fleißes waren über 30 selbstgehäkelte (Bommel-)Mützen, mehr als 30 warme „New Era“-Mützen, und über 70 Antibuddies, welche am 21. Dezember an die Pfleger und Pflegerinnen der Stationen ME7, FG01 und K4 überreicht wurden. Wir hoffen den onkologischen Patienten in dieser dunklen Jahreszeit etwas Wärme und Zuversicht spenden zu können und sind stolz über das Durchhaltevermögen und die Kreativität unseres Kurses.

Nach oben

Ausbildungsbeginn 3. September 2018

Auch in diesem Spätsommer starteten wieder viele Interessierte in die Ausbildungsgänge Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Nach oben


Weitere Meldungen

Wonach suchen Sie?

Zeitraum:

zurücksetzen
Aktuelles
20.07.2017

Projektpräsentation "Interprofessionelles Ernährungsmanagement"

20.07.2017 – Abschlussveranstaltung der gemeinsamen Lerneinheit

Weiterlesen
Aktuelles
02.06.2017

International Days

02.06.2017 – 3tägiger Austausch im Berner Bildungszentrum

Weiterlesen
Aktuelles
09.05.2017

"Junge Pflege" - Kongress

09.05.2017 – Düsseldorf

Weiterlesen
Aktuelles
12.04.2017

Eindrücke aus dem 1.Theorieblock

12.04.2017 –

In ihrem ersten Theorieblock haben die Kurse 17-3-1 und 17-3-2 viele Eindrücke...

Weiterlesen
Universitätsklinikum Düsseldorf
29.03.2017

Boys Day 2017

29.03.2017 –

Auch in diesen Jahr gestaltet das Ausbildungszentrum Pflege den Boys Day...

Weiterlesen
Aktuelles
17.03.2017

Luftballon-Aktion des Kurses 15-09-2

17.03.2017 –

Im Rahmen des Projekts "Tumorkranke Menschen pflegen" ließen die Auszubildenden...

Weiterlesen
Aktuelles
09.03.2017

Ausbildungsbeginn 3/2017

09.03.2017 – 37 neue Auszubildende begrüßt

Weiterlesen
Aktuelles
09.03.2017

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss der 14-03er Kurse

09.03.2017 –

Ende Februar wurde am Ausbildungszentrum Fachbereich Pflege das Examen der...

Weiterlesen
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns