Palliativmedizin ist nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO)  “ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten und ihren Familien, die mit den Problemen konfrontiert sind, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung einhergehen, und zwar durch Vorbeugen und Lindern von Leiden, durch frühzeitiges Erkennen, tadellose Einschätzung und Behandlung von Schmerzen sowie anderer belastender Beschwerden körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art."

In manchen Fällen ist selbst die beste und modernste Medizin nicht in der Lage, den Krebs zu heilen. In der letzten Lebensphase treten bei vielen Krebspatienten massive Beschwerden auf, die zu starken Schmerzen führen können. Aber nicht nur körperliche Probleme treten auf, auch psychosoziale oder spirituelle Ängste können Qualen bereiten.

Das UTZ Düsselsdorf lässt Sie auch in diesen Situationen nicht alleine. Gemeinsam mit dem Interdisziplinären Zentrum für Palliativmedizin versuchen wir, Beschwerden vorzubeugen, Leiden zu lindern und die Belastung für unsere Patienten soweit wie möglich zu reduzieren. Unser Ziel ist es, Ihre Lebensqualität so lange wie möglich zu erhalten, und Ihnen ein schmerzfreies und würdiges Sterben zu ermöglichen anstatt das Leben um jeden Preis zu verlängern.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns