Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie

Tropenmedizinische Ambulanz



Reisemedizinische Beratung, Gelbfieberimpfstelle

Durch eine kompetente reisemedizinische Beratung und die Durchführung der erforderlichen Reiseimpfungen wird eine sichere und entspannte Reise ermöglicht. Unter Berücksichtigung der Reiseroute, der Art Ihrer geplanten Reise, eventuell bestehender Vorerkrankungen (und der entsprechenden Medikation), der medizinischen Versorgungsmöglichkeiten vor Ort und evtl. bestehender anderer Risiken (z. B. aktuelle Ausbrüche) empfehlen wir Ihnen eine optimale individuelle Reisevorbereitung.

Wir führen alle erforderlichen Schutzimpfungen zur Komplettierung Ihres Impfschutzes durch und informieren Sie über die Gesundheitsrisiken in der Reiseregion und darüber, wie Sie diese vermeiden können. Bei Bedarf verordnen wir geeignete Medikamente zur Malariaprophylaxe und beraten Sie bzgl. Ihrer Reiseapotheke.

Wenn Sie einen Langzeitaufenthalt, eine Weltreise, einen Aufenthalt in großen Höhen, eine Reise während der Schwangerschaft planen oder bei Ihnen besondere Vorerkrankungen bestehen, dann ist eine kompetente und ausführliche Beratung besonders wichtig. Informieren Sie uns bei der Terminvereinbarung, damit wir mehr Zeit für die Beratung einplanen können.

Reiserückkehrer-Sprechstunde

Ein Schwerpunkt der Ambulanz ist die schnelle und umfassende Diagnostik und Therapie importierter Erkrankungen nach Aufenthalten in tropischen und subtropischen Ländern. Am wichtigsten ist hier die rasche und sichere Diagnose von potentiell lebensbedrohlichen Erkrankungen wie z. B. der Malaria. Eine qualifizierte Diagnostik kann in unserem parasitologischen Labor in 45 min. erfolgen. Für Notfälle steht über die Zentrale Notaufnahme des Universitätsklinikums eine Beratung und Diagnostik rund um die Uhr zur Verfügung (Tel.  0211/ 81-17012). Auch eine entsprechende Diagnostik aller anderen tropentypischen Erkrankungen kann erfolgen. Nach Diagnosestellung können umgehend die notwendigen therapeutischen Maßnahmen eingeleitet werden.

Untersuchung und Beratung vor beruflichen Aufenthalten in Ländern mit besonderen klimatischen, hygienischen und medizinischen Bedingungen (Tropentauglichkeit, G35), Tauchtauglichkeits-Untersuchungen

Vor und/oder nach beruflichen Aufenthalten in Ländern mit besonderen klimatischen, hygienischen und medizinischen Bedingungen führen wir arbeitsmedizinische Untersuchungen durch und erstellen entsprechende Gutachten erstellt (Untersuchungen nach dem berufsgenossenschaftlichen Grundsatz 35). Wir beraten Sie bzgl. der besonderen Herausforderungen bei Langzeitaufenthalten, evtl. mit Familie.

Wir führen auch Tauchtauglichkeitsuntersuchungen nach den Richtlinien der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) durch.

Beratung und Konsildienst

Wir bieten einen tropenmedizinisch-infektiologischen Rufdienst für Kliniken und ärztliche Kolleginnen und Kollegen an. Dieser ist über die Zentrale Notaufnahme des Universitätsklinikums Düsseldorf erreichbar Tel.  0211/ 81-17012.

Wir sind auch Teil eines bundesweiten infektiologischen Beraternetzwerks des Robert-Koch-Institutes. Ärztliche Kolleginnen und Kollegen können telefonisch oder per E-Mail eine konsiliarische Beratung bei schwierigen infektiologischen und tropenmedizinischen Fragestellungen einholen.


Kontakt:

Tropenmedizinische Ambulanz

PD OA Dr. med. Torsten Feldt
FOÄ Dr. med. Irmela Müller-Stöver
FOA Dr. med. Hans Martin Orth

⇒Informationen zur aktuell gültigen Besuchsregelung

 

Wegen der COVID-19 Pandemie können wir leider Termine nur nach telefonischer Rücksprache vergeben.

Begleitpersonen haben keinen Zutritt zur Ambulanz.

0211/ 81-17031

Leber- und Infektionszentrum
Universitätsklinikum Düsseldorf
Gebäude 13.57, 1. OG
Moorenstrasse 5
40225 Düsseldorf

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns