Kinder, Gesundheit und Geschichte

Informationen zu Drittmittelaktivitäten und Institutsprojekten:

KuseKio - Kultursensible Kommunikation in der Kinder-Onkologie
[Förderung durch die Deutsche Krebshilfe, 2022-2025; in Kooperation mit der Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und Klinische Immunologie, dem Klinischen Institut für Psychosomatische Medizin und Psychotheapie, Bereich Psychonkologie des CIO Düsseldorf und dem Institut für Biometrie und Epidemiologie am DDZ]
[Bearb. am GTE-Institut: Oommen-Halbach, Rolfes]

Entstehungsgeschichte und Gründung der „Deutschen Gesellschaft für Kinderpsychiatrie und Heilpädagogik“ 1940 in Wien und deren Aktivitäten in den folgenden Jahren bis in die unmittelbare Nachkriegszeit bis 1955
[Förderung: DGKJP 2014-16, Bearb.: Topp]

Lebensverhältnisse ehemaliger Heimkinder in der Psychiatrie und Behindertenhilfe (LV Rheinland) [Förderung: LVR 2018, Bearb.: Fehlemann, Sparing] 

TESTIMONY - Erfahrungen in DDR-Kinderheimen aus Sicht der Betroffenen und medizinischer Akteure [Förderung BMBF 2019 ff., Bearb. Oommen-Halbach, Söhner]

Arbeitsprojekt: Säuglingsfürsorge, ärztliche Stillempfehlungen und Stillverhalten im 20. Jahrhundert (vgl. Schriftenreihe)

Wissenschaftliche Aufarbeitung der Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen der Psychiatrie und Behindertenhilfe in BRD (1945-1975) und DDR (1945-1989)
[Förderung:Stiftung Anerkennung und Hilfe, Förderzeitraum 2018-2020, Projektleiter: H. Fangerau, Bearbeiter: N. Löffelbein]

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns