TESTIMONY. Erfahrungen in DDR-Kinderheimen – Bewältigung und Aufarbeitung

Historische Perspektivierung der medizinischen und psychologischen Betreuung in DDR-Kinderheimen (1949-1990)

Prof. Heiner Fangerau (Projektleitung), Dr. Anne Oommen-Halbach, Dr. Felicitas Söhner
Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Medizinische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Ziel des interdisziplinären Verbundprojektes ist ein Mehrperspektivenblick auf die Erfahrungen in Kinderheimen der DDR in den Jahren 1949-1990. Das Düsseldorfer Teilprojekt zielt hierbei auf eine historische Perspektivierung der bisher kaum erforschten medizinischen und psychologischen Betreuung von Kindern in Normal- und Spezialheimen der DDR. Insbesondere die mit einem psychologisch-medizinischen „Heilauftrag“ versehenen Einrichtungen des „Kombinats der Sonderheime für Psychodiagnostik und pädagogisch- psychologische Therapie“ sollen hierbei analytisch in den Blick genommen werden. Methodisch gliedert sich die Forschungsarbeit in zwei Teilbereiche:

Mit Hilfe leitfadengestützter Interviews (Oral History) mit damals tätigen (Kinder)ärzten und -innen, Allgemeinärzten und -innen, Psychologen und -innen sowie medizinischen Therapeuten und -innen werden die Erinnerungen von unmittelbar betroffenen Zeitzeugen erhoben (Dr. Felicitas Söhner). Die so gewonnenen Aspekte der subjektiven Erfahrungsgeschichte werden historisch kontextualisiert durch eine Analyse der Primär- und Sekundärliteratur sowie archivalischer Quellen (Dr. Anne Oommen-Halbach).

 

Partner und Projekte des Forschungsverbunds TESTIMONY:

• Prof. Dr. Heide Glaesmer (Gesamtleitung des Verbunds), Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie, Universitätsmedizin Leipzig:

Psychosoziale Konsequenzen des Aufwachsens in DDR-Kinderheimen.
https://www.uniklinikum-leipzig.de/einrichtungen/medizinische-psychologie/Seiten/psychotraumatologie-testimony.aspx

 

• Prof. Dr. Birgit Wagner, Professur für Klinische Psychologie und Verhaltenstherapie, Medical School Berlin

Webbasierte Lebensrückblick-Intervention (MyLife) nach Erfahrungen in DDR-Heimen: Textanalytische Auswertung und Wirksamkeit.
https://www.medicalschool-berlin.de/forschung/forschungscluster/klinische-psychologie-psychotherapie/testimony/

 

• Prof. Dr. Silke Brigitta Gahleitner, Klinische Psychologie und Sozialarbeit, Arbeitsbereich Psychosoziale Diagnostik und Intervention, Alice Salomon Hochschule Berlin

Erfahrungen mit dem Fonds „Heimerziehung in der DDR in den Jahren 1949 bis 1990“ und künftige Unterstützungsbedarfe von ehemaligen Heimkindern
https://www.ash-berlin.eu/forschung/forschungsprojekte-a-z/testimony/

 

Das Projekt wird gefördert vom:                                   Projektträger ist das:

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns