Publikationsliste seit 2016

 

2018 (Stand: 13.3.2019)

Becker T, Fangerau H: 40th birthday of the Italian Mental Health Law 180 – perception and reputation abroad, and a personal suggestion. Epidemiology and Psychiatric Sciences 2018;27:314-318.

Becker T, Fangerau H, Fassl P, Hofer H-G (eds): Psychiatrie im Ersten Weltkrieg,  Konstanz, UVK Verl., 2018.

Becker T, Fangerau H, Fassl P, Hofer H-G: Zur Einführung; in Becker T, Fangerau H, Fassl P, Hofer H-G (eds): Psychiatrie im Ersten Weltkrieg. Konstanz, UVK Verl., 2018, pp 13-17.

Blaas V: Zum Wandel der Säuglingsernährung in der norddeutschen Landschaft Angeln zwischen 1950 und 1990  Düsseldorf, Diss. med., 2018.

Cuerda-Galindo E, López-Muñoz F, Krischel M: The Psychiatric Station in the Soviet Special Camp at Buchenwald. Journal of Archives in Military Medicine 2018;6:e65790.

De Sio F: One, no-one and a hundred thousand brains: J.C. Eccles, J.Z. Young and the establishment of the neurosciences (1930s–1960s); in Ambrosio C, MacLehose W (eds): Imagining the Brain: Episodes in the History of Brain Research (Progress in Brain Research 243), Elsevier, 2018, pp 257-298.

Diekämper J, Fangerau H, Fehse B, Hampel J, Hucho F, Köchy K, Könninger S, Korte M, Marx-Stölting L, Müller-Röber B, Reich J, Schickl H, Taupitz J, Walter J, Zenke M (eds): Vierter Gentechnologiebericht: Bilanzierung einer Hochtechnologie, Baden-Baden, Nomos 2018.

Eberspächer C, Labisch A, Li X (eds): Wissensaustausch und Modernisierungsprozesse zwischen Europa, Japan und China,  Stuttgart, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2018.

Eberspächer C, Labisch A, Li X: Einleitung; in Eberspächer C, Labisch A, Li X (eds): Wissensaustausch und Modernisierungsprozesse zwischen Europa, Japan und China. Stuttgart, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2018, pp 9-24.

Fangerau H: Geschichte der Alzheimer-Krankheit; in Jessen F (ed): Handbuch Alzheimer-Krankheit Grundlagen – Diagnostik – Therapie – Versorgung – Prävention, De Gruyter, 2018, vol Berlin, pp 2-12.

Fangerau H: Zur Geschichte der Gentechnologie: Eine historische Vermessung; in Diekämper J, Fangerau H, Fehse B, Hampel J, Hucho F, Köchy K, Könninger S, Korte M, Marx-Stölting L, Müller-Röber B, Reich J, Schickl H, Taupitz J, Walter J, Zenke M (eds): Vierter Gentechnologiebericht: Bilanzierung einer Hochtechnologie. Baden-Baden, Nomos 2018, pp 69-88.

Fangerau H, Hentschel K: Netzwerkanalysen in der Medizin- und Wissenschaftsgeschichte - Zur Einführung. Sudhoffs Archiv 2018;102:133-145.

Gavallér Y: Totgeburten in Deutschland und Schweden 1870-1914: Ausgewählte kultur- und medizinhistorische Aspekte. Göttingen, Cuvillier, 2018.

Görgen A, Fangerau H: Deconstruction of a taboo: press coverage of sexual violence against children in pedagogical institutions in Germany 1950-2013. Media, Culture and Society 2018;40:973-991.

Görgen A, Söhner F, Fangerau H: Kindeswohl als kollektives Orientierungsmuster? Zeitschrift für Pädagogik Beiheft 2018;64:40-53.

Görgen A, Söhner F, Fangerau H: Kindeswohl als kollektives Orientierungsmuster? [gekürzte Fassung]. SchulVerwaltung - Zeitschrift für Schulentwicklung und Schulmanagement SchulVerwaltung spezial: Sexueller Missbrauch und Schule - Thema durch!? 2018

Griemmert M, Fangerau H: Medicine and State Cultures: Narratives of Encounters between Germany and Japan in the Field of Medicine; in Eberspächer C, Labisch A, Li X (eds): Wissensaustausch und Modernisierungsprozesse zwischen Europa, Japan und China. Stuttgart, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2018, pp 201-214.

Gross D, Westemeier J, Schmidt M, Halling T, Krischel M (eds): Zahnärzte und Zahnheilkunde im „Dritten Reich“. Eine Bestandsaufnahme,  Berlin, Lit, 2018.

Halling T, Björk R, Fangerau H, Hansson N: Leopoldina: Ein Netzwerk für künftige Nobelpreisträger für Physiologie oder Medizin? Sudhoffs Archiv 2018;102:211-233.

Halling T, Hansson N, Fangerau H: „Prisvärdig“ Forschung? Wilhelm Roux und sein Programm der Entwicklungsmechanik. Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 2018;41:73-97.

Halling T, Sparing F, Krischel M: Erinnerungskulturen als Teil einer integrierten Geschichte des Holocausts – Der Düsseldorfer Zahnarzt Waldemar Spier (1889-1945); in Gross D, Westemeier J, Schmidt M, Halling T, Krischel M (eds): Zahnärzte und Zahnheilkunde im „Dritten Reich“ Eine Bestandsaufnahme. Berlin, Lit, 2018, pp 215-237.

Hansson N: Anmerkungen zur wissenschaftshistorischen Nobelpreisforschung. Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 2018;41:7-18.

Hansson N: Excellence in orthopaedic surgery: an overview of Nobel Prize nominees 1901-1960 with focus on Friedrich Pauwels and Gerhard Küntscher. International Orthopaedics 2018;42:2957-2960.

Hansson N: What's so special about the Nobel Prize? Public Understanding of Science 2018;27:485-488.

Hansson N, Moll F, Halling T, Uvelius B: Scientific language trends among Swedish urologists and surgeons 1900–1955. World Journal of Urology 2018

Hansson N, Uvelius B, Halling T, Moll FH: „Warum besucht man Kongresse?“ Deutsch-schwedischer Wissenstransfer am Beispiel des DGU-Kongresses in München 1929. Urologe 2018;57:198-206.

Haupt M, Jessen R, Fangerau H: Probandenverfügung in der Arzneimittelforschung Eine medizinethische Diskussion. Der Nervenarzt 2018;89:335-341

Hoffstadt A: Gehörlosigkeit als „Behinderung“: Menschen in den Gehörlosenschulen des Landschaftsverbandes Rheinland nach 1945. Berlin, Metropol, 2018.

Kirchhof G, Lindner JF, Achenbach S, Berger K, Blankenberg S, Fangerau H, Gimpel H, Gassner UM, Kersten J, Magnus D, Rebscher H, Schunkert H, Rixen S, Kirchhof P: Stratified prevention: opportunities and limitations. Report on the 1st interdisciplinary cardiovascular workshop in Augsburg. Clinical Research in Cardiology 2018;107:193-200.

Koppitz U: Rescuing the heritage of Sir John Carew Eccles FRS (1903-1997). Royal Society of Medicine Retired Fellows Society Newsletter 2018;63:17-19.

Krischel M, Moll F, Hansson N, Halling T, Fangerau H: Carl Posner (1854-1928). Ein Begründer der Urologie und Sexualwissenschaft in Deutschland. Der Urologe 2018;57:1103-1110

Krischel M, Söhner F, Fangerau H: Zeitgeschichte der Humangenetik in Deutschland. medizinische genetik 2018;30:351-358.

Labisch A: Molecular Historiography – neue Gegenstände und neue Methoden einer neuen Geschichtsschreibung? [Sammelbesprechung]. NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin 2018;26:351-366.

Labisch A: Der „öffentliche Werth der Gesundheit“ Oder: was bringt eine Gesellschaft dazu, gesund sein und bleiben zu wollen? Die historische Perspektive; in Schmiedebach H-P (ed): Medizin und öffentliche Gesundheit: Konzepte, Akteure, Perspektiven. Berlin, De Gruyter Oldenbourg 2018, pp 29-46.

Labisch A: Was heißt Moderne? West-östliche Perspektiven auf ein Plastikwort; in Eberspächer C, Labisch A, Li X (eds): Wissensaustausch und Modernisierungsprozesse zwischen Europa, Japan und China. Stuttgart, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2018, pp 27-48.

Labisch A: Medizin als Medium multipler Modernitäten; in Eberspächer C, Labisch A, Li X (eds): Wissensaustausch und Modernisierungsprozesse zwischen Europa, Japan und China. Stuttgart, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2018, pp 181-199.

Leimkugel F, Grüter M: Von der „Unruhe der Schienbeine“ zum Restless-Legs-Syndrom. Pharmakon 2018:11-15.

Löffelbein N: Vom ‚Prager Frühling‘ ins Exil - Die Aufnahme der tschechoslowakischen Flüchtlinge in der BRD nach dem Einmarsch der Truppen des Warschauer Paktes 1968; in Brandes D, Ivaničková E, Pešek J (eds): Flüchtlinge und Asyl im Nachbarland : die Tschechoslowakai und Deutschland 1933 bis 1989. Essen, Klartext, 2018, pp 234-260.

Marazia C, Fangerau H: Imagining the brain as a book: Oskar and Cécile Vogt's “library of brains”. Progress in Brain Research (Imagining the Brain: Episodes in the History of Brain Research) 2018:181-203.

Martin M, Fangerau H: Überwindung von Raum und Zeit? Digitale Technologien im Kontext moderner Gesundheitsdiskurse; in Thomas Z, Weber K, Friesen H (eds): Technik als Motor der Modernisierung. Freiburg, Alber, 2018, pp 224-246.

Moll F, Keyn J-M, Rathert P, Schultheiss D: Parta tueri (Ovid) : das Erworbene zu wahren wissen [Ausstellungskatalog]. Düsseldorf, Deutsche Gesellschaft für Urologie, 2018.

Moll FH: Zum 70. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e. V. Beispiele zu Netzwerken und Denkkollektiven bei ihrer Gründung 1906/1907 und weiteren Entwicklung. Der Urologe 2018;57:1111-1132.

Moll FH, Leissner J, Halling T: „Wir legten eine Harnleiterschiene ein …“ : Entwicklung und Gebrauch der Begriffe Stent und Splint in der deutschsprachigen Urologie. Der Urologe A 2018;57:836–845

Moran ME, Moll FH: History of Cystoscopy; in Patel SR, Moran ME, Nakada SY (eds): The History of Technologic Advancements in Urology. Cham, Springer International Publishing, 2018, pp 3-20.

Nakajima R, Shigeno S, Zullo L, De Sio F, Schmidt MR: Cephalopods Between Science, Art, and Engineering: A Contemporary Synthesis. Frontiers in Communication 2018;3:1-16.

Rolfes V: Aspekte der Gerechtigkeit in der pränatalen Diagnostik am Beispiel der nicht invasiven pränatalen Tests; in Steger F, Orzechowski M, Schochow M (eds): Pränatalmedizin: Ethische, juristische und gesellschaftliche Aspekte. Freiburg, Alber, 2018, pp 52-67.

Rolfes V, Bittner U, Fangerau H: Die bioethische Debatte um die  Stammzellforschung: induzierte pluripotente Stammzellen zwischen Lösung und Problem? ; in Zenke M, Marx-Stölting L, Schickl H (eds): Stammzellforschung: Aktuelle wissenschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen. Baden-Baden, Nomos, 2018, pp 153-178.

Semler E, Petersdorff L, Anderl-Straub S, Böhm S, Lulé D, Fangerau H, Ludolph AC, Otto M, Uttner I: Moral judgment in patients with behavioural variant of frontotemporal dementia and amyotrophic lateral sclerosis: no impairment of the moral position, but rather its execution. Amyotrophic Lateral Sclerosis and Frontotemporal Degeneration 2018;(online first)

Söhner F, Baader G: The Impact of Dealing with the Late Effects of National Socialist Terror on West German Psychiatric Care. Psychiatric Quarterly 2018;89:475-487.

Söhner F: Arbeit in der Psychiatrie im Ersten Weltkrieg – zwischen Therapie und Ökonomie; in Becker T, Fangerau H, Fassl P, Hofer H-G (eds): Psychiatrie im Ersten Weltkrieg. Konstanz, UVK Verl., 2018, pp 163-187.

Söhner F, Fangerau H: Medizinhistorische Perspektive auf die Wandlung des Verständnisses von sexualisierter Gewalt gegen Kinder im 20. Jahrhundert; in Retkowski A, Treibel A, Tuider E (eds): Handbuch Sexualisierte Gewalt und pädagogische Kontexte: Theorie, Forschung, Praxis Weinheim, Beltz Juventa, 2018, pp 81-89.

Söhner F, Fangerau H, Becker T: Soziologie als Impuls für die Psychiatrie-Enquete in der Bundesrepublik Deutschland? Ergebnisse aus Zeitzeugeninterviews und Dokumenten. Psychiatrische Praxis 2018;45:188-196.

Söhner F, Fangerau H, Becker T: Der Weg zur Psychiatrie-Enquete: Rekonstruktion der politischen Vorbereitung der ersten Enquetekommission des Deutschen Bundestags. Der Nervenarzt 2018;89:570-578

Söhner F, Griemmert M: Diagnostik als Impulsgeber der Medikalisierung des Kinderschutzes. Virus 2018:71-87.

Söhner F, Halling T, Becker T, Fangerau H: Auf dem Weg zur Reform: Ein netzwerkanalytischer Blick auf die Akteure im Vorfeld der Psychiatrie-Enquete von 1971. Sudhoffs Archiv 2018;102:172-210.

Sparing F: Zwischen Verwahrung und Therapie: Psychiatrische Unterbringung und Behandlung im Bereich des Landschaftsverbandes Rheinland von 1945 bis 1970. Berlin, Metropol, 2018.

Topal-Cevahir A: Migration – Gesundheit – Gender. Eine Oral-History Studie zur Entwicklung der Gesundheitsverhältnisse türkischer Migrantinnen erster und zweiter Generation. Göttingen, Cuvillier, 2018.

Umehara H, Vögele J: Locality for Multiple Modernisations in Medicine: The Case of Port City Qingdao; in Eberspächer C, Labisch A, Li X (eds): Wissensaustausch und Modernisierungsprozesse zwischen Europa, Japan und China. Stuttgart, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2018, pp 227-234

Vögele J: Stillbirth registration in 20th century Germany. Selected statistical, medical and legal implications; in Charrier P, Clavandier G, Gourdon V, Rollet C, Sage Prachère N (eds): Morts avant de naître: La mort périnatale / Dead before being born: About perinatal death. Tours, Presse Universitaires Francois-Rabelais, 2018, pp 171-184.

Vögele J: "Krieg ist gut für Babys!" Säuglingssterblichkeit und die Entwicklung der Säuglingsfürsorge in deutschen Großstädten im Ersten Weltkrieg (mit besonderem Blick auf Stadt und Regierungsbezirk Düsseldorf); in Feitová O, Ledvinka V, Mariková M, Pesek J (eds): Nezmerne Ztraty a Jejich Zvladani / Coping with immeasurable losses: The population of European cities and the First World War. Prag, Scriptorium, 2018, pp 339-357.

Waap KG: Schwangere, Mütter und Neugeborene im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz Göttingen, Cuvillier, 2018.

Wagner S: Arzneimittelstudien an Heimkindern in der BRD: Deskription und Erklärungsansätze. Virus 2018:89-110.

Wilhelmy S, Rolfes V, Grözinger M, Chikere Y, Schöttle S, Groß D: Knowledge and attitudes on electroconvulsive therapy in Germany: A web based survey. Psychiatry Research 2018;262:407-412.

zur Nieden A, Korecky K (eds): Psychiatrischer Alltag: Zwang und Reform in den Anstalten des Landschaftsverbandes Rheinland (1970-1990),  Berlin, Metropol, 2018.

 

2017 (Stand: 15.03.2018) 

Baumann T: Die Deutsche Gesellschaft für Kreislaufforschung im Nationalsozialismus 1933 - 1945. Berlin, Springer 2017.

Becker T, Fangerau H: 40th birthday of the Italian Mental Health Law 180 – perception and reputation abroad, and a personal suggestion. Epidemiology and Psychiatric Sciences 2017:1-5 [Epub ahead of print].

Bouresh B, Sparing F (eds): Diagnose: Jude. Jüdische Psychiatriepatienten zwischen NS-Euthanasie und Holocaust,  Köln, LVR, 2017, vol 3, incl. Dokumentarfilm, Begleit-CD.

Fangerau H: Ethische Bewertung prädiktiver und präventiver Psychiatrie; in Klosterkötter J, Maier W (eds): Handbuch Präventive Psychiatrie: Forschung - Lehre - Versorgung. Stuttgart, Schattauer, 2017, pp 389-397.

Fangerau H: Bilder, Zahlen und die Medizin der Zukunft: Das "Als ob" als Philosophie der Prävention; in Kessler S, Fangerau H, Wiesing U (eds): Präventionsentscheidungen: Zur Geschichte und Ethik der Gesundheitsvorsorge im 21 Jahrhundert Stuttgart, Frommann-Holzboog, 2017, pp 59-94.

Fangerau H: Experimental Biology and the Biomedical Ideal around the Year 1900; in Müller GB (ed): Vivarium: Experimental, Quantitative, and Theoretical Biology at Vienna's Biologische Versuchsanstalt. Cambridge Ma, MIT press, 2017, pp 77-94.

Fangerau H: Scope for action at the psychiatric periphery around World War I. A public sanatorium for 'nervous diseases' in the Province of Hanover; in Müller T (ed): Zentrum und Peripherie in der Geschichte der Psychiatrie Regionale, nationale und internationale Perspektiven. Stuttgart, Steiner, 2017, pp 99-112

Fangerau H, Bagattini A, Fegert JM, Tippelt R, Viehöfer W, Ziegenhain U (eds): Präventive Strategien zur Verhinderung sexuellen Missbrauchs in pädagogischen Einrichtungen: Kindeswohl als kollektives Orientierungsmuster? ,  Weinheim, Beltz Juventa, 2017.

Fangerau H, Braune F, Lenk C: Predictive Diagnostic Testing for Late-Onset Neurological Diseases in Asymptomatic Minors: ‘Do No Harm’ and the Value of Knowledge; in Gadebusch Bondio M, Spöring F, Gordon J-S (eds): Medical Ethics, Prediction, and Prognosis: Interdisciplinary Perspectives. New York, London, Routledge, 2017, pp 55-65.

Fangerau H, Halling T: Fritz Lenz; in Fahlbusch M, Haar I, Pinwinkler A (eds): Handbuch der völkischen Wissenschaften, Akteure, Netzwerke, Forschungsprogramme. Berlin, Boston, De Gruyter & Oldenbourg, 2017, pp 442-445.

Fangerau H, Müller I: Forensische Begutachtung in der Frühen Neuzeit. Das Diarium von Michael Alberti (1862-1757)." In:  (Hrsg): Medizinisches Gutachten: Geschichte einer neuzeitlichen Praxis; in Geisthövel A, Hess V (eds): Medizinisches Gutachten: Geschichte einer neuzeitlichen Praxis. Göttingen, Wallstein, 2017, pp 271-295.

Fangerau H, Topp S, Schepker K (eds): Kinder- und Jugendpsychiatrie im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit: Zur Geschichte ihrer Konsolidierung Berlin, Springer, 2017.

Fangerau H, Topp S, Schepker K: Einleitung: Kinder- und Jugendpsychiatrie im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit: Zur Geschichte ihrer Konsolidierung in Fangerau H, Topp S, Schepker K (eds): Kinder- und Jugendpsychiatrie im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit: Zur Geschichte ihrer Konsolidierung Berlin, Springer, 2017, pp 1-13.

Fehlemann S: Habilitationsschrift: Trostlose Zeiten. Weibliche Familienangehörige im Ersten Weltkrieg und in der Zwischenkriegszeit. Düsseldorf (eingereicht), Phil. Fak. HHUD, 2017.

Fehlemann S, Sparing F: Gestörte Kindheiten: Lebensverhältnisse von Kindern und Jugendlichen in psychiatrischen Einrichtungen des Landschaftsverbandes Rheinland (1945-1975). Berlin, Metropol, 2017.

Fehlemann S, Fangerau H, Dörre S, Schneider F: Psychiatrie - Politik - Wissenschaft: 175 Jahre psychiatrische  Fachgesellschaften in Deutschland.  Die Geschichte der DGPPN und ihrer Vorgängerorganisationen. Berlin, DGPPN (Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde  e.V.), 2017.

Fehlemann S, Löffelbein N: Gender, Memory and the Great War: The Politics of War Victimhood in Interwar Germany; in Crouthamel J, Leese P (eds): Psychological Trauma and the Legacies of the First World War Basingstoke, Palgrave Macmillan 2017, pp 141-164.

Fehlemann S, Sparing F, Vögele J: Kindheit, Krankheit, Krieg. Kinder und Jugendliche in psychiatrischen Einrichtungen des Rheinlandes nach 1945; in Fangerau H, Topp S, Schepker K (eds): Kinder- und Jugendpsychiatrie: zur Geschichte ihrer Konsolidierung im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit. Berlin, Springer, 2017, pp 535-555.

Franken G, Bruijns-Pötschke M, Richter J, Mehlhorn H, Labisch A: Malaria relapses were already known before 1900 - a discussion. Parasitol Res 2017;116:185-189.

Görgen A, Fangerau H: Mediale Konjunkturen von Kinderschutzdebatten  in der Bundesrepublik Deutschland –  Rekonstruktion der Entstehung einer Kultur des Hinsehens und der Achtsamkeit in Fangerau H, Bagattini A, Fegert JM, Tippelt R, Viehöfer W, Ziegenhain U (eds): Präventive Strategien zur Verhinderung sexuellen Missbrauchs in pädagogischen Einrichtungen: Kindeswohl als kollektives Orientierungsmuster? . Weinheim, Beltz Juventa, 2017, pp 16-62.

Görgen A: Bioethics and Biofacts in Digital Games  (Bild und Bit: Studien zur digitalen Medienkultur 5); Clash of Realities 2015/16 On the Art, Technology and Theory of Digital Games Proceedings of the 6th and 7th Conference. Bielefeld, transcript, 2017, pp 339-364

Halling T: Fünf Porträts aus 100 Jahren Westdeutsche Kieferklinik; in Hugger A (ed): 100 Jahre Westdeutsche Kieferklinik 1917-2017: Festschrift zum Jubiläum. Neuss, 2017, pp 45-56.

Halling T, Hansson N, Moll FH, Krischel M: Dermatologisch-venerologische Forschung um 1900: Die Nobelpreis-Nominierungen für Albert Neisser (1855-1916). Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft 2017;15:244-245.

Hansson N, Geerling G, Halling T, Fangerau H: Augen auf bei der Wahl des Forschungsgebiets: Nobelpreiskandidaten in der Ophthalmologie 1901-1960. Klin Monbl Augenheilkd 2017;(online first)

Hansson N, Fangerau H, Tuffs A, Polianski IJ: Nobel Prize for Anesthesia Pioneer Reply. Anesthesiology 2017;126:355-355.

Hansson N, Halling T (eds): It‘s Dynamite! Der Nobelpreis im Wandel der Zeit: Beiträge eines medizinhistorischen Symposiums vom 2. Oktober 2017 Göttingen, Cuvillier, 2017.

Hansson N, Halling T: Hochbegabte „Verlierer“ – Nominierte Berliner Mediziner im frühen 20. Jahrhundert; in Hansson N, Halling T (eds): It‘s Dynamite! Der Nobelpreis im Wandel der Zeit: Beiträge eines medizinhistorischen Symposiums vom 2 Oktober 2017 Göttingen, Cuvillier, 2017, pp 39-46.

Hansson N, Halling T: Germanophilia or Germanophobia? Contacts between Scandinavia and Germany in the field of urology 1930-1960; in Schultheiss D, Moll FH (eds): Urology under the Swastika. Davidsfonds 2017, pp 212-219.

Hansson N, Halling T, Moll FH, Fangerau H: Berühmte Gynäkologen. Deutsche Nobelpreiskandidaten in der Gynäkologie 1901-1920. Geburtshilfe Frauenheilkd 2017;2017:247-250.

Hansson N, Krischel M, Halling T, Moll FH, Fangerau H: Nobel Prize Nominees and the Rise of Urology in Europe around 1900. World Journal of Urology 2017;35:1291-1295.

Hansson N, Oommen-Halbach A, Borkhardt A, Fangerau H: Nobel Prize nominees hundred years ago: Abraham Jacobi (1830-1919) and Otto Heubner (1843–1926). European Journal of Pediatrics 2017;176:1411-1413.

Haupt M, Jessen F, Fangerau H: Probandenverfügung in der Arzneimittelforschung: Eine medizinethische Diskussion. Nervenarzt 2017

Kalscheur L: Die Stillthematik im Spiegel von Mutter und Kind Vierteljahrsschrift für Säuglingsfürsorge 1908-1922 mit einem Index der Beiträge [Diss. med.]. Düsseldorf, 2017.

Karenberg A, Fangerau H, Martin M: NS-Symposium: Den Stachel im Fleisch lassen. Der Nervenarzt 2017;88:1473-1477.

Kessler S, Fangerau H, Wiesing U: Präventionsentscheidungen: Zur Geschichte und Ethik der Gesundheitsvorsorge im 21. Jahrhundert Stuttgart, Frommann-Holzboog, 2017.

Koppitz U, Labisch A, Schwarzburger M-I: Gelehrtenbibliotheken. Auf den Spuren der Neurowissenschaftler Eccles und Vogt; in Siebert I (ed): "Das Paradeis fanden wir ": Streifzüge durch die Bücherwelten der ULB Düsseldorf. Frankfurt, Klostermann, 2017, pp 133-150.

Krischel M: Zahnmedizin in Deutschland von der Mitte des 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts; in Hugger A (ed): 100 Jahre Westdeutsche Kieferklinik 1917-2017: Festschrift zum Jubiläum. Neuss, 2017, pp 9-19.

Krischel M, Cuerda-Galindo E, Lopez-Munoz F: Study of deaths by suicide of homosexual prisoners in Nazi Sachsenhausen concentration camp. PLoS ONE 2017;12:e0176007.

Krischel M, Hansson N: Rejuvenation study stirs old memories. Nature 2017;546:33.

Krischel M, Schwanke E, Halling T, Gross D: Zum Stand der Aufarbeitung der Geschichte der Zahnmedizin im Nationalsozialismus. Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift 2017;72:477-480.

Labisch A, Müller R: Öffentliche Gesundheit in Deutschland. Altes bedenken – Neues denken. Ein Tagungsbericht / Public Health in Germany. Considering the old – thinking the new. A Report. Gesundheitswesen 2017;79:1.

Leimkugel F: Vesters Archiv: Ein Düsseldorfer Apotheker und seine Sammlung im Spannungsfeld privater, städtischer und universitärer Interessen; in Siebert I (ed): "Das Paradeis fanden wir ": Streifzüge durch die Bücherwelten der ULB Düsseldorf. Frankfurt, Klostermann, 2017, pp 153-164.

Leimkugel F: Helmut Vester (1913-2001): Ein Düsseldorfer Apotheker, Sammler und  Archivar; in Friedrich C (ed): Pharmazie in Düsseldorf. Marburg, Görich & Weiershäuser, 2017, pp 71-85.

Lopez-Munoz F, Krischel M, Cuerda-Galindo E: Study of Deaths by Suicide in the Soviet Special Camp Number 7 (Sachsenhausen), 1945-1950. Psychiatr Q 2017;88:93-101.

Marini G, De Sio F, Ponte G, Fiorito G: Behavioral analysis of cephalopod learning and memory; in Byrne JH (ed): Learning and Memory: A Comprehensive Reference Edition Vol 1 2nd ed. Amsterdam, Elsevier, 2017, pp 441-462

Martin M, Griemmert M: Techno-Identitäten. Auswirkungen von electronic health auf das Individuum. Blätter zur Technikgeschichte 2017;78/79:91-108.

Moll FH, Halling T, Hansson N, Fangerau H: "Wenn Sie alle vergessen sein werden, wird der Name Israel noch leuchten." James Israel (1848-1926): Eine Karriere im Deutschen Kaiserreich und seine Nominierung für den Nobelpreis". Der Urologe A 2017;56:369-381.

Moll FH, Halling T, Krischel M, Hansson N, Fangerau H: Zum 69. Kongress – Urologen waren für den Nobelpreis nominiert. Preise gab es nicht für alle: Vier biographische Skizzen. Der Urologe 2017.

Moll FH, Keyn JM, Schultheiss D, Halling T: Für Alle, für Jeden, Für uns. Der Urologe in Eigen- und Fremdsicht. . 69. Kongress Deutsche Gesellschaft für Urologie, Dresden 20.-23.09.2017, 2017.

Moll F, Halling T, Krischel M, Fangerau H: Mary Helen Schirm of Savannah: The first US Patient, who underwent indicated Nephrectomy. J Urol 2017;197:E1064-E1064.

Noack T: NS-Euthanasie und internationale Öffentlichkeit: die Rezeption der deutschen Behinderten- und Krankenmorde im Zweiten Weltkrieg [Habil.-Schrift]. Frankfurt, Campus Verlag, 2017.

Oommen-Halbach A: Der Nobelpreis und die klinische Medizin – eine Fernbeziehung?; in Hansson N, Halling T (eds): It‘s Dynamite! Der Nobelpreis im Wandel der Zeit: Beiträge eines medizinhistorischen Symposiums vom 2 Oktober 2017 Göttingen, Cuvillier, 2017, pp 17-26.

Oommen-Halbach A: Der Weg Johannes Steudels (1901-1973) von Leipzig nach Bonn über Weilburg an der Lahn 1945: Ein Beitrag zur Nachkriegsgeschichte der Bonner Universität; in Schmidt M, Gross D, Karenberg A (eds): Neue Forschungen zur Medizingeschichte Beiträge des „Rheinischen Kreises der Medizinhistoriker“. Kassel, Kassel University Press, 2017, pp 129-141.

Oommen-Halbach A, Schepker K: „Denn im Verein stehen wir dem Nichts gegenüber“ – Der Vorstand des „Deutschen Vereins zur Fürsorge für jugendliche Psychopathen e. V.“ zwischen gescheiterter Überlebensstrategie und Resistenz (1933–1935) in Fangerau H, Topp S, Schepker K (eds): Kinder- und Jugendpsychiatrie: zur Geschichte ihrer Konsolidierung im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit. Berlin, Springer, 2017, pp 225-252.

Ostendarp B: Die Geschichte der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Deutschland dargestellt an der Gründung und Entwicklung der Westfälischen Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie in der Haard – Marl-Sinsen – „Haardklinik“ [Diss. med.]. Düsseldorf, 2017.

Plischke K, Labisch A: Zur Wissenschaftsgeschichte des biologischen Terminus 'Gen': Ein Beitrag zur Modellbildung in der Biologie. Sudhoffs Archiv 2017;101:184-215.

Plischke K, Labisch A: On the biological term "Gene" in the history of science. Éndoxa: Series Filosóficas 2017;40:103-133.

Rolfes V, Gerhards H, Opper J, Bittner U, Roth PH, Fangerau H, Gassner UM, Martinsen R: Diskurse über induzierte pluripotente Stammzellforschung und ihre Auswirkungen auf die Gestaltung sozialkompatibler Lösungen – eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme. Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik 2017;22:65-86.

Schepker K, Fangerau H: Die Gründungsgeschichte der Deutschen Gesellschaft für Kinderpsychiatrie und Heilpädagogik und ihr Wirken - ein netzwerkanalytisches Vorgehen; in Fangerau H, Topp S, Schepker K (eds): Kinder- und Jugendpsychiatrie im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit: Zur Geschichte ihrer Konsolidierung Berlin, Springer, 2017, pp 18-35.

Schepker K, Topp S, Fangerau H: Wirren um Paul Schröder, Werner Villinger und Hans Heinze: Die drei Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft fur Kinderpsychiatrie und Heilpadagogik zwischen 1940 und 1945 [Confusion about P. Schroder, W. Villinger and H. Heinze : The three chairmen of the German Society for Child Psychiatry and Therapeutic Education between 1940 and 1945]. Nervenarzt 2017;88:282-290.

Söhner F, Becker T, Fangerau H: Die Rolle der anthropologischen Psychiatrie in der Vorbereitungszeit der Psychiatrie-Enquete und Psychiatriereform in der Bundesrepublik Deutschland [Impact of Anthropologic Psychiatry on Psychiatrie-Enquete and Psychiatric Reform in West Germany]. Psychiatr Prax 2017;44:252-257.

Söhner F, Becker T, Fangerau H: Psychiatrische Versorgung älterer Patientinnen und Patienten nach der „Aktion T4“ am Beispiel Bayerisch-Schwabens. Virus – Beiträge zur Sozialgeschichte der Medizin 2017;16:209-230.

Söhner F, Fangerau H, Becker T: Rezeption der anthropologischen Psychiatrie im Vorfeld der Psychiatrie-Enquete in West-Deutschland: Dokumente und historische Darstellung. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde 2017;23:189-202.

Söhner F, Fangerau H, Görgen A: Der Medizinische Diskurs um Kinderschutz  und dessen historische Entwicklung – Stufen der Evidenz in Fangerau H, Bagattini A, Fegert JM, Tippelt R, Viehöfer W, Ziegenhain U (eds): Präventive Strategien zur Verhinderung sexuellen Missbrauchs in pädagogischen Einrichtungen: Kindeswohl als kollektives Orientierungsmuster? . Weinheim, Beltz Juventa, 2017, pp 63-96.

Weyers S, Noack T, Rehkämper G, Wenzel-Meyburg U, Schulz C, Schmitz A: “I just realized that something happened to me today” — An innovative educational approach to support students in dealing with the dissection course, death and dying. Annals of Anatomy - Anatomischer Anzeiger 2017;210:160-163.

Wiesing U, Kessler S, Fangerau H: Einleitung; in Kessler S, Fangerau H, Wiesing U (eds): Präventionsentscheidungen: Zur Geschichte und Ethik der Gesundheitsvorsorge im 21 Jahrhundert Stuttgart, Frommann-Holzboog, 2017, pp 1-10.

2016

Bauer F: Die Spanische Grippe in der deutschen Armee 1918: Verlauf und Reaktionen. (Düsseldorfer Texte zur Medizingeschichte) Göttingen, Cuvillier, 2016.

Baumann T: Die Deutsche Gesellschaft für Kreislaufforschung im Nationalsozialismus; in Krischel M, Schmidt M, Gross D (eds): Medizinische Fachgesellschaften im Nationalsozialismus Bestandsaufnahmen und Perspektiven Berlin, Lit, 2016, pp 197-208.

Beck S, Barnikol UB, Birnbacher D, Langenberg U, Steinert J, Schulenburg D, Fangerau H: Prädiktive Medizin – eine rechtliche Perspektive. Medizinrecht 2016;34:753-757.

Becker T, Fangerau H, Wirtz CR, Bechter K, Düll T: Medicine, brain and mind in the 20th and early 21st century in Germany – Exemplified by the centenary of the Bezirkskrankenhaus Günzburg/academic hospital for Ulm University. Neurology, Psychiatry and Brain Research 2016;22:27-28.

Braune F: Roboter(proth)et(h)ik: Bionic legs und Exoskelette im Spannungsfeld von Roboterprothesen und Politik; in Adam M-H, Gellai S, Knifka J (eds): Technisierte Lebenswelt: über den Prozess der Figuration von Mensch und Technik. Bielefeld, Transcript, 2016, pp 105-124.

Bruns F, Oommen-Halbach A: "Wir wollen mit den ersten Heften nicht gleich Sigerist und die Amerikaner verärgern!" Das Wiedererscheinen von Sudhoffs Archiv: Hintergründe und Akteure 1945-1965. Sudhoffs Archiv 2016;100:23-51.

De Sio F: Reverberi, Giuseppe; Dizionario Biografico degli Italiani 87. Rom, Enciclopedia Italiana 2016

Diehl C, Diewald M, Fangerau H, Fegert J, Hahlweg K, Leyendecker B, Scheiwe K, Schuler-Harms M, Spieß K: Ausgewählte Befunde und rechtlicher Rahmen der Teilhaberealität; in Familienfragen WBf (ed): Migration und Familie Kindheit mit Zuwanderungshintergrund". Wiesbaden, Springer VS, 2016, pp 81-128.

Fangerau H: Neurologie und Neurologen in der NS-Zeit: Thematische Einführung [German neurology and neurologists during the Third Reich : Topical introduction]. Der Nervenarzt 2016;87 Suppl 1:2-4.

Fangerau H: Die Entwicklung des Vaterschaftsgutachtens in der gerichtlichen Medizin / Forensik. Recht der Jugend und des Bildungswesens 2016;2:256-269.

Fangerau H: Bioethik, Biorecht, Biopolitik: Interdisziplinäre Netzwerke; in Albers M (ed): Bioethik, Biorecht, Biopolitik - eine Kontextualisierung. Baden-Baden, Nomos, 2016, pp 171-187.

Fangerau H: Tierforschung unter mechanistischen Vorzeichen. Jacques Loeb, Tropismen und das Vordenken des Behaviorismus; in Böhnert M, Köchy K, Wunsch M (eds): Philosophie der Tierforschung Band 1: Methoden und Programme. München, Alber, 2016, pp 183-207

Fangerau H: Unmoderner Dinosaurier? Das Ende der ZB MED. Forschung und Lehre 2016;23:780-781.

Fangerau H: Zeitgeschichte der Medizin. 70 Jahre Medizin in Nordrhein-Westfalen. Magazin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2016:26-27.

Fangerau H: Gesellschaft und Psychiatrie in Österreich 1945 bis ca. 1970. Kommentar zur Jahrestagung 2014 "Geschichte(n) von Gesundheit und Krankheit“ des Vereins für Sozialgeschichte der Medizin. Virus: Beiträge zur Sozialgeschichte der Medizin 2016;14:301-305.

Fangerau H, Moll F: Ultzmann, Robert; Neue Deutsche Biographie. Berlin, Duncker & Humblot, 2016, vol 26 Tecklenburg – Vocke, pp 619-620.

Fehlemann S: Abschiede: Mütter, Söhne und der Beginn des Großen Krieges in Deutschland und Großbritannien; in Löffelbein N, Fehlemann S, Cornelißen C (eds): Europa 1914 Wege ins Unbekannte. Paderborn, Schöningh, 2016, pp 239-265.

Fehlemann S: Représentations et expériences de la guerre chez les femmes au début de la Premiere Guerre mondiale; in Zunino B, Siegert P (eds): Den Krieg neu denken? Penser la guerre autrement?: 1914-1918: Kriegserfahrungen und Erinnerungskulturen / 1914-1918 : expériences de guerre et cultures mémorielles. Berlin, Münster, Lit, 2016, pp 35-54.

Fehlemann S: La population civile d’Allemagne; in Beaupré N, Krumeich G, Patin N, Weinrich A (eds): La grande guerre vue d’en face 1914-1918 Nachbarn im Krieg. Paris, Albin, 2016, pp 106-109.

Fehlemann S, Löffelbein N: Gender, Memory and the Great War: The Politics of War Victimhood in Interwar Germany; in Crouthamel J, Leese P (eds): Psychological Trauma and the Legacies of the First World War. Cham, Springer Palgrave Macmillan 2016

Franken G: Gibt es Malaria-Rückfälle durch das Plasmodium ovale? Eine kritische Literaturanalyse. Düsseldorf, Diss. med., 2016.

Franken G, Bruijns-Potschke M, Richter J, Mehlhorn H, Labisch A: Malaria relapses were already known before 1900 - a discussion. Parasitology research 2016

Franken G, Miller V, Labisch A: The mystery of relapse in malaria research; in Vögele J, Knöll S, Noack T (eds): Epidemien und Pandemien in historischer Perspektive:  Epidemics and Pandemics in historical Perspective. Wiesbaden, Springer VS, 2016, pp 369-382.

Görgen A: Chronisch krank. Zur medikalisierten Ästhetik des Temporalen in PLAGUE INC; in Höltgen S, Treeck JCv (eds): Time to Play Zeit und Computerspiel. Glückstadt, Hülsbusch, 2016, pp 296-313.

Görgen A: Beyond the Broken Window – Disease and Autonomy in The Division I: MedHum Fiction Daily Dose, 2016, 2016,

Görgen A, Braune F: PTSD: Zur politischen, medikalen und medialen Konvergenz eines Krankheitsbildes; in Hoffstadt C, Möller M (eds): Nur Emotionen?  Einblicke aus Medizin, Kunst und Geisteswissenschaften. Bochum, Freiberg, Projektverlag, 2016, pp 239-272.

Görgen A, Inderst RT: Die Suggestive Kraft des Subjektiven. Utopien in Spielen - Spiele als Utopien; in Weber K, Friesen H, Zoglauer T (eds): Philosophie und Phantastik Über die Bedingungen, das Mögliche zu denken. Münster, Mentis, 2016, pp 49-66.

Halling T, Hansson N: Von Düsseldorf nach Stockholm? . Magazin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2016:62-63.

Halling T, Krischel M, Moll FH: Die Deutsche Gesellschaft für Urologie während des Nationalsozialismus und die fachkulturelle Erinnerungspolitik nach 1945; in Krischel M, Schmidt M, Gross D (eds): Medizinische Fachgesellschaften im Nationalsozialismus Bestandsaufnahme und Perspektiven. Berlin, Lit, 2016, pp 249-270.

Halling T, Moll FH: Fachkulturelles Gedächtnis und Erinnerungsorte in den medizinischen Wissenschaften: Maximilian Nitze (1848–1906) und die Etablierung der Urologie. Urologe 2016;55:1221–1232.

Hansson N, Fangerau H: Tracing Emil Kraepelin in the Nobel Prize archive. World psychiatry : official journal of the World Psychiatric Association (WPA) 2016;15:188-189.

Hansson N, Fangerau H, Tuffs A, Polianski IJ: No Silver Medal for Nobel Prize Contenders: Why Anesthesia Pioneers Were Nominated for but Denied the Award. Anesthesiology 2016;125:34-38.

Hansson N, Halling T: Hochbegabte Verlierer. Deutsche Universitätszeitung 2016:14-15.

Hansson N, Halling T, Fangerau H: The Nobel Prize and otolaryngology: 'Papa Gunnar's' promotion of his peers Gustav Killian and Themistocles Gluck. Acta oto-laryngologica 2016;136:871-874.

Hansson N, Halling T, Fangerau H: Psychiatry and the Nobel Prize: Emil Kraepelin's Nobelibility. Trames A journal of the humanities and social sciences 2016;20:393-401.

Hansson N, Martin M, Fangerau H: The Nobel Prize runner-up Leopold Freund and the origin of radiotherapy. Radiotherapy and oncology : journal of the European Society for Therapeutic Radiology and Oncology 2016;119:552.

Hansson N, Moll FH, Schultheiss D, Krischel M: Platinum Opinion: Remembering Charles B. Huggins’ Nobel Prize for Hormonal Treatment of Prostatic Cancer at its 50th Anniversary. European Urology 2016;69:971-972.

Hansson N, Moll FH, Schultheiss D, Krischel M: Remembering Charles B. Huggins’ Nobel Prize for hormonal treatment of prostatic cancer at its 50th anniversary. European Urology 2016;69:971-972.

Hansson N, Tuffs A: Nominee and nominator, but never Nobel Laureate: Vincenz Czerny and the Nobel Prize. Langenbecks Arch Surg 2016:online first.

Hedding F: Pädiatrische Arzt-Patienten-Beziehung bei Fabricius Hildanus. (Düsseldorfer Texte zur Medizingeschichte) Göttingen, Cuvillier, 2016.

Hess V, Marazia C: Inside-Outside. Die Nervenpoliklinik in Berlin und Straßburg 1880-1930; in Schmiedebach H-P (ed): Entgrenzungen des Wahnsinns Psychopathie und Psychopathologisierungen um 1900. München, De Gruyter Oldenbourg, 2016, pp 161-184.

Jankrift K-P: Das blaue Flämmchen: Die Pest im kulturellen Gedächtnis; in Vögele J, Knöll S, Noack T (eds): Epidemien und Pandemien in historischer Perspektive:  Epidemics and Pandemics in historical Perspective. Wiesbaden, Springer VS, 2016, pp 201-212.

Knöll S: Seuche und Totentanz: Rezeption und Fortschreibung eines Topos im 19. Jahrhundert; in Vögele J, Knöll S, Noack T (eds): Epidemien und Pandemien in historischer Perspektive:  Epidemics and Pandemics in historical Perspective. Wiesbaden, Springer VS, 2016, pp 213-220.

Kressing F, Krischel M: Development and Degeneration: Classification and Evolution of Human Populations and Languages in the History of Anthropology; in Mendoza Straffon L (ed): Cultural Phylogenetics: Concepts and Applications in Archaeology. Heidelberg, Springer, 2016, pp 19-41.

Krischel M, Schmidt M, Gross D (eds): Medizinische Fachgesellschaften im Nationalsozialismus. Bestandsaufnahmen und Perspektiven Berlin, Lit, 2016.

Labisch A: Geschichte – Medizin – Biologie: ein selbstkritischer Rück- und Ausblick auf die Sozialgeschichte der Medizin; in Vögele J, Knöll S, Noack T (eds): Epidemien und Pandemien in historischer Perspektive:  Epidemics and Pandemics in historical Perspective. Wiesbaden, Springer VS, 2016, pp 399-430.

Lindner L: Ausbruch einer hochinfektiösen, lebensbedrohlichen Erkrankung in Nordrhein-Westfalen. Welche Erfahrungen der Pockenausbrüche in NRW können in die heutige Zeit übertragen werden? Göttingen 2016.

Löffelbein N, Fehlemann S: Einführung; in Löffelbein N, Fehlemann S, Cornelißen C (eds): Europa 1914 Wege ins Unbekannte. Paderborn, Schöningh, 2016, pp 9-21.

Löffelbein N, Fehlemann S, Cornelißen C (eds): Europa 1914. Wege ins Unbekannte,  Paderborn, Schöningh, 2016.

López-Muñoz F, Cuerda-Galindo E, Krischel M: Study of Deaths by Suicide in the Soviet Special Camp Number 7 (Sachsenhausen), 1945–1950. Psychiatric Quarterly 2016:1-9.

Martin M, Fangerau H, Karenberg A: Neurologie und Neurologen in der NS-Zeit: Das Beispiel der Epilepsieforschung [German neurology and neurologists during the Third Reich: exemplified by research on epilepsy]. Der Nervenarzt 2016;87 Suppl 1:18-29.

Martin M, Fangerau H, Karenberg A: Neurologie und Neurologen in der NS-Zeit: Auswirkungen und Folgen von 1945 bis heute [German neurology and neurologists during the Third Reich: the aftermath]. Der Nervenarzt 2016;87 Suppl 1:42-52.

Martin M, Fangerau H, Karenberg A: German Neurology and the ‘Third Reich’. European Neurology 2016;76:234-243.

Martin M, Karenberg A, Fangerau H: Neurologie und Neurologen in der NS-Zeit: Hirnforschung und "Euthanasie" [German neurology and neurologists during the Third Reich: brain research and "euthanasia"]. Der Nervenarzt 2016;87 Suppl 1:30-41.

Martin M, Karenberg A, Fangerau H: Neurologie und Neurologen in der NS-Zeit: Voraussetzungen und Rahmenbedingungen vor und nach 1933 [German neurology and neurologists during the Third Reich: Preconditions and general framework before and after 1933]. Der Nervenarzt 2016;87 Suppl 1:5-17.

Moll FH, Fangerau H: Urologie und Sexualwissenschaft in Berlin 1880-1933: Quellen zur Etablierung eines Grenzgebiets der Urologie - Protagonisten im Spiegel ihrer Publikationen [Urology and Sexology in Berlin 1880-1933: Original citations for the establishment of this frontier of urology - protagonists as reflected in their publications]. Der Urologe Ausg A 2016;55:257-268.

Moll FH, Fangerau H: Erratum zu: Urologie und Sexualwissenschaft in Berlin 1880-1933: Quellen zur Etablierung eines Grenzgebiets der Urologie - Protagonisten im Spiegel ihrer Publikationen [Erratum to: Urology and Sexology in Berlin 1880-1933: Original citations for the establishment of this frontier of urology - protagonists as reflected in their publications]. Der Urologe Ausg A 2016;55:390.

Moll FH, Halling T: Urologie und Nobelpreis. Katalog zur Historischen Ausstellung zum 68. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. Leipzig, 28. September bis 1. Oktober 2016; in DGU (ed). Düsseldorf, 2016,

Moll FH, Halling T, Krischel M, Fangerau H: Urinary fever: a forgotten concept in urologic and medical history. The Journal of Urology 2016;195:e530.

Moll FH, Rathert P, Fangerau H: Museum, Bibliothek und Archiv der DGU als Corporate-Museum: Eine vernachlässigte Größe wissenschaftlicher Sammlungen von Fachgesellschaften [Museum, library, and archives of the German Society of Urology as a corporate museum : A neglected, sizeable dimension of scientific collections owened by professional societies]. Der Urologe Ausg A 2016;55:671-676.

Nießen I: Nur das Beste fürs erste Lebensjahr: pädiatrische Ansichten zur Säuglingsernährung im gesellschaftlichen Kontext der BRD 1960-1990 (Düsseldorfer Texte zur Medizingeschichte) Göttingen, Cuvillier, 2016.

Oommen-Halbach A: Über die akademische Pädiatrie in Bonn in der Nachkriegszeit (1945-1960) und den dortigen Beginn der humangenetischen Forschung. Monatsschrift Kinderheilkunde 2016;164:53-58.

Packy L-M, Krischel M, Gross D: Werner Forssmann – A Nobel Prize winner and his political attitude before and after 1945. Urologia Internationalis 2016;96:379-385.

Richter J, Franken G, Holtfreter MC, Walter S, Labisch A, Mehlhorn H: Clinical implications of a gradual dormancy concept in malaria. Parasitology Research 2016;115:2139-2148.

Sander SB: Hygiene und Infektionsschutz auf Schiffen der Kaiserlichen Marine. Düsseldorf, Diss. med., 2016.

Schepker K, Fangerau H: Die Gründung der Deutschen Gesellschaft für Kinderpsychiatrie und Heilpädagogik: Der Weg von Paul Schröder zum Gründungsvorsitzenden [The foundation of the German Society for Child Psychiatry and Therapeutic Education - Paul Schroeder's road to foundation chairman]. Zeitschrift fur Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie 2016;44:180-188.

Schepker K, Topp S, Fangerau H: Wirren um Paul Schröder, Werner Villinger und Hans Heinze: Die drei Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft fur Kinderpsychiatrie und Heilpadagogik zwischen 1940 und 1945 [Confusion about P. Schroder, W. Villinger and H. Heinze : The three chairmen of the German Society for Child Psychiatry and Therapeutic Education between 1940 and 1945]. Der Nervenarzt 2016

Schuster E, Rittershaus L, Vögele J: Der Totentanz vom Spätmittelalter bis hin zur Gegenwart; in Vögele J, Rittershaus L (eds): Danse Macabre – Totentanz – Dance of Death: 40 Jahre Graphiksammlung Mensch und Tod der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Göttingen, Cuvillier, 2016, pp 1-18.

Schwanke E, Krischel M, Gross D: Zahnärzte und Dentisten im Nationalsozialismus: Forschungsstand und aktuelle Forschungsfragen. Medizinhistorisches Journal 2016;51:2-39.

Söhner F: Familiäre psychiatrische Versorgung an der Schwelle vom langen 19. Jahrhunderts zur Moderne; in Schmiedebach H-P (ed): Entgrenzungen des Wahnsinns Psychopathie und Psychopathologisierung um 1900. München, de Gruyter Oldenbourg, 2016, pp 95-129.

Söhner F: Von der Unvereinbarkeit zur Möglichkeit – Zum Entscheidungszwang zwischen Wissenschaft und Elternschaft am historischen Beispiel Maria Montessoris; in Cremer A (ed): Elternschaft und Forschung Zum generativen Potenzial einer Gratwanderung. Gießen, Justus-Liebig-Univ., 2016, pp 94-113.

Söhner F: Darstellung und Wahrnehmung des Patienten in medizinischen Aufzeichnungsverfahren - zu psychiatrischen Krankenakten sogenannter „Ostarbeiter“; in Warakomska A (ed): Kulturen und Sprachen der Erinnerung Konferenzband, 25-26 September 2015. Warschau, Univ. , 2016

Söhner F: Betrachtungen der zwei Kulturen in der Wissenschaft. Reflections on two cultures in the sciences; Dialog der Kulturen Studien zur Literatur, Kultur und Geschichte Festschrift für Professor Tomasz G Pszczółkowski zum 65 Geburtstag. Warschau, Univ., 2016

Söhner F, Becker T, Fangerau H: Psychiatry at the Heil- und Pflegeanstalt Günzburg 1939–1945: The role of Ludwig Trieb, head of hospital administration during and after World War II. Neurology, Psychiatry and Brain Research 2016;22:46-55.

Söhner F, Cranach Mv, Fangerau H, Becker T: Nach der "Aktion T4" : "Regionalisierte Euthanasie" in der Heil- und Pflegeanstalt Günzburg [After the Action T4 : "Regionalized euthanasia" in the Gunzburg Psychiatric Hospital]. Der Nervenarzt 2016

Sotke S: Feminismus, Sexualreform, Eugenik zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Eine Netzwerkanalyse. (Düsseldorfer Texte zur Medizingeschichte) Göttingen, Cuvillier, 2016.

Topp S, Schepker K, Fangerau H: Querelle de compétence. Verhältnis von Kinder- und Jugendpsychiatrie und Pädiatrie in der Nachkriegszeit. Monatsschrift Kinderheilkunde 2016;164:109-116.

Vögele J, Knöll S, Noack T (eds): Epidemien und Pandemien in historischer Perspektive:  Epidemics and Pandemics in historical Perspective,  Wiesbaden, Springer VS, 2016.

Vögele J, Koppitz U, Umehara H: Epidemien und Pandemien in historischer Perspektive; in Vögele J, Knöll S, Noack T (eds): Epidemien und Pandemien in historischer Perspektive:  Epidemics and Pandemics in historical Perspective. Wiesbaden, Springer VS, 2016, pp 3-31.

Vögele J, Rittershaus L (eds): Danse Macabre – Totentanz – Dance of Death: 40 Jahre Graphiksammlung Mensch und Tod der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,  (Düsseldorfer Texte zur Medizingeschichte) Göttingen, Cuvillier, 2016.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns