Zentrum für angeborene Lebererkrankungen & Cholestase-Labor


Seit 2006 verfügt die Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie über eine Spezialdiagnostik für cholestatische und genetisch-bedingte, angeborene Lebererkrankungen (Cholestase-Labor).

Die Untersuchungen werden eingesetzt, wenn angeborene/genetische Faktoren als Ursachen einer Lebererkrankung in Betracht gezogen werden.

Das Leistungsspektrum umfasst:

Proben, die im Cholestase-Labor untersucht werden, kommen aus Deutschland, aus zahlreichen europäischen Ländern sowie aus Asien, Nordafrika und Australien.

Seit 2010 gilt für Deutschland das Gendiagnostik-Gesetz. Demnach erfordern genetische Analysen das explizite Einverständnis des Patienten (Einverständniserklärung).

Formulare: 

Genetische Untersuchungen nach Gendiagnostikgesetz

Einverständnis genetische Untersuchungen für Forschungszwecke


Kontakt:

Zentrum für angeborene Lebererkrankungen & Cholestase-Labor

Prof. Dr. med. Dieter Häussinger
OÄ Prof. Dr. med. Verena Keitel-Anselmino
Nathalie Walter (MTA)

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns