Teilprojekte des SFB 575

Projektbereich A

  • A1 Kubitz
  • A3 Reinehr
  • A4 Häussinger/Bode
  • A8 Nürnberg/Gohla
  • A9 Schmitt
  • A10 Keitel

Projektbereich B

  • B1 Häussinger
  • B3 Bode
  • B4 Klotz/Sies
  • B8 Totzke/Jänicke
  • B9 Beer/Pfeffer
  • B11 Willbold
  • B13 Graf
  • B14 Spiekerköter/Mayatepek
  • B15 Roden 

Projektbereich C

  • C1 Häussinger
  • C3 Haas/Sergeeva/Selbach
  • C4 Schnitzler/Kircheis
  • C5 Shah/Zilles/Häussinger
  • C7 Rose
  • C8 Sergeeva

Projektbereich V

  • V1 Häussinger
  • V2 Häussinger
  • iGK Haas/Reinehr

Teilprojektbereich C


Projektbereich C - Hepatische Enzephalopathie

Die hepatische Enzephalopathie (HE) ist eine häufige extrahepatische Komplikation bei chronischen Leberkrankheiten mit hoher sozialmedizinischer Bedeutung, jedoch nur teilweise verstandener Pathogenese. Man geht heute davon aus, dass die hepatische Enzephalopathie primär als Störung der Astrozytenfunktion im Sinne einer Hydratationsstörung mit nachfolgender neuronaler Dysfunktion anzusehen ist. Diese pathophysiologischen Vorgänge werden in diesem Projektbereich integrativ in Systemen zunehmender Komplexität untersucht.

C1Regulation der Funktion von Astrozyten durch das Zellvolumen(Häussinger)
C3Transmitter und Oszillationen bei Hepatischer Enzephalopathie(Haas/Sergeeva/Selbach)
C4Neurophysiologische Mechanismen der Hepatischen Enzephalopathie(Schnitzler/Kircheis)
C5Störungen der Wasser- und Osmolythomöostase bei Hepatischer Enzephalopathie(Shah/Zilles/Häussinger)
C7Intra- und extrazelluläre Ionenverschiebungen bei Hepatischer Enzephalopathie(Rose)
C8GABAerger Tonus bei Hepatischer Enzephalopathie(Sergeeva)

MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns