Operation & postoperativer Verlauf des Zungenschrittmachers

- Das Verfahren zur Implantation von Inspire ist in der Regel ein ambulantes Verfahren, das etwa 3 Stunden dauert. Man wird in der Regel einen Tag zuvor stationär aufgenommen und sollte postoperativ mindestens zwei Tage stationär bleiben.

- Die Schmerzen nach dem Eingriff variieren, sind jedoch für die meisten Patienten nicht schwerwiegend. Sie klingen normalerweise innerhalb von zwei bis drei Tagen soweit ab, sodass Sie dann nach Hause gehen können. Über weitere 7-14 Tage können leichte Schmerzmittel noch notwendig sein.

- Es werden drei Schnitte gemacht: einer am oberen Hals, einer direkt unter dem Schlüsselbein und ein dritter weiter unten auf der Brust

- Eine Schwellung an den Hautschnitten ist typisch und wird sich in der Regel in den ersten 2 Wochen zurückentwickeln. Bei den meisten Patienten entwickelt sich eine Schwellung unter dem Kiefer rechnen, die den Anschein eines „Doppelkinns“ erweckt. Diese bessert sich ebenfalls innerhalb von 2-4 Woche.

- Man soll in den ersten drei Woche nach der Operation keine anstrengenden Aktivitäten oder schweres Heben durchführen, den rechten Arm nicht über Ihre Schulter heben.

- Ein erster postoperativer Termin ist ca. 1 Woche nach dem Eingriff zum Fäden ziehen in userer Ambulanz.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns