Willkommen am UKD: Ihr Aufenthalt von A bis Z

Wir möchten, dass Sie sich in unserem Haus so wohl wie möglich fühlen und haben noch einmal alle relevanten Informationen für Sie zusammengestellt.

Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten und setzen all ihre Kompetenz und Energie für Ihre Genesung ein.  Sie sind selbstverständlich bei allen Ihren Fragen und Anliegen gerne für Sie da.

Alle wichtigen Informationen erhalten Sie auch in unserer Patientenbroschüre zum Download.

Anfahrt

Sie erreichen das Universitätsklinikum entweder mit dem PKW oder bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Parken auf dem Gelände ist kostenpflichtig. Weitere Informationen und Tarife finden Sie auf Seite 18. Wenn Sie mit dem Bus oder der Straßenbahn anreisen, ist die Haltestelle „Unikliniken“ Ihr Ausstiegspunkt. Bei Anfahrt mit dem PKW geben Sie „40225 Düsseldorf, Moorenstr. 5“ als Ziel in Ihr Navigationsgerät ein.

Aufenthalt

Damit Ihr Aufenthalt im UKD so angenehm wie möglich verläuft, sollten Sie folgende persönliche Dinge mitbringen:

  • Kulturbeutel mit Toilettenartikeln wie Seife, Zahnbürste, Zahnpasta, Rasierzeug
  • eventuell Mittel zur Gebisspflege
  • persönliche Wäsche wie Schlafanzüge, Nachthemden, Unterwäsche, Bademantel
  • eventuell einen Trainingsanzug
  • Hausschuhe
  • Bücher, Zeitschriften, Musik, Spiele, Tablet etc.
  • Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt ab, ob diese auch während Ihres Aufenthaltes im UKD eingenommen werden sollen.
Aufnahme

Sie sind von Ihrem Hausarzt oder durch eine unserer Ambulanzen zur stationären Behandlung in unser Klinikum eingewiesen worden. Bitte melden Sie sich in Ihrer behandelnden Klinik an. In vielen Kliniken kümmern sich unsere Patientenmanager um die notwendigen Unterlagen und einen reibungslosen Ablauf Ihres Aufenthaltes im UKD.

Bitte bringen Sie zur Aufnahme oder dem Gespräch mit dem Patientenmanager folgende Unterlagen mit:

  • Einweisungsschein Ihres Arztes
  • Versichertenkarte
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Vorhandene Behandlungsunterlagen (wie z.B. Röntgenbilder, CT, MRT, Impfpass, Allergie-, Blutverdünnungs-, Schrittmacher-, Diabetespass, nuklearmedizinische Vorbefunde, etc.)
  • Ärztliche Befunde vorausgegangener Untersuchungen
  • Übersicht der Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen
Automaten

Snack- und Getränkeautomaten finden Sie in allen Kliniken, vorwiegend im Eingangsbereich.  Bitte fragen Sie das Stationspersonal nach den genauen Standorten und vor allem, ob es Ihnen in der momentanen Situation (z.B. präoperativ) gestattet ist, zu essen und zu trinken.

Bargeldloses Bezahlen

Sie können an vielen Stellen im UKD auch mit der EC-Karte bezahlen. So können Sie die Zuzahlungen sowohl in einigen Geldannahmestellen der einzelnen Kliniken als auch an der Hauptkasse bargeldlos begleichen.

Besuchszeiten

Die Regelung der Besuche wird in den einzelnen Kliniken unterschiedlich gehandhabt. Erfragen Sie die Besuchszeiten für Ihre Station am besten beim Stationsteam. Wir möchten Sie bitten, aus Rücksicht auf Ihre Mitpatienten/ innen beim Empfang Ihres Besuchs unsere Ruhezeiten einzuhalten und darauf zu achten, dass Ihre Besuchergruppen nicht zu groß sind. Bitte beachten Sie auch, dass Topfpflanzen aus gesundheitlichen Gründen nicht erlaubt sind. Beim Verlassen der Station informieren Sie bitte das Pflegepersonal, damit Sie keine wichtigen Termine verpassen.

Bücherei

Im ZOM II finden Sie im Foyer eine kleine „Buch-Tauschbörse“. Dort können Sie ein gelesenes, nicht mehr benötigtes Buch hinterlegen und sich ein anderes ausleihen.

Zusätzlich findet sich ein zweites Buchregal mit Ausleihbüchern speziell für Bewohner des Elternhauses im Foyer des Gebäudes. 

Buffet

Auf einigen Stationen bieten wir das Frühstück und Abendessen in Form reichhaltiger Buffets an. Wenn Sie nicht aufstehen können, stellen unsere Servicemitarbeiter Ihnen die Mahlzeit ganz nach Ihren Wünschen zusammen.

Bus Service

Am UKD steht Patienten/Besuchern/Beschäftigten ein Bus-Service zur Verfügung, der alle Klinikbereiche miteinander verbindet. Hier finden Sie die Abfahrtszeiten.

Cafeterien

Beliebte Treffpunkte für Besucher und Patienten sind die Cafeterien des UKD. Sowohl die Cafeteria in der MNR-Klinik als auch das „elf50“ im ZOM II bieten eine reichhaltige Auswahl an leckeren, gesunden Gerichten, Snacks und Getränken. Im Foyer der Chirurgischen Klinik/ZOM I finden Sie überdies einen Chaqwa-Kaffeeautomaten mit verschiedenen ausgezeichneten Kaffeespezialitäten.

Öffnungszeiten elf50 im ZOM II:
Montag bis Freitag:  07.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: 08.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Öffnungszeiten Cafeteria in der MNR-Klinik:
Montag bis Freitag:  07.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag: 08.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Diätassistenz

Wenn Ihnen von Ihrem Arzt Diätkost verordnet wurde, können Sie Ihr Menü aus dem Diätspeiseplan wählen. Bei Fragen zu unserer Diätverpflegung oder bei persönlichen Anforderungen und Bedürfnissen stehen Ihnen unsere Diätassistentinnen und Diätassistenten gerne mit fachlichem Rat zur Verfügung.

Diätküche, Diätassistentinnen: Tel.: 0211 81-17319

Evangelische Klinikseelsorge

Es gibt Momente im Leben, in denen man droht, unterzugehen, weil man verzweifelt ist  oder  traurig,  oder  weil man Angst hat. Wenn Sie unsere Hilfe benötigen, dann rufen Sie uns an. Wir kommen auch gerne zu Ihnen ans Krankenbett – einfach so. Um zu zuhören, mit Ihnen zu sprechen, um bei Ihnen zu sein. Sie können mit uns über Ihre Ängste und Sorgen reden oder auch einfach Ihre Freude mit uns teilen. Wenn es Fragen gibt, die zu klären sind. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, über die Sie gern noch einmal sprechen möchten. Oder wenn es Ihnen vielleicht schwer fällt, einen klaren Gedanken zu fassen. Wir unterstützen Sie gerne. Und manchmal ist Innehalten die beste Medizin. Kehren Sie dem Klinikalltag doch mal für kurze Zeit den Rücken zu. Schöpfen Sie neue Kraft im Gottesdienst oder setzen Sie sich einfach so in die Kapelle. Zur Ruhe kommen, ein Gebet sprechen – auf Wunsch begleiten wir  Sie auch gerne.


Gottesdienst:
Sonntags um 10.00 Uhr in der Heilig-Geist-Kapelle auf dem Klinikgelände. Die Kapelle ist täglich geöffnet.


Übertragung der Gottesdienste:
Im ZOM II auf TV-Kanal 140, auf der Palliativstation TV-Kanal 139, in den anderen Kliniken auf TV-Kanal 40.

Sie erreichen uns:

 

 

Fernsehen, Radio, Internet

In den meisten Kliniken steht Ihnen ein Multimediagerät zur Verfügung, mit dem Sie Fernsehen, Radio und Internet empfangen können. Das Multimediagerät wird mittels einer Chipkarte betrieben, die Sie an den Aufnahmestellen erhalten. Mit derselben Karte wird auch das Telefon an Ihrem Bett aktiviert. Die Karte wird an den Kassenautomaten aufgeladen (siehe dazu Punkt „Telefonieren“ auf Seite 25). Genaue Informationen zur Verwendung erhalten Sie bei Erhalt der Chipkarte von unseren Mitarbeitern in den Aufnahmestellen. In der Kinderklinik ist die Nutzung des Multimediagerätes gebührenfrei. Der Radioempfang ist in allen Kliniken des UKD gebührenfrei. Mit KIK (Kanal 3) steht Ihnen ein kostenloser Klinik-Info-Kanal zusätzlich zum regulären Fernsehprogramm zur Verfügung.  Hier finden Sie neben Spielfilmen vor allem Beiträge zum Thema Gesundheit und Medizin.

Miete für das Multimediagerät:
pro Tag: 2,80 €

Internetnutzung:
pro Tag: 1,60 Euro
Kopfhörer: 2,00 Euro

Kostenloser Klinik-Info-Kanal (KIK):
Kanal 3

Fundsachen

Ein zentrales Fundbüro existiert auf dem Gelände des UKD nicht. Wenn Sie einen Fund melden möchten, wenden Sie sich bitte an das Stationsteam. Auch bei einem Verlust oder Schaden sind die Pflegemitarbeiter die richtigen Ansprechpartner.

Geldautomaten

Einen Geld-Automaten finden Sie im ZOM II sowie im Parkhaus an der Autoeinfahrt Moorenstraße.

Geschäfte

Auf dem Gelände des UKD finden Sie einige Geschäfte und Serviceangebote:

ZOM II: Kiosk, Sparkassen-Automat, Filiale APO-Bank, Orthopädietechnik Koppetsch, Kampmann Hörsysteme.

Gottesdienste

Gottesdienste in der Heilig-Geist-Kapelle auf dem Klinikgelände:

Katholische Gottesdienste:

Sonntag18.30 Uhr
Montag18.30 Uhr
Mittwoch18.30 Uhr


Evangelischer Gottesdienst:

Sonntag10.00 Uhr


Übertragung der Gottesdienste aus der Kapelle:
im ZOM II auf TV-Kanal 140, auf der Palliativstation TV-Kanal 139, in den anderen Kliniken auf TV-Kanal 40

Katholische Gottesdienste im ZOM II, Haus 3, 1. OG, „Raum der Stille“:
Sonntag, 10.00 Uhr

Grüne Damen und Herren

Die Grünen Damen und Herren erfüllen ehrenamtlich, unabhängig und in eigener Verantwortung persönliche Wünsche unserer Patienten. Der Ursprung der „Grünen Damen“ kommt aus den USA, wo diese „Rosa Damen“ genannt werden. In Deutschland wurde diese Organisation, die unter dem Dach der evangelischen Krankenhaushilfe steht, im Jahr 1969 gegründet. Im UKD sind die „Grünen Damen“ seit dem Gründungsjahr tätig. Ihre Aufgabe ist es, sich Zeit für die Patienten zu nehmen. Also Dinge zu tun, zu denen die Pflegekräfte des UKD nicht immer die nötige Ruhe und Zeit finden.

Die Stationen in den einzelnen Kliniken werden besucht:

  • Montags bis freitags zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr - ohne Voranmeldung
  • Erreichbar über die Stationsschwestern oder über Anrufbeantworter intern: Tel.: 19309
Hygiene

Alle Informationen zum Thema "Hygiene" finden Sie hier

Internet

Die Nutzung des Internets ist nur in Verbindung mit einem Multimediagerät möglich. Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt „Fernsehen, Radio, Internet“. Bitte beachten Sie, dass das Internet mit einem Webfilter versehen ist, der verhindert, dass Seiten mit illegalem Inhalt aufgerufen werden können. Möglicherweise werden durch diese Filter auch einige legale Seiten nicht nutzbar.

Kapelle

Die Kapelle des UKD ist frisch renoviert und täglich für die stille Andacht geöffnet. Außerdem finden dort regelmäßig katholische und evangelische Gottesdienste statt. Auch der „Raum der Stille“ im ZOM II, Haus 3, 1. OG bietet Ihnen die Möglichkeit, sich tagsüber zurückzuziehen.

Kassen

Sie können die Zuzahlung, für den stationären Aufenthalt an folgenden Stellen entrichten:

Hauptkasse:  Am Fußgängereingang Moorenstraße
 
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Geldannahmestellen in den Kliniken:
MNR- Klinik
Frauenklinik
ZOM II
Hautklinik
Kinderklinik

Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag: 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Mittwoch bis Freitag:  7.30 Uhr bis 15.00 Uhr

Katholische Seelsorge

Als katholische Seelsorgerinnen und Seelsorger am Universitätsklinikum Düsseldorf sehen wir unsere Aufgabe vor allem darin, für die Patienten und ihre Angehörigen da zu sein. Wir bieten an, Sie zu begleiten in allem, was Sie bewegt – unabhängig von der jeweiligen Kirchen- und Religionszugehörigkeit. Auf Wunsch stellen wir auch gerne einen Kontakt zu anderen kirchlichen und religiösen Gemeinschaften her. In der Katholischen Klinikseelsorge am UKD arbeiten zurzeit vier hauptamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger (Gemeindereferent/innen, Pastoralreferent, Priester).

Sie sind herzlich eingeladen:

  • zum Empfang der Kranken-Kommunion am Wochenende oder auch werktags
  • zum Empfang der Krankensalbung
  • zum Empfang des Sakramentes der Versöhnung (Beichte)
  • zur Feier der Gottesdienste

Gottesdienste:

In der Heilig-Geist-Kapelle:
Sonntag, 18.30 Uhr
Montag, 18.30 Uhr
Mittwoch, 18.30 Uhr

Im ZOM II, Haus 3, 1. OG, „Raum der Stille“ Sonntag, 10.00 Uhr

Übertragung der Gottesdienste:
im ZOM II auf TV-Kanal 140, auf der Palliativstation TV-Kanal 139, in den anderen Kliniken auf TV-Kanal 40.

Sie erreichen uns:
über die Mitarbeitenden auf Ihrer Station
über unser Sekretariat Telefon: 81–17117
von 8.00 bis 20.00 Uhr über die Pforte Telefon: 81–17218

Parken

Das Parken auf dem Klinikgelände ist kostenpflichtig. Ihre Besucher können sowohl auf dem Gelände parken als auch das Parkhaus an der nördlichen Einfahrt oder den großen Parkplatz im Süden des Geländes nutzen. Die Besucherparkplätze sind mit einem blauen P-Schild gekennzeichnet. Außerhalb der beschilderten Stellen geparkte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Der Besucherparkplatz ZOM II im Zentrum des Klinikgeländes ist gesondert beschrankt, da diese Parkplätze mit einem höheren Tarif belegt sind. Für die Zufahrt zu diesem Parkplatz nutzen Sie das an der Geländeeinfahrt gezogene Parkticket. Schwerbehinderte Patienten und Besucher mit dem Vermerk „AG“ im Ausweis können nach Entnahme des Tickets und gegen Vorlage des Schwerbehindertenausweises beim Pförtner 26 Stunden kostenfrei im Gelände parken.

Alle Informationen zu den Parkgebühren finden Sie hier.

Patientenvertretung

Innerhalb des Krankenhausbetriebes ist es leider nicht immer möglich, auf alle Wünsche der Patientinnen und Patienten während ihres stationären Aufenthaltes einzugehen, da beispielsweise Notfälle oder Schwerstkranke vorrangig behandelt werden müssen. Haben Sie daher bitte Verständnis für diese manchmal nicht vermeidbare Situation, die eine gewisse Geduld und Rücksichtnahme erfordert.

Wenn Sie dennoch Anlass zu einer Beschwerde sehen, wenden Sie sich bitte an die Beschwerdestelle Ihrer Patientenvertretung. In der Patientenbeschwerde- und Kommunikationsstelle steht Ihnen Ihre Interessensvertreterin, der Patientenfürsprecherin Frau Maria Sondermann zur Verfügung.

Kontakt Patientenfürsprecher

Sprechzeiten: 
donnerstags von 13.00 bis 15.30 Uhr (nach Vereinbarun auch später),  
Gebäude der Frauenklinik,   Raum 332 (2. Etage)

Telefon: 
0211 81-17294 (von außerhalb),
oder Hausruf: 17 294 
(während der Sprechzeiten, außerhalb Anrufbeantworter)

Email:   PBS@med.uni-duesseldorf.de

Fax:   0211-81-01517118

Postanschrift:
Maria Sondermann (Patientenfürsprecherin) 
Frauenklinik, 2. Etage, Raum 332   
(per Hauspost oder Einwurf in den Beschwerdebriefkasten vor dem Zimmer der Patientenfürsprecherin)

Post

Sie können während Ihres Aufenthaltes im UKD selbstverständlich auch Post empfangen. Damit Sie Ihre Briefe oder Karten schnell und ohne Umwege erhalten, geben Sie bitte die korrekte Anschrift weiter. Diese sollte neben dem Kliniknamen auch die Bezeichnung Ihrer Station enthalten.

Ihre Adresse könnte beispielsweise lauten:
Herrn Max Mustermann
zzt. Universitätsklinikum Düsseldorf
Station ME 02
Moorenstr. 5
40225 Düsseldorf

Rauchen und Alkohol

Tabak und Alkoholkonsum schaden der Gesundheit. Das Rauchen ist in allen Einrichtungen des Gesundheitswesens gesetzlich verboten. Daher herrscht in allen Gebäuden des UKD Rauchverbot. Auch alkoholische Getränke sind auf dem gesamten Klinikgelände nicht gestattet. Achten Sie bitte – auch aus Rücksicht auf andere Patienten auf die Einhaltung dieser Regelung und weisen Sie bitte auch Ihre Besucher/innen darauf hin. Wir danken für Ihr Verständnis.

Raum der Stille

Unser Raum der Stille bietet eine Rückzugsmöglichkeit für Patientinnen und Patienten, Angehörige sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Raum untersteht dem Gebot der Neutralität und kann frei und individuell genutzt werden. Gebetsteppiche stehen zur Verfügung.

Sie finden den Raum der Stille im Zentrum für Operative Medizin II, Haus 3, Erstes Obergeschoss.

Ruhezeiten

Für Ihre Genesung sind Ruhe und ausreichend Schlaf von großer Bedeutung. Deshalb gilt in allen Kliniken Mittagsruhe zwischen 13.00 und 15.00 Uhr sowie Nachtruhe ab 22.00 Uhr. Vermeiden Sie während dieser Zeit jegliche Ruhestörung – achten Sie zum Beispiel auf die Lautstärke Ihrer Medien und bitten Sie auch Ihre Besucher um Rücksichtnahme.

Sozialdienst

Der Sozialdienst steht Ihnen und Ihren Angehörigen für eine psychosoziale Beratung und Begleitung zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialdienstes unterstützen Sie bei der Verarbeitung Ihrer Krankheit, der Erkrankung eines Angehörigen oder Ihres Kindes und entwickeln gemeinsam mit Ihnen angemessene Hilfsmaßnahmen für Ihre individuelle Lebenssituation nach der Entlassung.

Das Ziel des Sozialdienstes im UKD ist, Sie als Patientin/ Patient oder Angehörige bei der Verarbeitung der Erkrankung zu unterstützen. Wir informieren neutral über bestehende Hilfsangebote, damit Sie eine Entscheidung zur weiteren Versorgung treffen können, die Ihrer individuellen Situation entspricht. Der Sozialdienst untersteht selbstverständlich der gesetzlichen Schweigepflicht.

Unsere Beratungsinhalte:

  • Psychosoziale Beratung, Kontaktaufnahme zu  Fachberatungsstellen und/oder Selbsthilfegruppen,
  • Bei Pflegebedürftigkeit: Vermittlung in ambulante oder stationäre Pflege, Beratung zur Hilfsmittelversorgung und Pflegeeinstufung,
  • Vermittlung in teilstationäre oder stationäre Rehabili tationseinrichtungen,
  • Beratung zur sozialen und wirtschaftlichen Sicherung  und finanziellen Hilfen,
  • Informationen zu Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung   und rechtlicher Betreuung,
  • Informationen zum Schwerbehindertenrecht,
  • Betreuung von onkologischen Patienten in zertifizierten Zentren
  • Beratung und Unterstützung bei der Erkrankung Ihres Kindes bei stationärem Aufenthalt und/ oder Behandlung im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ).


Wir bieten am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 9.00-10.00 Uhr eine telefonische Sprechstunde an. Darüber hinaus stehen wir Ihnen nach Terminvereinbarung gerne zu einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.


Sozialdienst-Leitung:
Dorothea Becker Staatlich anerkannte Dipl. Sozialarbeiterin Tel: 0211 81-17363 I beckerd@med.uni-duesseldorf.de

Stellv. Sozialdienst-Leitung:
Susanne Aschenbrenner Dipl. Sozialpädagogin, M.A. Tel.: 0211 81-08102 I Susanne.Aschenbrenner@med.uni-duesseldorf.de

Weitere Informationen finden Sie unter: www.uniklinik-duesseldorf.de/sozialdienst

Taxi

Sie finden einen Taxi-Stand vor der MNR-Klinik. Sie können auch jederzeit das Pflegepersonal bitten, Ihnen ein Taxi zu rufen.

Telefonieren

Um das Telefon sowie das Multimediagerät an Ihrem Bett nutzen zu können, benötigen Sie eine Chipkarte. Diese erhalten Sie an den Aufnahmestellen der einzelnen Kliniken. Die Karte muss an einem Kassenautomaten aufgeladen werden. Einen Kassenautomaten finden Sie in jeder Klinik.

So laden Sie Ihre Karte auf:

  • Schieben Sie die Karte in den Kassenautomaten
  • Zahlen Sie bei der ersten Einzahlung mindestens 15 Euro, höchstens 75 Euro ein (in Scheinen von 5, 10 oder 20 Euro)
  • Drücken Sie die Taste „Kartenrückgabe“, um die Karte und eine Quittung zu erhalten


Bitte beachten Sie:
Sie können die Karte ausschließlich mit Bargeld aufladen. Es wird kein Wechselgeld ausgegeben. Für die Karte wird ein Pfand von 7 Euro berechnet, der vom Kartenguthaben abgezogen wird. Das Pfand wird Ihnen bei der Rückgabe der Karte erstattet. Die Bereitstellungsgebühr für das Telefon beträgt unabhängig von der tatsächlichen Nutzung 1,60 pro Tag. Dieser Betrag wird ebenso wie die Gesprächsgebühren von 0,15 Euro pro Einheit direkt von Ihrer Chipkarte abgebucht. Auf den Stationen MX 1 und KMT beträgt die Bereitstellung des Telefons pauschal 19,20 Euro für den gesamten Aufenthalt, wenn dieser länger als 12 Tage dauert.

Verpflegung

Unsere Küche bietet Ihnen täglich mehrere Menüs zur Auswahl an. Sie können diese aus dem Wochenspeiseplan auswählen. Wenn Ihr Arzt Ihnen eine Diätversorgung verordnet hat, wählen Sie Ihr Menü aus dem Diätspeiseplan aus. Bei Fragen bezüglich der Speisenzubereitung wenden Sie sich gerne an das Pflegeteam. Auf einigen Stationen werden das Frühstück und das Abendessen in Form eines Buffets angeboten, so dass Sie Ihre Mahlzeiten jeden Tag variieren können. Wenn Sie Ihr Bett nicht verlassen können, werden Ihnen die Mahlzeiten  - nach Ihren Wünschen zusammengestellt – ans Bett gebracht.

Die Mahlzeiten werden zu folgenden Zeiten angeboten:
Frühstück etwa ab 6.45 Uhr
Mittagessen etwa ab 11.30 Uhr
Abendessen etwa ab 17 Uhr

Visite

Die ärztlichen Visiten finden jeden Tag statt und dienen dazu, mit Ihnen den aktuellen Stand Ihres Befindens zu besprechen. Die Visite dient auch dazu, Ihre Fragen und Probleme zu klären. Scheuen Sie sich jedoch nicht, Ihre Fragen auch außerhalb der Visite zu stellen.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen diesbezüglich gerne zur Verfügung. Bitte informieren Sie das Pflegeteam, wenn Sie Ihr Zimmer verlassen, damit eine anstehende Visite oder ein Untersuchungstermin rechtzeitig abgesprochen werden können.

Wahlleistung

Neben den von den Krankenkassen getragenen Regelleistungen bieten wir auch zahlreiche Wahlleistungen an. Wenn Sie diese in Anspruch nehmen möchten, erhalten Sie bei der Aufnahme die entsprechenden Unterlagen, die Sie ausgefüllt und unterschrieben wieder abgeben. Das Pflegeteam informiert Sie gerne über die richtige Vorgehensweise.

Wertsachen

Bitte nehmen Sie keine größeren Geldbeträge oder Wertgegenstände wie teuren Schmuck mit ins Krankenhaus. Bei einem Verlust können wir leider keine Haftung übernehmen.

Für Brillen, Zahnprothesen oder Hörgeräte stehen spezielle Schalen oder rote Beutel zur Verfügung. Bitte benutzen Sie diese zur Aufbewahrung, so verhindern Sie, dass die Gegenstände versehentlich weggeräumt oder gar weggeworfen werden.

Zeitungen und Zeitschriften

Eine große Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften finden Sie in der Cafeteria der MNR-Klinik und in dem elf50-Kiosk im Foyer des ZOM II.

Zuzahlung

Die Kosten für Ihren Aufenthalt werden zum größten Teil von den Krankenkassen übernommen. Volljährige Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung müssen jedoch pro Aufenthaltstag einen Eigenanteil von 10 Euro entrichten. Dieser Betrag ist je Kalenderjahr für maximal 28 Tage fällig. Patientinnen, die zur Entbindung aufgenommen wurden, müssen für die ersten sechs Tage nach der Entbindung keinen Eigenanteil bezahlen. Bitte zahlen Sie den Zuzahlungsbetrag spätestens am Tage der Entlassung entweder an der Hauptkasse oder an einer der Geldannahmestellen.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns