„Im Gedenken der Kinder – Die Kinderärzte und die Verbrechen an Kindern in der NS-Zeit“

Wissenschaftliches Symposium zur Eröffnung der Ausstellung in Düsseldorf
(Link zur virtuellen und Wanderausstellung der DGKJ, in Düsseldorf bis 8.5.2016)

 

Mittwoch, den 17. Februar 2016, 14.00 Uhr – 18.00 Uhr

 

Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf (Julo-Levin-Raum),
Mühlenstraße 29, 40213 Düsseldorf

 

 

Bitte Voranmeldung (PDF) an die Klinik für Kinder-Onkologie des Universitätsklinikums,

z.Hd. Fr. Petra Lesch, Fax 0211 81-16707, lesch@med.uni-duesseldorf.de

 

PROGRAMM (PDF)

Moderation: Prof. em. Dr. Dr. Alfons Labisch

 

14.00-14.30 Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. A. Borkhardt,

Direktor der Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und Klinische Immunologie

Universitätsklinikum Düsseldorf

 

14.30-15.15 Die Kinderheilkunde in Düsseldorf im Nationalsozialismus: Eine Institution zwischen Anpassung und Vertreibung

Prof. Dr. Heiner Fangerau,

Direktor des Instituts für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, HHU Düsseldorf

 

15.15-16.00 Orte der „Kinder-Euthanasie“ in Nordrhein-Westfalen - Fortsetzung einer Spurensuche in Düsseldorf

Dr. Anne K. Oommen-Halbach,

Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, HHU Düsseldorf

 

16.30-17.15 Forschung an Kindern im Kontext der „Euthanasie“: Programm und Praxis der ‚Forschungsabteilung‘ an der Psychiatrischen Klinik, Universität Heidelberg 1943-1945

Prof. Dr. Volker Roelcke,

Institut für Geschichte der Medizin, Justus-Liebig-Universität Gießen

 

HAUPTVORTRAG

17.15-18.00 Kinderfachabteilungen und die Grenze zwischen lebenszerstörender Pflege und klinischer Forschung

Prof. Paul J. Weindling,

Oxford Brookes University/ Vienna Wiesenthal Institute for Holocaust Studies

 

19.30 Uhr Vernissage der Ausstellung

Grußwort der Stadt Düsseldorf

Bürgermeister Günter Karen-Jungen

 

Rundgang durch die Ausstellung

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns