Promovieren in GTE

Grundsätzlich ist am Institut eine Doktorarbeit möglich, die zum Erwerb des Dr. med., Dr. med. dent., Dr. phil. oder Dr. rer. nat. führt.

Promotionen im Bereich der Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin erfordern eine Einarbeitung in die Methoden der Historiographie und/oder Philosophie. Das Erstellen einer Dissertation dauert in der Regel mindestens 3 Jahre - eher länger. Erwartet wird von Promovierenden am Institut die regelmäßige Teilnahme am Kolloquium/Oberseminar am Mittwoch.

Eine knappe Einführung, was Sie im Bereich geisteswissenschaftlichen Arbeitens erwartet finden sie auf der Unterseite Hinweise für Doktorand/inn/en.

Derzeit werden neue Promovierende leider nicht angenommen.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns