Aufgaben der Stabsstelle

Entwicklung des medizinischen Leistungsportfolios

In enger Zusammenarbeit mit dem Vorstand, den ärztlichen, kaufmännischen und pflegerischen Departmentleitungen sowie den Kliniken und Instituten entwickelt die Unternehmensentwicklung das medizinische Leistungsportfolio des UKD stetig weiter und bündelt alle Aktivitäten hierzu

  • Entwicklung und Umsetzung Strategie
  • Konzepterarbeitung, inkl. Markt- und Umfeldanalysen
  • Machbarkeitsprüfung
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Personalakquise

Externes Kooperationsmanagement

Die Unternehmensentwicklung ist Hauptansprechpartner für alle an Kooperationen und Netzwerken beteiligten Zentren, Kliniken und Institute des UKD sowie für externe Kooperationspartner wie Krankenkassen, niedergelassene Ärzte, Krankenhäuser und sonstige Kooperationspartner.

  • Kooperationsmanagement mit Krankenhäusern,Krankenkassen, niedergelassenen Ärzten und mit sonstigen Kooperationspartnern
  • Integrierte Versorgung / Selektivverträge
  • Vertragsmanagement (Vertragsgestaltung, -controlling)

Masterplanung und Umsetzungsplanung Bau

Die Unternehmensentwicklung koordiniert federführend die bauliche Weiterentwicklung in enger Abstimmung mit dem Baudezernat (Projektentwicklung und Bau) des UKD

  •     Masterplanung inkl. Umsetzung der Krankenhausplanung NRW
  •     Planung der baulichen Ressourcenbedarfe inkl. Beschaffungen und Großgeräteplanung
  •     Überführung neuer medizinischer Versorgungskonzepte in die bauliche Realisierung
  •     Begleitung der Entwicklung baulicher Maßnahmen in Abhängigkeit der Medizinstrategie


Krankenhausplanung NRW

Die Unternehmensentwicklung erarbeitet für die Landeskrankenhausplanung NRW Strukturvorschläge für die klinischen Leistungsbereiche des UKD in enger Abstimmung mit dem administrativen Patientenmanagement und Medizincontrolling

  • Verhandlung der Bettenzuweisungen (Feststellungsbescheid)
  • Verhandlung der Benennung von Zentren durch das Land NRW
  • Abstimmung mit weiteren stationären Leistungserbringern im Planungsbezirk Düsseldorf und Versorgungsgebiet 1 (Düsseldorf)
  • Kommunikation mit MGEPA und Bezirksregierung


Beschaffungen und Großgeräteplanung

Die Unternehmensentwicklung koordiniert in Zusammenarbeit mit dem Dezernaten Finanzen und Einkauf sowie der Abteilung Medizintechnik die Investitionen. Mittelfristig soll eine für die Nutzer verlässliche Investitionsplanung inkl. Großgeräteplanung erstellt werden.

  • Federführende Koordination der Großgeräteplanung §Abgleich der Großgeräteplanung mit der Medizinstrategie des UKD und Forschungsstrategie der Medizinischen Fakultät unter Berücksichtigung notwendiger Ersatzbeschaffungen
  • Moderation des Beschaffungsgremiums und Mitentscheidung bei Beschaffungen unter 50 TEUR
  • Beratung des Vorstands zu Beschaffungenab einem Wert über 50 TEUR inkl. Finanzierungsempfehlung
MediathekInformation und Wissen
LageplanSo finden Sie uns