Vasilija Rolfes, M.A.

Büro: Gebäude 17.11, Etage 01, Raum 39

Forschungsschwerpunkte

 - Medizinethik

 - Ethische Implikationen neuer Medizintechnologien

 - Ethische Fragestellungen in der Pränatal- und Reproduktionsmedizin

 - Chancen und Risiken der Künstlichen Intelligenz in der klinischen Praxis

 - Stigmatisierung und Diskriminierung im medizinischen Kontext

Biographische Skizze

2018-2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Regensburg Center of Health Sciences and Technology, OTH Regensburg

https://ai-and-autonomy.webflow.io/

2017-2018Gutachtertätigkeit: Ethische und rechtliche Aspekte der Keimbahnintervention durch Genom-Editierung: Zwischen Anwendungsszenarien und dauerhaftem Verbot. Gutachten im Auftrag des Deutschen Bundestages vorgelegt dem Büro für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag (zusammen mit U.M. Gassner, J. Opper, H. Fangerau)
seit 2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

https://www.muristem.de/

https://www.eu-viormed.eu/

https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/institut-fuer-geschichte-theorie-und-ethik-der-medizin/forschung/forschungsprojekte/neurowissenschaften-und-nervenheilstaetten/einwilligungsfaehigkeit-alzheimer

2009-2016Wissenschaftliche Hilfskraft und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der RWTH Aachen
1999-2008Magisterstudium der Philosophie, Psychologie und der Soziologie an der RWTH Aachen, 2008-2009 SHK und WHK am Philosophischen Institut der RWTH Aachen

Nach oben

Mitgliedschaften

Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) e.V.

Veröffentlichungen (z.T. als Vasilija Simonovic)

Monographien und Herausgeberschaften

Opper J, Rolfes V, Roth PH (eds.): Chancen und Risiken der Stammzellforschung. Berliner Wissenschaftsverlag, Berlin 2020. https://elibrary.bwv-verlag.de/book/99.105025/9783830541530

Ernst J-P, Simonovic V, Groß D, Herpertz-Dahlmann B, Hagenah U (eds.): Stigmatisierung bei Anorexia nervosa., Kassel 2011.

Groß D, Gründer G, Simonovic V (eds.): Akzeptanz, Nutzungsbarrieren und ethische Implikationen neuer Medizintechnologien. Die Anwendungsfelder Telemedizin und Inkorporierte Technik. Kassel University Press, Kassel 2010.

 

Zeitschriftenartikel

Rolfes V, Bittner U, Fangerau H, Weber K (2020): Is It All About Revising, Correcting, and Transferring Genes? The American Journal of Bioethics 20:8: 30-32. https://doi.org/10.1080/15265161.2020.1782526

Rolfes V, Bittner U, Fangerau H (2019): Die Bedeutung der In-vitro-Gametogenese für die ärztliche Praxis. Gynäkologe 52: 305–310. https://doi.org/10.1007/s00129-018-4385-3

Wilhelmy S, Rolfes V, Grözinger M, Chikere Y, Schöttle S, Groß D (2018): Knowledge and attitudes on electroconvulsive therapy in Germany: A web based survey. Psychiatry Research 262: 407-412. https://doi.org/10.1016/j.psychres.2017.09.015

Schmitz D, Henn W, Rolfes V, Ohnhäuser T (2017): Gut gerüstet? Ärztliche Beratung im Kontext genetischer Pränataldiagnostik in Deutschland, Geburtshilfe und Frauenheilkunde 77: 31-35. https://doi.org/10.1055/s-0042-122160

Rolfes V, Schmitz D (2015): Unfair discrimination in prenatal aneuploidy screening using cell-free DNA? European Journal of Obstetrics & Gynecology and Reproductive Biology 198:27-29. https://doi.org/10.1016/j.ejogrb.2015.12.023

Simonovic V, Gross D, Ernst J-P (2015): The Historical Discourse on the Etiology of Anorexia Nervosa. Results of a Literature Analyses. Sudhoffes Archiv 99: 31-43. https://www.jstor.org/stable/pdf/43694900.pdf

 

Buchkapitel

Krug H, Rolfes V, Fangerau H, Weber K (2020): Verunsicherung des ärztlichen Selbstverständnisses durch Künstliche Intelligenz? Ein Überblick über potenzielle Auswirkungen ihres Einsatzes im ärztlichen Alltag. In: Frewer A, Bergemann L, Langmann E, editors. Unsicherheit in der Medizin: Zum Umgang mit Ungewissheit im Gesundheitswesen (Jahrbuch Ethik in der Klinik 12). Würzburg: Königshausen & Neumann, 195-211.

Rolfes V, Bittner U, Fangerau H (2020): Ein Trend zur Zweckrationalität? Ethische Bewertungen der Stammzellforschung im 21. Jahrhundert. In: Opper J, Rolfes V, Roth P (eds): Chancen und Risiken der Stammzellforschung. Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin, 31-65.

Rolfes V, Bittner U, Gassner UM, Opper J, Fangerau H (2020): Auswirkungen der jüngsten Ergebnisse aus der Forschung mit induzierten pluripotenten Stammzellen auf Elternschaft und Reproduktion: Ein Überblick. In: Opper J, Rolfes V, Roth P (eds): Chancen und Risiken der Stammzellforschung. Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin, 66-85.

Fangerau H, Gassner UM, Martinsen R, Bittner U, Gerhards H, Hoffmann F, Opper J, Rolfes V, Roth PH (2020): Politikempfehlungen zur Stammzellforschung auf Basis einer interdisziplinären Chancen- und Risikoanalyse. In: Opper J, Rolfes V, Roth P (eds): Chancen und Risiken der Stammzellforschung. Berliner Wissenschafts-Verlag, Berlin, 337-352.

Rolfes V, Bittner U, Sonar A, Weber K, Fangerau H (2019): Stigmatisierung übergewichtiger und adipöser Patient*innen in der digitalisierten Medizin - ein Problemaufriss aus menschenrechtlicher Perspektive. In: Hack C, Bergemann L, Bielefeldt H, Frewer A (eds): Menschenrechte im Gesundheitswesen: Vom Krankenhaus zur Landesebene (Jahrbuch Ethik in der Klinik 12). Königshausen & Neumann, Würzburg, 121-43.

Rolfes V, Bittner U, Fangerau H (2018): Die bioethische Debatte um die  Stammzellforschung: induzierte pluripotente Stammzellen zwischen Lösung und Problem? In: Zenke M, Marx-Stölting L, Schickl H (eds): Stammzellforschung: Aktuelle wissenschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen. Nomos, Baden-Baden, 153-178.

Rolfes V (2018): Aspekte der Gerechtigkeit in der pränatalen Diagnostik am Beispiel der nicht invasiven pränatalen Tests. In: Steger F, Orzechowski M, Schochow M (eds.): Pränatalmedizin: Ethische, juristische und gesellschaftliche Aspekte. Verlag Karl Alber, Trier, 52-67.

Rolfes V, Gerhards H, Opper J, Bittner U, Roth PH, Fangerau H, Gassner UM, Martinsen R (2017): "Diskurse über induzierte pluripotente Stammzellforschung und ihre Auswirkungen auf die Gestaltung sozialkompatibler Lösungen – eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme." Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik 22:65-86.

Rolfes V (2016): Abwägungsprozesse im Vorfeld der (neuen) nicht-invasiven Pränataltestung (NIPT). In: Oliver Rauprich, Ralf Jox, Georg Marckmann (eds.): Vom Konflikt zur Lösung. Ethische Entscheidungswege in der Biomedizien. Mentis, Münster, 315-324. https://doi.org/10.30965/9783897850798

Christenhusz GM, Cowley L, Ohnhaeuser T, Rolfes V (2016): Genetic Transparency – Transparency of Communication. In: Dreyer M, Rehmann-Sutter C, Erdmann J (eds.): Genetic Transparency? Ethical and social implications of next generation human genomics. Brill/Rodopi Leiden, 235-271. https://doi.org/10.1163/9789004311893

Simonovic V, Voss B, Ernst J-P (2011): Wissen und Einstellungen bei Anorexia nervosa im medizinischen Kontext. In: Ernst J-P, Simonovic V, Groß D, Herpertz-Dahlmann B, Hagenah U (eds.): Stigmatisierung bei Anorexia nervosa. Kassel univerity press, Kassel, 51-58. https://www.uni-kassel.de/upress/online/frei/978-3-86219-194-9.volltext.frei.pdf

Simonovic V, Ernst J-P (2011): Stigmatisierung bei Anorexia nervosa. Eine thematische Einführung. In: Ernst J-P, Simonovic V, Groß D, Herpertz-Dahlmann B, Hagenah U (eds.): Stigmatisierung bei Anorexia nervosa. Kassel univerity press, Kassel, 7-14. https://www.uni-kassel.de/upress/online/frei/978-3-86219-194-9.volltext.frei.pdf

Simonovic V, Laryionava K (2010/2011): Das öffentliche Sterben in der Postmoderne. In: Rosentreter M, Groß D, Kaiser S (eds.): Sterbeprozesse - Annäherungen an den Tod. Kassel university press, Kassel, 201-211. http://www.uni-kassel.de/upress/online/frei/978-3-89958-960-3.volltext.frei.pdf

Simonovic V, Laryionava K, Groß D (2010): Akzeptanzfaktoren von Neuroprothesen im medizinischen Diskurs - Eine Analyse des Deutschen Ärzteblattes. In: Groß D, Gründer G, Simonovic V (eds.): Akzeptanz, Nutzungsbarrieren und ethische Implikationen neuer Medizintechnologien. Die Anwendungsfelder Telemedizin und Inkorporierte Technik. Kassel university press, Kassel, 105-110. https://www.uni-kassel.de/ub/publizieren/kassel-university-press/verlagsprogramm.html?s=978-3-89958-930-6

Laryionava K, Simonovic V, Groß D (2010): Einstellungen zur Tiefen Hirnstimulation unter Medizinstudierenden, In: Groß D, Gründer G, Simonovic V (eds.): Akzeptanz, Nutzungsbarrieren und ethische Implikationen neuer Medizintechnologien. Die Anwendungsfelder Telemedizin und Inkorporierte Technik. Kassel university press, Kassel, 111-116. https://www.uni-kassel.de/ub/publizieren/kassel-university-press/verlagsprogramm.html?s=978-3-89958-930-6

Laryionava K, Simonovic V, Groß D (2010): Tiefe Hirnstimulation im Spiegel der deutschen Laienpresse. In: Groß D, Gründer G, Simonovic V (eds.): Akzeptanz, Nutzungsbarrieren und ethische Implikationen neuer Medizintechnologien. Die Anwendungsfelder Telemedizin und Inkorporierte Technik. Kassel university press, Kassel, 97-103. https://www.uni-kassel.de/ub/publizieren/kassel-university-press/verlagsprogramm.html?s=978-3-89958-930-6

Nach oben

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns