Hämatologisch-Onkologische Station (KK04)

Aufgabengebiet:

  • Diagnostik und Behandlung von Kindern mit gut- und bösartigen Erkrankungen des Knochenmarkes sowie mit bösartigen Tumoren
  • Durchführung von autologen und allogenen Stammzelltransplantationen in Sterilpflegeeinheiten (sogenannten "life islands")
  • stationäre Behandlung von Kindern mit angeborenen Immundefekten

Ihr Team der KK04

hämatologisch-onkologische Station (KK04)

PD Dr. med. Rüdiger Wessalowski

Oberarzt der hämatologisch-onkologischen Station sowie des Teil- / Funktionsbereichs regionale Tiefenhyperthermie
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin,Schwerpunkt Kinder-Hämatologie und - Onkologie

hämatologisch-onkologische Station (KK04)

Dr. med. Triantafyllia Brozou

Oberärztin
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt Kinder-Hämatologie und -Onkologie


Beschreibung

Herzlich Willkommen auf der Station KK 04!

In unserer Klinik werden Kinder von Geburt an bis ins junge Erwachsenenalter mit allen Erkrankungen des Knochenmarkes sowie mit gut - und bösartigen Tumoren behandelt. Darüber hinaus werden Kinder mit Gerinnungsstörungen, Immundefekten und anderen Autoimmunerkrankungen betreut.

Die kleinen und großen Patienten sind in 2-Bett Zimmern zu zweit oder mit einer Begleitperson untergebracht. In jedem Zimmer ist eine ständige Überwachung der Vitalfunktionen (Puls, Blutdruck, Atmung, Temperatur) an zentralen Monitoren möglich.

Zur speziellen Isolierung für infektgefährdete Kinder und zur Durchführung  autologer, allogener und allogen-haploidenter Stammzelltransplantationen stehen zwei Sterilpflege-Zimmer, die sogenannten „Life Islands“, zur Verfügung.

Ein kompetentes Ärzteteam unter der Leitung von Prof. Borkhardt stellt die ärztliche Versorgung 24 Stunden am Tag sicher.  Die psychosoziale Versorgung erfolgt durch zwei Psychologen, einen Ergotherapeuten, zwei Erzieherinnen sowie eine Sozialarbeiterin.

Unser Pflegeteam besteht aus Kinderkrankenschwestern und Fachkinderkrankenschwestern für die Pflege in der Onkologie und Palliative Care. Versorgt werden die Kinder und Jugendlichen nach dem Prinzip der Bereichspflege, d.h. eine kleine Gruppe von Patienten wird von einer Pflegekraft versorgt.

Das ärztliche, pflegerische und psychosoziale Team der Station arbeitet in enger Absprache zusammen und sichert so die allumfassende, individuelle Versorgung unserer kleinen Patienten.

Gerade für die Kinder und Jugendlichen, die über einen langen Zeitraum auf unserer Station behandelt werden, finden sich viele Möglichkeiten der spielerischen, kreativen und pädagogischen Betätigung, jeweils angepasst an den Zustand des Patienten. So findet sich für die jüngeren Kinder ein großer Spiel- und Bastelraum; für die Jugendlichen steht ein eigenes Zimmer mit Internet-Anschluss und einer gemütlichen roten Couch zur Verfügung.

Um die Fortführung der Schule zu ermöglichen, besteht eine enge Kooperation mit der Alfred-Adler-Schule, von wo täglich Lehrer unsere Patienten aufsuchen und den Unterricht am Krankenbett gewährleisten.

Besondere Angebote bestehen in regelmäßigen Besuchen unserer Klinik-Clowns, Trommel- und Rhythmusvormittagen mit unserem Musiktherapeuten und verschiedenen Kreativaktionen der Erzieherinnen bspw. regelmäßigen Koch- und Backaktionen. Viele dieser für die Kinder besonders wichtigen Angebote werden von der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. finanziell großzügig unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Stationsflyer.

Darüber hinaus finden Sie in unserer Stationsbroschüre genauere Informationen zu Personen und den Abläufen auf der Station KK04.

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns